Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 114

Kamera zur Beobachtung Vandalismus

Erstellt von klingelfee1, 05.03.2013, 15:26 Uhr · 113 Antworten · 6.582 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #71
    LieberOnkel,
    Wenn man einen solchen Täter auf frischer Tat ertappt, ihn packt und festhält ist das angemessen.
    Holt er zum Schlag aus ist er fällig und das ist legitim.
    Waffen einzusetzen ist grenzwertig. Keiner läuft ständig mit einem Holzknüppel durch die Gegend, somit wird Vorsatz unterstellt.
    Das endet vor Gericht garantiert böse!
    Anders wäre es wenn dich jemand am Stammtisch sitzend anpöbelt und unvermittelt zuschlägt. Wenn du ihn dann mit dem Maßkrug niederstreckst war das eine Affekthandlung, somit hast du gute Chancen heile aus dieser Sache und der vor Gericht heraus zu kommen.
    Ein Angriff mit Waffen jedweder Art ist ein ganz heißes Eisen!
    Für einen Knockout bedarf es vieler unkontrollierter Faustschläge oder einiger wenige gezielte. Das Ausmaß von schwerwiegenden oder gar tödlichen Schlägen mit einer schlichten Waffe kann kaum einer einschätzen der es nicht regelmäßig macht. Ich wäre da vorsichtig, zudem geht mit einer Waffe in der Hand der Selbstschutz schnell verloren oder sie kann im dümmsten Fall gegen einen selbst gerichtet werden.
    Auch wenn es im Ernstfall schnell gehen muss: Erst denken, dann handeln.

  2. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Kamera zur Beobachtung Vandalismus

    #72
    Vierventilboxer,
    genauso ist es nicht. Das Festhalten birgt ein Risiko, daß das Opfer nicht eingehen braucht. Es kann sich den Baseballschläger von der Garderobe nehmen, hinausschleichen und dem noch bei der Tatbegehung angetroffenen Täter mit einem ordentlichen Hieb von hinten niederstrecken.

    Genausowenig gibt es einen gravierenden Unterschied zu dem gern zitierten Recht eines Amerikaners, einen Einbrecher zu erschießen. Ist hier nicht viel anders, mit dem Unterschied, daß Schußwaffen hier nicht so verbreitet sind.

    Wenn man sich das erste mal mit der Rechtslage auseinandersetzt, erschrickt man zunächst einmal, gerade auch weil man glücklicherweise zur Gewaltfreiheit neigt.
    Bei näherer Überlegung stellt man dann aber fest, daß das schon ganz in Ordnung ist.
    Man darf nicht vergessen, wer Täter und wer Opfer ist. Und man kann von einem Opfer kaum verlangen, daß es zum Schutze des Angreifers (!) auf eigenes Risiko auf härtere Abwehrmaßnahmen verzichtet.

    So sieht das jedenfalls unsere Rechtsordnung. Und ich finde das auch gut so.

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #73
    Na dann hängt ja die hier

    Grnsfors Bruks - Wurfaxt - Titanium Gunworks

    nicht umsonst bei mir in der Wohnung an der Wand.

    Darf ich mich auf dich berufen wenn es einmal soweit ist oder soll ich den Einbrecher irgendwo auf meinem Grundstück vergraben damit ihn niemand findet?

  4. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.174

    Standard

    #74
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Na dann hängt ja die hier

    Grnsfors Bruks - Wurfaxt - Titanium Gunworks

    nicht umsonst bei mir in der Wohnung an der Wand.

    Darf ich mich auf dich berufen wenn es einmal soweit ist oder soll ich den Einbrecher irgendwo auf meinem Grundstück vergraben damit ihn niemand findet?
    Bald ist Ostern, da gibts dann viele Osterfeuer und Du kannst dann.... nein, ich sag jetzt lieber nix mehr

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #75
    Ne, apfelrudi - du irrst! Die hängt da wirklich (aber war zum Glück noch nie im Einsatz).
    Für´s Osterfeuer habe ich Werkzeuge mit denen kein Einbrecher ernsthaft Bekanntschaft machen wollte wenn ich sie in Händen halte...
    ....da würde nicht mehr viel übrig bleiben um es....

  6. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #76
    Ich habe zwar immer noch nicht verstanden, was der Einsatz von körperlicher Gewalt (aus welchen Gründen auch immer) mit dem Problem des T.E. zu tun hat.

    @Lieber Onkel
    Ich weiß zwar nicht wie Du auf das dünne Brett kommst das gefährliche Körperverletzung bei Sachbeschädigung straffrei bleibt, aber das bleibt wohl Dein Geheimnis. Das ist extensiver Notwehrexess und dafür gehst Du in den Bau, völlig zu recht. Übrings, dafür brauchst Du ihn mit dem Knüppel noch nicht mal zu treffen, es reicht das Du nach ihm schlägst.

    Das Ganze nennt das Gericht Rechtsgüterabwägung.

    Und noch was, sollte Dich der Schmierer nach Deinem erfolglosen Angriff mit dem Knüppel halb tot schlagen, würde er aller Voraussicht nach straffrei ausgehen, was die Körperverletzung angeht. Er hätte dann nämlich eine echte Notwehr-Situation.

  7. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Kamera zur Beobachtung Vandalismus

    #77
    C-Treiber,

    wie wissen doch, daß Jura nicht Dein Ding ist...

    Wenn schon läge hier ein intensiver Notwehrexszeß vor, der Angriff läuft ja noch.

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #78
    da hier doch sowieso nur 150 KG 2 Meter Hünen ihr Dasein fristen, ist da mildeste Mittel ja wohl, den Hänfling von Farbsprüher zunächst einmal darauf anzusprechen, damit er aufhört und ihn dann festzuhalten, um die Polizei zu holen.

    Baseballschläger, Axt wegen einem Farbspüher, Ihr habt doch alle den Schuss nicht gehört.

  9. Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    1.373

    Standard

    #79
    man könnte ja auch ein deutsches Guantanamo bauen und die ganzen Baseballschläger und Axt Gorillas hier als Wachleute einstellen die dann die Farbsprüher, Prospekteverteiler und "Visitenkarten an die Seitenscheiben heften Typen" bewachen und ab und zu ein paar heisse Ohren verpassen lassen.............

  10. LieberOnkel Gast

    Standard AW: Kamera zur Beobachtung Vandalismus

    #80
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    (...)

    Baseballschläger, Axt wegen einem Farbspüher, Ihr habt doch alle den Schuss nicht gehört.
    Hier wird einem echt das Wort im Mund herumgedreht.

    Hier kann doch keiner was für die Rechtslage.
    Dem Zwei-Meter-Hünen wird es übrigens sehr wohl zumutbar sein, den sechzehnjährigen Hänfling mit bloßen Händen von seinem Tun abzubringen.
    Umgekehrt käme dann wieder rechtmäßig der Baseballschläger zum Einsatz. Notwehrrecht unterscheidet nicht nach der Wertigkeit der Rechtsgüter (Eigentum gegen körperliche Unversehrtheit des Angreifers).

    Das Festhalten hat übrigens nichts mehr mit Notwehr zu tun, da ist man dann bei der Festnahme bzw im BGB.

    Ich verstehe nicht, was daran von Euch so negativ gesehen wird.
    Ist doch gut, daß sich die Rechtsordnung auf die Seite der Opfer stellt?!


 
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Go Pro Kamera
    Von Harley Schrauber im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 09:37
  2. Kamera für die ADV
    Von GS Herby im Forum Zubehör
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.03.2009, 20:35
  3. Vandalismus, Diebstahl an der 1200 GS
    Von Andy245 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 12:54
  4. Lieblinge unter Beobachtung
    Von Mister Wu im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 19:33