Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 183

Hebt das Flugzeug ab?

Erstellt von FrankS, 05.09.2008, 03:57 Uhr · 182 Antworten · 10.101 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard @larsi

    #31
    Wieso verregnet? Super Sonnenschein und ich gehe jetzt gleich die neuen Hufe der Q einfahren (TKC80)

  2. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard @nypdcollector

    #32
    Du hakst an der selben Stelle wie die anderen auch.
    Die Radlager entkopplen das alles. Allerdings passiert das abheben nicht bei gleicher Radgeschwindigkeit, sondern bei gleicher FZ Geschwindigkeit wie üblich. Lies evtl. noch einmal den letzen Absatz meiner Erklärung.

  3. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #33
    Aber wenn bei einem Flugzeug der Luftstrom abreißt, dann ist das an den Tragflächen und hat nichts mit den Triebwerken zu tun.
    Ergo: Der Schub ist erst mal völlig egal.

  4. Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    149

    Standard

    #34
    Triebwerke erzeugen die Vorwärtsbewegung zur Erzeugung des Luftstromes am System FZ. Der Luftstrom an den Tragflächen sorgt für die Sog- und Druckkräfte (für den "Auftrieb") welche durch die Form der Tragflächen und die Geschwindigkeit des Luftstromes beeinflußt werden.
    Solange es eine Vorwärtsbewegung (ob mit oder ohne Antrieb, Segelflieger) gibt, gibt es auch einen Luftstrom und somit Auftrieb, in welcher Menge auch immer.


    Ich bleibe bei dem Begriff der Entkopplung der beiden Bewegungssysteme an der Radnabe.

  5. HP2Sascha Gast

    Standard

    #35
    So ist es: Räder und Triebwerk(e) sind nicht im FZ gekoppelt.
    Wo sind blos meine Waffeln und der Kaffee?

  6. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #36
    Der IMHO Denkfehler derjenigen, die glauben, dass das Flugzeug abhebt liegt darin begründet, dass sie nur das Bezugssystem Flugzeug - Laufband sehen.
    Wichtig (und richtig) ist aber das Bezugssystem Flugzeug zur Erde.

    Der Antrieb erzeugt beim Flugzeug Schub, welches das Flugzeug vorwärts bewegen will (Geschwindigkeit über dem Boden)
    => Bezug Flugzeug zur Erde

    Die Räder des am Boden stehenden Flugzeugs beginnen sich bei einsetzendem Vorwärtsschub auch vorwärts zu drehen, um den vorhandenen Schub in Geschwindigkeit umzusetzen, da die Räder das Flugzeug mit dem Boden verbinden (Bezug Flugzeug zur Erde) (Die Räder treiben das Flugzeug NICHT an)

    Sobald sich die Räder zu drehen beginnen, wird die Vorwärtsbewegung des Flugzeugs durch das neutralisierende Laufband aufgehoben (Das Flugzeug steht ja noch immer am Boden und ist mit den Rädern mit der Erde verbunden)

    Je stärker der Schub, desto höher die Rotationsgeschwindigkeit der Räder, da diese ja den Schub in Geschwindigkeit umsetzen müssen. Dennoch wird diese Rotationsgeschwindigkeit der Räder egalisiert, d.h. die Maschine bewegt sich noch immer nicht im Verhältnis zur Erde, d.h. sie steht still, egal ob die Turbinen mit vollem Schub laufen. Sie bewegt sich nur im Verhältnis zum Laufband.

    Die Geschwindigkeit über dem Boden (Bezug Flugzeug zur Erde) ist beim Flugzeug aber notwendig, um den notwendigen Auftrieb an den Flügeln herbei zu führen, denn fliegen tut ein Flugzeug nicht durch den Schub, sondern durch die Luftströmung an den Flügeln.

    Da sich das Flugzeug aber im Bezugssystem Flugzeug - Erde nicht von der Stelle bewegt, kann es auch keine Luftströmung geben, die das Flugzeug vom Boden abheben lässt.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Das habe ich doch gerade in meinem Post getan:
    • In dem Moment, wo es von durch die Turbinen angetrieben wird, drehen sich die Räder vorwärts (durch die Reibung des Flugzeugs mittels Eigenmasse auf dem Boden).
    • In der Versuchsanordnung neutralisiert das Laufband die Rotationsgeschwindigkeit der Räder => Das Flugzeug bewegt sich nicht nach vorne, da die Räder auf der Stelle drehen (v=0).
    • Wenn sich das Flugzeug aber nicht nach vorne bewegt, kann es nicht den notwendigen Auftrieb an den Flügeln bekommen, da der Auftrieb durch die Geschwindigkeit des Flugzeugs über dem Boden entsteht (Luftströmung)

    ....


    verdammt ...

    ich kann es nicht lassen ....

    ich verabschiede mich mal ganz kurz vom startenden flugzeug und betrachte den landeanflug auf einem laufband.

    das flugzeug fliegt an und setzt auf.
    es bremst NICHT.
    das laufband, auf dem es aufsetzt, läuft an und arbeitet mit derselben geschwindigkeit, wie sich das flugzeug bewegt, nur entgegengesetzt.

    bleibt das flugzeug nun abrupt stehen?
    oder reisst es das fahrwerk weg?? (bedenken: es wird nicht an den rädern gebremst)
    ich behaupte, es tut sich nix, ausser, dass die räder schneller drehen als bei einer normalen landung.



    und jetzt bin ich wieder weg

  8. Registriert seit
    03.05.2006
    Beiträge
    2.737

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Q-Mister Beitrag anzeigen
    Solange es eine Vorwärtsbewegung (ob mit oder ohne Antrieb, Segelflieger) gibt, gibt es auch einen Luftstrom und somit Auftrieb, in welcher Menge auch immer.
    Richtig.

    Aber die ist nicht da und es ist völlig egal, wo Räder und Antrieb entkoppelt sind.


    Leutz, wenn das funktionieren würde, hätten wir schon lange Flugzeugträger mit dem System.

  9. HP2Sascha Gast

    Standard

    #39
    Nehme ein Modellauto mit drehenden Rädern.
    Stelle es auf eine bewegliche Unterlage.
    Ziehe die Unterlage entgegen der Fahrtrichtung des Autos und schiebe das Auto zeitgleich in Fahrtrichtung.

    Bewegt sich das Auto auf der Tischplatte?

  10. Oldtimer Gast

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von nypdcollector Beitrag anzeigen
    Der IMHO Denkfehler derjenigen, die glauben, dass das Flugzeug abhebt liegt darin begründet, dass sie nur das Bezugssystem Flugzeug - Laufband sehen.
    Wichtig (und richtig) ist aber das Bezugssystem Flugzeug zur Erde.
    Wohl eher Flugzeug - Luftströmung/Windgeschwindigkeit.
    Das Flugzeug wechselt beim Start das Bezugssysem Flugzeug/Erde in Flugzeug/Luft. Die Luftgeschwindigkeit und damit die Anströmgeschwindigkeit an die Flächen ist entscheidend. Deswegen ist zB. die Windgeschwindigkeit beim Start mit entscheidend für die Startrichtung und damit der verbundenen notwendigen Startgeschwindigkeit im Bezugssystem Flugzeug/Erde.


 
Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW M5 hebt ab
    Von schmock im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 14:51
  2. BMW Motor im Flugzeug
    Von Sarge im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 09:11
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 07:45
  4. GS1100-Motor im Flugzeug - Deckel über Zündkerze 4VALVE
    Von MERLIN 1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 12:12