Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 64

MAUT auch für PKW in DE

Erstellt von enduro43, 16.02.2012, 10:14 Uhr · 63 Antworten · 3.593 Aufrufe

  1. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Ja, ja, ein Schelm.....
    Zurück zur Stasi und alles Geld irgendwo im Ausland vergraben, das können die Politiker.
    Und der nette, pflichtbewusste Deutsche geht brav arbeiten und hält den Rand, denn er lässt sich gern bevormunden.
    Er wacht erst auf wenn es zu spät ist, siehe S21, und dann ist das Gejammer groß.
    Egal ob Kfz-, Mineralölsteuer oder Maut, der liebe Deutsche zahlt es gern, ist ja auch für das liebste und teuerste Spielzeug das er hat.


    Die Maut kommt, und hoffentlich nicht als günstige 15€-Variante. Teuer muss sie sein, min. 150€, und für LKW doppelt so hoch wie bisher.
    Dann werden die Bahnen wenigstens halbwegs frei.
    Denn weniger gefahren wird erst wenn es finanziell richtig weh tut.
    der Vergleich zu S21 ist aber wieder völlig, naja, nee, ich mag nicht, und auch die Aussage dass man gleich richtig zurgreifen muss wiederspricht sich gegenüber anderen Deiner Aussagen, nee, ich muss weg... Ich mag nicht...

  2. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #32
    Wenn jetzt alle sagen: So teuer wie möglich, dann ist die Autobahn frei.
    Wo sind die denn dann? Glaubt wirklich jemand, es würde dann weniger gefahren?

    Spätestens dann kommt der Schrei nach der Erweiterung der Maut auf Landstraßen...siehe LKWs.

    Und wo endet das?

    Vignette ja, Tollcollect? Nein Danke! Big Brother is watching you....

    http://de.wikipedia.org/wiki/Lkw-Mau...ine_Verwendung

    Ach ja, es ist ja immer die Rede von PKWs.... was ist denn mit Mopeds?

  3. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    der Vergleich zu S21 ist aber wieder völlig, naja, nee, ich mag nicht, und auch die Aussage dass man gleich richtig zurgreifen muss wiederspricht sich gegenüber anderen Deiner Aussagen, nee, ich muss weg... Ich mag nicht...
    Erst holt man sich die Affen ins Haus und dann wundert man sich dass es nach Bananen riecht!
    Wer hat die Herren (und Damen) denn gewählt die ständig solch absurde Gedanken hegen? Genau, das Volk! Und die Vertreter sind deren Spiegelbild. Es kommt nur so viel Mist raus weil es die Leute zulassen.
    S21 ist da ein sehr gutes Beispiel. Zuerst nichts tun und die anderen die Arbeit machen lassen, um danach zu kommen und rumzubrüllen alles sei doch shice.
    Die Leute wachen doch immer erst auf wenn man ihnen mit dem Vorschlaghammer auf den Schädel haut!
    Dass die Kohle aus der Maut nicht für Zwecke verwendet wird wie Stassenausbau ist bekannt, jucken tut dies niemand.
    Also, lasst uns damit andere Staaten unterstützen. Je mehr desto besser.
    Je schneller der Staat unsere gesamte Kohle hat, desto eher kann er uns nichts mehr nehmen. Dinge wie Maut erledigen sich dann von ganz alleine. Denn wo nichts mehr ist, da gibt es nichts mehr zu holen.
    Und bis dahin lassen wir es uns noch ein wenig gut gehen!

  4. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #34
    Schon bei der Installation dieses technisch sehr aufwändigen und ausbaufähigen Systems war doch jedem denkenden Menschen klar:
    Die Erhebung der LKW-Maut ist mittelfristig nicht der alleinige und einzige Zweck dieser Anlagen. Die Ausdehnung der Mautpflicht auf Landstraßen ist nur die nächste Ausbaustufe. In naher Zukunft werden nun also sämtliche Autobahnen und Landstraßen mit Multifunktionserfassungssystemen ausgestattet sein. Fahrzeugerkennung, Gesichtserkennung, Geschwindigkeitserfassung (auch PKW und Zweiräder)... alles kein Problem mehr.
    Was noch dazu passt (evtl. allerdings ein wenig OT ):
    An sämtlichen Flughäfen, Bahnhöfen, ÖPNV-Stationen werden schrittweise -aus Gründen der "Sicherheit"- ebenfalls leistungsfähige Videoüberwachungsanlagen installiert. Böse Hooligans, fanatische Bombenleger ... viele gut kommunizierbare Gründe fallen mir da ein.
    Gegen böse Raubkopierer im Internet hilft eben leider auch nur eine leistungsfähige und lückenlose Überwachungssoftware.
    Jede Sache für sich betrachtet, scheint sinnvoll und zweckmäßig zu sein.
    Die Kombination allerdings ...

    Ach ja, ich bin wirklich kein Verschwörungstheoretiker. Ganz im Gegenteil.
    Auch wenn die derzeit verantwortlichen Innen-und Verkehrsminister einer dubiosen politischen Gruppierung angehören, so viel systemische Intelligenz und Weitsicht traue ich denen wirklich nicht zu.

  5. GSATraveler Gast

    Standard

    #35
    Eine kleine Vignette ist noch gar nichts. Roadpricing heisst die Zukunft. Die bisherige Motorfahrzeugsteuer (so heisst diese gern geleistete Abgabe jedenfalls bei uns) wird fallengelassen zugunsten eines nutzungs-/belastungsabhängigen Systems. Jedes Kraftfahrzeug erhält einen Zähler implantiert und Ende Saison wird über jeden gefahrenen Kilometer fein säublicher abgerechnet. (ich hatte mal die vorgesehenen Kilometerpreise hochgerechnet auf meine Jahresleistung; gute Verdoppelung meiner bisherigen Steuer)

    Illusion? Kaum, die entsprechenden Konzepte liegen in sämtlichen westeuropäischen Staaten fixfertig in den Schubladen der Amtsstuben. Weil politisch brisant, wurde diese auf uns zukommende Gebührenmethode dem Wähler / Stimmbürger in den meisten Staaten bisher noch nicht offiziell verklickert; vereinzelt haben Umweltverbände diese Idee aber schon lautstark propagiert.

    Die Niederlande werden bis 2015 oder 16 offenbar als Erste flächendeckend umgestellt haben - wenn der politische Wind vorher nicht doch noch um 180° dreht.

    Deshalb: Vignettenpflicht? Ja bitte gerne, ich nehme gleich zwei davon...
    Gruss Rolf.

  6. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #36
    Wir sollten mit dem zufrieden sein was eben kommt

    Stellt Euch mal vor es wäre doppelt so teuer....mensch da haben wir ja jetzt gespart

  7. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    490

    Standard

    #37
    Oh mei... jetzt leben wir hier in einem der reichsten Länder der Erde, mit dem Privatvermögen der Deutschen könnten auf einen Schlag alle Schulden der Euro-Zone getilgt werden (wer sind eigentlich die Gläubiger? ), fast jeder hier fährt (mindestens) ein Mopped mit nem fünfstelligen Kaufpreis, etliche werden für das Surfen noch bezahlt und trotzdem kommen alle zu kurz.
    Also irgendwie so richtig erfolgreich waren unsere Volksvertreter bisher ja nicht, mit dem "uns die Kohle aus der Tasche ziehen" wenn man sieht was wir alle noch so übrig haben!

  8. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von Edi990 Beitrag anzeigen
    Oh mei... jetzt leben wir hier in einem der reichsten Länder der Erde, mit dem Privatvermögen der Deutschen könnten auf einen Schlag alle Schulden der Euro-Zone getilgt werden (wer sind eigentlich die Gläubiger? ), fast jeder hier fährt (mindestens) ein Mopped mit nem fünfstelligen Kaufpreis, etliche werden für das Surfen noch bezahlt und trotzdem kommen alle zu kurz.
    Also irgendwie so richtig erfolgreich waren unsere Volksvertreter bisher ja nicht, mit dem "uns die Kohle aus der Tasche ziehen" wenn man sieht was wir alle noch so übrig haben!

    ...wenn du es so locker sitzen hast, kannst je meine Maut mitbezahlen!!

  9. Registriert seit
    26.01.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Ja, ja, ein Schelm.....
    Die Maut kommt, und hoffentlich nicht als günstige 15€-Variante. Teuer muss sie sein, min. 150€, und für LKW doppelt so hoch wie bisher.
    Dann werden die Bahnen wenigstens halbwegs frei.
    Denn weniger gefahren wird erst wenn es finanziell richtig weh tut.
    Ok, erzähl das mal denen die die Autobahn benützen MÜSSEN da wird sichs für einige nicht mehr lohnen in die Arbeit zu fahren.
    Und auf wenn meinst du legen Spediteure und Lieferanten die teuren Kilometerkosten um

    Ich wäre ja für die gute alte lösung wie früher bei den Italienern. An jeder Auf- und Ausfahrt ein besetztes Zahlhäuschen, kurbelt die Wirtschaft an und schafft Arbeitsplätze

  10. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von Tritium Beitrag anzeigen
    Ok, erzähl das mal denen die die Autobahn benützen MÜSSEN da wird sichs für einige nicht mehr lohnen in die Arbeit zu fahren.
    Und auf wenn meinst du legen Spediteure und Lieferanten die teuren Kilometerkosten um
    Genau um die geht es doch!!!!!
    Warum stehen wir ständig im Stau? Weil jeder Hinz und Kunz allein in der Dose sitzt!
    Schon mal was von Fahrgemeinschaften gehört? Ich habe mir sagen lassen, dass Autohersteller Dosen bauen die so groß sind, dass 4,5 oder gar noch mehr Personen drin Platz finden.

    Speditionen legen ihre Kosten auf die Produkte um, die sie transportieren. Natürlich zahlt das der Kunde. Wo liegt da das Problem?
    Hat jemand Angst, dass dadurch Lebensmittel oder Klamotten des täglichen Bedarfs zu teuer werden? 30% der Lebensmittel werden weggeworfen. Das Zeug gehört doppelt so teuer gemacht! Dann wäre auf den Straßen bestimmt 10% weniger Verkehr wenn man der Wegwerfgesellschaft mal ordentlich den Kopf wäscht!


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Maut in den Dolomiten
    Von Dubliner im Forum Reise
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.10.2011, 15:14
  2. Maut in der Schweiz auf der A4?
    Von schmock im Forum Reise
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 12:01
  3. Anhänger und Maut
    Von Smile im Forum Reise
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 18:52
  4. Maut Schweiz
    Von gs2005 im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 22:31
  5. FDP erwägt Pkw-Maut
    Von Wogenwolf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 08:45