Seite 5281 von 13993 ErsteErste ... 428147815181523152715279528052815282528352915331538157816281 ... LetzteLetzte
Ergebnis 52.801 bis 52.810 von 139927

GUTEN MORGEN!

Erstellt von mind, 26.09.2008, 09:08 Uhr · 139.926 Antworten · 5.512.155 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.713

    Standard Mal ne Frage:

    Hab auch mal geraucht und so im Nachhinein (nach 12 Jahren..) is mir nich mehr klar warum ich geraucht hab...
    Jedenfalls isses getrocknetes Laub, in Papier gewickelt, was nich mal schwindelig macht oder Freudvoll stimmt wenn man es sich in die Lunge gezogen hat...

    Wenn jemand im Herbst sein Laub verbrennt, dann gibt es Beschwerden von den Nachbarn....

    Dass Rauchen ungesund ist, dürfte unstreitig sein ! Oder ? Was man davon an Krankheiten bekommen kann, mag schwanken von Atembeschwerden bis zum Lungenkrebs.

    Und Passivrauchen ist erwiesenermaßen noch schädlicher.

    Nu meine Frage :

    Wo ist der Unterschied wenn ich jemandem was aufs Maul haue oder neben ihm rauche ohne vorher zu fragen ob er/sie wahlweise die Prügel oder das Gesundheitsrisiko haben/eingehen will?
    Ok, das Prügeln is nich so gefährlich

    Fazit : Gegenseitige Rücksichtnahme ist im sozialen Zusammenleben gefragt. Wenn ich wohin gehe, wo rauchen erlaubt is, dann mopper ich auch nich rum wenn neben mir jemand raucht. Aber wenn ich nich mal gefragt werde, dann werd ich jedenfalls sauer.

  2. Lisbeth Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Hab auch mal geraucht und so im Nachhinein (nach 12 Jahren..) is mir nich mehr klar warum ich geraucht hab...
    Jedenfalls isses getrocknetes Laub, in Papier gewickelt, was nich mal schwindelig macht oder Freudvoll stimmt wenn man es sich in die Lunge gezogen hat...

    Wenn jemand im Herbst sein Laub verbrennt, dann gibt es Beschwerden von den Nachbarn....

    Dass Rauchen ungesund ist, dürfte unstreitig sein ! Oder ? Was man davon an Krankheiten bekommen kann, mag schwanken von Atembeschwerden bis zum Lungenkrebs.

    Und Passivrauchen ist erwiesenermaßen noch schädlicher.

    Nu meine Frage :

    Wo ist der Unterschied wenn ich jemandem was aufs Maul haue oder neben ihm rauche ohne vorher zu fragen ob er/sie wahlweise die Prügel oder das Gesundheitsrisiko haben/eingehen will?
    Ok, das Prügeln is nich so gefährlich

    Fazit : Gegenseitige Rücksichtnahme ist im sozialen Zusammenleben gefragt. Wenn ich wohin gehe, wo rauchen erlaubt is, dann mopper ich auch nich rum wenn neben mir jemand raucht. Aber wenn ich nich mal gefragt werde, dann werd ich jedenfalls sauer.
    puh, als raucher möchte ich mir derart detailliert nicht den kopf zerbrechen. aber klar, wo nichtraucher sind, blase ich nicht in der gegend rum. speiselokal geht gar nicht. nicht mal, wenn mir gesagt, wird, dass es ok ist. auch nicht bei nichtrauchern daheim, die es mir ausdrücklich erlauben. mach ich nicht. wenn ich es nämlich mal wieder geschafft habe und (leider nur temporär begrenzt) nichtraucher bin, finde ich diesen geruch obereklig. aber so richtig.

    und was da drin ist dirk? von blausäure bis zu benzol praktisch alles. das nikotin nicht zu vergessen. was mich etwas ansäuert ist, dass die industrie da noch hübsche andere dinge reinpackt, um einen bei derselben marke zu halten. und das ist kein gerücht, ich hab da mal einen schriftsatz im drucker meines arbeitsplatzes gefunden, der war von dem herrn, der eine der größten tabakstopfer vertritt.
    deshalb rauch ich jetzt auch diesen gelben amerikanischen geist. die versichern nicht nur, dass sie nix dazugeben, ich glaube das stimmt sogar. mit denen rauch ich nämlich weniger, die brennen nicht so gut ab und man brauch schon ein paar schachteln bis einem nix mehr fehlt. und mein umfeld meint, ich würde lange nicht mehr so penetrant nach rauch stinken. die würden besser riechen.
    aber ein thema, über das man aus dem seufzen nicht mehr rauskommt. ich schaff das vermutlich nie

  3. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    2.101

    Standard

    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    gerade im winter so wichtig. die nichtraucher müssen sich nicht wundern, wenn sie eine erkältung nach der anderen haben. wo sie doch dauernd in überheizten räumen mit abgestandener luft sitzen.

    aber bei den temperaturen geh ich nur noch mit nierengurt zum rauchen. nackte beine egal, aber der rücken muss warm sein. ich seh entzückend aus in selbstgefilzten jamaika-puschen über den selbstgestrickten wollsocken, einem hemdchen bis zu den knien und dem lammfellnierengurt. gott was bin ich eine harte sau
    Die Vorstellung ist einfach herrlich!!!!

  4. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.540

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Hab auch mal geraucht und so im Nachhinein (nach 12 Jahren..) is mir nich mehr klar warum ich geraucht hab...
    Jedenfalls isses getrocknetes Laub, in Papier gewickelt, was nich mal schwindelig macht oder Freudvoll stimmt wenn man es sich in die Lunge gezogen hat...

    Wenn jemand im Herbst sein Laub verbrennt, dann gibt es Beschwerden von den Nachbarn....

    Dass Rauchen ungesund ist, dürfte unstreitig sein ! Oder ? Was man davon an Krankheiten bekommen kann, mag schwanken von Atembeschwerden bis zum Lungenkrebs.

    Und Passivrauchen ist erwiesenermaßen noch schädlicher.

    Nu meine Frage :

    Wo ist der Unterschied wenn ich jemandem was aufs Maul haue oder neben ihm rauche ohne vorher zu fragen ob er/sie wahlweise die Prügel oder das Gesundheitsrisiko haben/eingehen will?
    Ok, das Prügeln is nich so gefährlich

    Fazit : Gegenseitige Rücksichtnahme ist im sozialen Zusammenleben gefragt. Wenn ich wohin gehe, wo rauchen erlaubt is, dann mopper ich auch nich rum wenn neben mir jemand raucht. Aber wenn ich nich mal gefragt werde, dann werd ich jedenfalls sauer.

    Moin Dirk, auch wenn das biscken Prügel ungefährlich ist, bekommt man doch sicherlich leichter die Erlaubnis zu rauchen. Jedenfalls ist mir kein Fall bekannt wo einer auf die Frage " darf ich Sie mal kurz verprügeln??" ein ja bekommen hat Da zieht jeder den schleichenden Tod vor

    Das Rauchthema ist irgendwie eigenartig, fängt schon damit an, dass die Tabakbauern im Badischen staatliche Subventionen bekommen, aber der Staat gleichzeitig an jeder Ecke das Rauchen unterdrücken will

    Deinem Fazit stimme voll zu

  5. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.713

    Standard Wollte

    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    puh, als raucher möchte ich mir derart detailliert nicht den kopf zerbrechen. aber klar, wo nichtraucher sind, blase ich nicht in der gegend rum. speiselokal geht gar nicht. nicht mal, wenn mir gesagt, wird, dass es ok ist. auch nicht bei nichtrauchern daheim, die es mir ausdrücklich erlauben. mach ich nicht. wenn ich es nämlich mal wieder geschafft habe und (leider nur temporär begrenzt) nichtraucher bin, finde ich diesen geruch obereklig. aber so richtig.

    und was da drin ist dirk? von blausäure bis zu benzol praktisch alles. das nikotin nicht zu vergessen. was mich etwas ansäuert ist, dass die industrie da noch hübsche andere dinge reinpackt, um einen bei derselben marke zu halten. und das ist kein gerücht, ich hab da mal einen schriftsatz im drucker meines arbeitsplatzes gefunden, der war von dem herrn, der eine der größten tabakstopfer vertritt.
    deshalb rauch ich jetzt auch diesen gelben amerikanischen geist. die versichern nicht nur, dass sie nix dazugeben, ich glaube das stimmt sogar. mit denen rauch ich nämlich weniger, die brennen nicht so gut ab und man brauch schon ein paar schachteln bis einem nix mehr fehlt. und mein umfeld meint, ich würde lange nicht mehr so penetrant nach rauch stinken. die würden besser riechen.
    aber ein thema, über das man aus dem seufzen nicht mehr rauskommt. ich schaff das vermutlich nie
    Eigentlich auch nur mal deutlich machen - ohne zu missionieren, das muss letztlich jeder für sich entscheiden - was rauchen eigentlich für eikn Unfug ist...
    Saufen letztlich auch, aber man hat wenigstens nen leckeren Geschmack und wenigstens zeitweilig auch ne psychedelic effect davon

    Aber wie schrubst Du schon so schön, DIE SUMME ALLER LASTER BLEIBT GLEICH !!
    Deshalb qualm ruhig weiter. Irgendjemand muss ja die Neuverschuldung durch Steuergelder finanzieren

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.713

    Standard

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Moin Dirk, auch wenn das biscken Prügel ungefährlich ist, bekommt man doch sicherlich leichter die Erlaubnis zu rauchen. Jedenfalls ist mir kein Fall bekannt wo einer auf die Frage " darf ich Sie mal kurz verprügeln??" ein ja bekommen hat Da zieht jeder den schleichenden Tod vor

    Das Rauchthema ist irgendwie eigenartig, fängt schon damit an, dass die Tabakbauern im Badischen staatliche Subventionen bekommen, aber der Staat gleichzeitig an jeder Ecke das Rauchen unterdrücken will

    Deinem Fazit stimme voll zu
    Sach ich doch --> Rauchen is gut für die Staatsfinanzen, aber schlecht für die Krankenkassen
    Dann lieber TRINKEN FÜR DEN FRIEDEN = Schwerter zu Zapfhähnen

  7. Lisbeth Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Eigentlich auch nur mal deutlich machen - ohne zu missionieren, das muss letztlich jeder für sich entscheiden - was rauchen eigentlich für eikn Unfug ist...
    Saufen letztlich auch, aber man hat wenigstens nen leckeren Geschmack und wenigstens zeitweilig auch ne psychedelic effect davon

    Aber wie schrubst Du schon so schön, DIE SUMME ALLER LASTER BLEIBT GLEICH !!
    Deshalb qualm ruhig weiter. Irgendjemand muss ja die Neuverschuldung durch Steuergelder finanzieren
    letztlich muss das jeder für sich entscheiden? sagt sich so schön. aber ich hab ehrlich nicht das gefühl, dass ich es bin, der da entscheidet.
    hört sich gut an von wegem freiem willen und charakterstärke und was man nicht noch so alles um die ohren bekommt. hat wohl jeder ein anderes suchtpotenzial. wenn ich es mir wünschen könnte, würde ich mir wünschen, dass ich nie geraucht hätte.
    einmal raucher, immer raucher und den rest des lebens darum kämpfen ohne zu bleiben. dann in einer bewegten minute eine klitzekleine zigarette rauchen und dann sind die ganze mühe und anstrengungen für die katz gewesen? ist mir schon 20 mal so gegangen. das frustriert ganz gewaltig.

  8. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.713

    Standard mmmh

    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    letztlich muss das jeder für sich entscheiden? sagt sich so schön. aber ich hab ehrlich nicht das gefühl, dass ich es bin, der da entscheidet.
    hört sich gut an von wegem freiem willen und charakterstärke und was man nicht noch so alles um die ohren bekommt. hat wohl jeder ein anderes suchtpotenzial. wenn ich es mir wünschen könnte, würde ich mir wünschen, dass ich nie geraucht hätte.
    einmal raucher, immer raucher und den rest des lebens darum kämpfen ohne zu bleiben. dann in einer bewegten minute eine klitzekleine zigarette rauchen und dann sind die ganze mühe und anstrengungen für die katz gewesen? ist mir schon 20 mal so gegangen. das frustriert ganz gewaltig.
    Ich hab vorher auch öfter mal aufgehört und bin (meist bei nem Glas Bier) wieder rückfällig geworden...
    Sogar als mein alter Herr mit 58 an Lungenkrebs gestorben ist (60 - 80 Galoises am Tag) hab ich nur kurz aufhören können.

    Als ich mir aber mal klar gemacht hab was da reingezogen wird und dass ich ja auch nicht am Teer des Straßenbelages knabbern würde, hab ich von einer auf die andere Sekunde meine Kippen weggeworfen und danach auch keine Kippe nach dem Essen oder meine kleine Zigarre mit dem Espresso jemals wieder vermisst. Für mich schließ ich jeden Rückfall aus.
    Aber Du hast Recht : Jedes Kind ist anders.

    Ich drücke jedenfalls JEDEM der aufhört die Daumen !

  9. Lisbeth Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    Ich hab vorher auch öfter mal aufgehört und bin (meist bei nem Glas Bier) wieder rückfällig geworden...
    Sogar als mein alter Herr mit 58 an Lungenkrebs gestorben ist (60 - 80 Galoises am Tag) hab ich nur kurz aufhören können.

    Als ich mir aber mal klar gemacht hab was da reingezogen wird und dass ich ja auch nicht am Teer des Straßenbelages knabbern würde, hab ich von einer auf die andere Sekunde meine Kippen weggeworfen und danach auch keine Kippe nach dem Essen oder meine kleine Zigarre mit dem Espresso jemals wieder vermisst. Für mich schließ ich jeden Rückfall aus.
    Aber Du hast Recht : Jedes Kind ist anders.

    Ich drücke jedenfalls JEDEM der aufhört die Daumen !
    danke. jetzt fühl ich mich besser. zumindest hast du so getan, als ob du die problematik nachvollziehen kannst
    und das bierchen, ojeoje, das hat spielt eine ganz große rolle beim rückfall. und da reicht schon eins, wenn man gerade wacklig ist. das muss man also auch auf aufhören. man darf praktisch gar nix mehr. aber einen vorteil hab ich, ich nehme nicht zu, sondern ab (das ist der nachteil). wenn ich mit rauchen schon eher zu den unruhigen gehöre, dann tu ich das ohne qualm erst recht. starkstromleitung mit adrenalinvolldröhnung.

  10. Lisbeth Gast

    Standard

    puh, ich sehe gerade den wetterbericht. das hat ja in einigen teilen richtig viel schnee. und heute nacht wird es recht schattig bei uns, aber immer noch ohne schnee. das bisschen puderzucker zählt nicht.


 

Ähnliche Themen

  1. Guten Morgen
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 14:47
  2. Guten Morgen!
    Von Angie im Forum Neu hier?
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 16:51
  3. Guten Morgen!
    Von peterotto im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 08:21
  4. Guten Morgen!!!!!
    Von mind im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 17:12
  5. Guten Morgen!
    Von krude im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 16:45