Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

H-Kennzeichen

Erstellt von gs-ralle, 18.01.2011, 21:42 Uhr · 13 Antworten · 2.524 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard H-Kennzeichen

    #1
    Hallo, hier mal was ganz anderes.
    Wer hat Ahnung davon was mit einem H-Kennzeichen an einem Traktor erlaubt ist?

    Da ich nun stolzer Besitzer eines Mc-Cormick D-324 Bj. 1961 bin und, da ich keine Güter (Wald,Wiese) besitze, ihn mit H-Kennzeichen zulassen will, brauch nun ich Informationen was damit erlaubt ist.
    Klar auf Treffen fahren oder mal ne Ausfahrt, aber kann ich auch Holz mit holen (Forstanhänger ohne Zulassung) oder was Anderes mit ziehen?

    Danke im voraus für die Antworten
    Ralf

  2. Rex
    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    545

    Standard

    #2
    moin

    ich weiß es nicht zu 100 % denke aber warum sollte dieser Trecker kein H-Zeichen bekommen ist doch Historisches Gut und du setzt ihn ja nur zu seiner Bestimmung ein ?!?! da gibt es aber einen Satz mit Gewerbe...lies selber ---->

    in §21 c STVZO und §23 STVZO Abs.1C

    dort gibt es eine lange Liste was alles erfüllt werden muß...

    weiß ich weil ich einen Oldie aufbaue,einige Sachen sind aber sehr verwirrend und es ist teilweise von der Tagesform des Prüfers abhängig

    lg

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #3
    die Voraussetzungen sind schnell beschrieben Ralf und relativ leicht zu erfüllen,wenn das Fzg überwiegend original ist. Begutachtet werden muß es, wenn du genügend Infomaterial dabei hast, dürfte die Tagesform des Prüfers auch nicht von Bedeutung sein.
    nutzen darfst du es ohne besondere Einschränkung

    "In Deutschland können Besitzer von Oldtimern für ihre Fahrzeuge steuerliche Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Voraussetzungen für die Erteilung des Oldtimer H-Kennzeichens ist der vorwiegende Einsatz des Fahrzeugs zur „Pflege des Kfz-technischen Kulturgutes“. Die Erstzulassung des Veterans muss vor mindestens 30 Jahren geschehen sein."

    Als Oldtimer gelten Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt und als “kraftfahrzeugtechnisches Kulturgut” zu bewerten sind.
    Der Fahrzeugbesitzer kann seinen Veteranen ohne besondere Einschränkungen einsetzen.Ein verkehrssicherer Zustand des Fahrzeuges, welches ein Oldtimer Kennzeichen beantragt, muss gewährleistet sein.
    Voraussetzung für dier Ausstellung eines Oldtimer Kennzeichen ist die Begutachtung nach §21c durch den TÜV oder die DEKRA.


    hab ich auch noch gefunden:

    Für Oldtimer H-Kennzeichen gibt es grundsätzlich keine Verwendungs-Einschränkungen – auch nicht für Fahrten ins Ausland. Eine gewerbliche Nutzung wie z.B. die Vermietung des Fahrzeuges ist jedoch in keinem Fall gestattet.

    übrigens, sind Oldtimer auch von der Plakettenpflicht in Feinstaubzonen ausgenommen.

  4. Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    986

    Standard

    #4
    ich würde mir überlegen ob ich mir den aufwand / auflagen für das h-kennzeichen antun würde = erspranis?

    oder normale zulassung = keine einschränkung.

    so teuer dürfte der unterhalt mit normaler zualssung nicht sein.

    my2cent.

  5. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von arbalo Beitrag anzeigen
    ich würde mir überlegen ob ich mir den aufwand / auflagen für das h-kennzeichen antun würde = erspranis?
    Aufwand ist die einmalige Begutachtung ca. 150€; zumindest zahlst nur einen kleinen Steuersatz von max 190 euro, mit normaler Zulassung Steuer nach dem höchsten Satz

    oder normale zulassung = keine einschränkung.
    mit der H-Zulassung wie oben geschrieben auch nicht, außer Verbot der gewerblichen Nutzung

    so teuer dürfte der unterhalt mit normaler zualssung nicht sein.

    my2cent.
    und der große Unterschied, sofern interessant, mit einer normalen Zulassung und roter Feinstaubplakette darfst du nicht mehr in Innenstädte. Mit H-Kennzeichen schon

  6. Registriert seit
    29.03.2009
    Beiträge
    135

    Standard

    #6
    Dämliche Antwort die ich mir nicht verkneifen konnte Anfang:


    Versteh ich nicht. Ich hab überhaupt keine Einschränkungen mit meinem H Kennzeichen.

    Grüße aus Hannover.


    Dämliche Antwort die ich mir nicht verkneifen konnte Ende.

  7. Lisbeth Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Als Oldtimer gelten Fahrzeuge, die mindestens 30 Jahre alt und als “kraftfahrzeugtechnisches Kulturgut” zu bewerten sind.
    ha! diese formulierung ist der brüller. mein italienischer prinzgemahl ist dieses jahr soweit gereift (rein alterstechnisch), dass ich ihn als oldtimer zulassen werde/wollte. ich bin mir aber nicht sicher, wer unterschreibt, dass er kulturgut ist.

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Lisbeth Beitrag anzeigen
    ha! diese formulierung ist der brüller. mein italienischer prinzgemahl Bruno Banani??
    ist dieses jahr soweit gereift (rein alterstechnisch), dass ich ihn als oldtimer zulassen werde/wollte. ich bin mir aber nicht sicher, wer unterschreibt, dass er kulturgut ist.
    jedes Fzg das einigermaßen im Originalzustand ist, ist techn. Kulturgut

  9. Lisbeth Gast

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    jedes Fzg das einigermaßen im Originalzustand ist, ist techn. Kulturgut
    nix banani fiat ritmo, erste serie, die super luxus ausführung mit 85 ps. ich hab zündschlossbeleuchtung! der hat noch sprungfedern in den sitzen. das auto fährt sich echt obergeil und es gibt kaum noch welche. vor allem, weil fiat alles an ersatzteilen vor 15 jahren verschrottet hat. scheinwerfer hab ich in holland bekommen und frage nicht nach meiner odysee für die neue heckklappe... jetzt muss ich nur noch den elektrikfehler finden lassen und eine neue lackierung braucht er. die kiste ist echt genitös.

  10. Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    195

    Standard

    #10
    Vielen Dank für die Antworten!

    Zur Ersparnis:
    Steuer für normale Zulassung ca.400€
    Steuer für Grüne Nr. 0€ (geht aber nicht)
    Steuer für H-Kennzeichen 192€ (pauschal)

    und bei den Versicherungen ist das H-Kennz. auch günstiger

    also schon was zu Sparen.....

    Gruss Ralf
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken mc-cormick-am-25.08.06-028.jpg   bild6193.jpg  


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lochabstand Kennzeichen
    Von rhoeffer im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.06.2010, 11:27
  2. Saison Kennzeichen?
    Von scubafat im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 11:36
  3. Kennzeichen
    Von sukram im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 18.11.2007, 20:37
  4. Kleineres Kennzeichen
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 19:48
  5. Kennzeichen weg
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.01.2007, 20:38