Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Motorradanhänger - was brauche ich (Schweiz)?

Erstellt von pmcl77, 21.12.2014, 17:23 Uhr · 23 Antworten · 3.049 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von pmcl77 Beitrag anzeigen
    So liesse sich der Anhänger auch zum Transport anderer Sachen nutzen.
    Sicher in der Regel reicht ein stink normaler Baumarktanhänger für 300 Euro, um zwei Motorräder zu transportieren. Wenn die Länge nicht ausreicht, kann man die hintere Klappe verstärken und mit einer Kette am kompletten runterklappen hindern und so nutzen. Auch Vorderradbügel und Schienen kann man auf einem universellen Anhänger genau so gut montieren. Allerdings kannst du soeinen Universalanhänger nicht steuerfrei als Sportanhänger zulassen, eben weil man ihn auch für andere Dinge nutzen kann.

  2. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.359

    Standard

    #12
    Ich weis nicht wie es in der CH ist, aber in D darfst du mit einem ungebremsten Hänger soweit ich weis nur 80 km/h fahren, mit gebremsten 100 km/h

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von brummel Beitrag anzeigen
    Ich weis nicht wie es in der CH ist, aber in D darfst du mit einem ungebremsten Hänger soweit ich weis nur 80 km/h fahren, mit gebremsten 100 km/h
    Das stimmt nicht!!

  4. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.359

    Standard

    #14
    Wie ist es dann?
    wenn es neuere Richtlinien gibt dann erklär Sie uns

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von brummel Beitrag anzeigen
    Wie ist es dann?
    wenn es neuere Richtlinien gibt dann erklär Sie uns
    Wieso neu?
    Deine Regel gab es noch nie.
    Zudem fragt hier ein Schweizer, da dürften die deutschen Regularien unwichtig sein.

  6. SLK
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    616

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von brummel Beitrag anzeigen
    Wie ist es dann?
    Wenn es neuere Richtlinien gibt, dann erklär sie uns
    Moin,

    guck mal hier Humbaur Anhänger - 100 km/h Regelung nach, da steht's en detail (für D). Das ist die Regelung, die seit Anfang gilt.

  7. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.672

  8. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    259

    Standard

    #18
    Schön, dass Du was gefunden hast bergler

  9. arwis65 Gast

    Standard

    #19
    Ich habe einen ungebremsten Motorradanhänger [Höchstgeschwindigkeit 80km/h] der Marke Barthau. Er ist mit Stützrad vorne, 2 Schienen, einer Auffahrrampe, 6 Verzurrösen und 2 Stützen hinten ausgestattet. Einen Radbügel in der Mitte habe ich zusätzlich angebaut. Die 2 Schienen + den Radbügel braucht man aber nicht unbedingt. Dienen mir hauptsächlich nur zum sicheren Be/Entladen, da ich meistens alleine bin. Stützrad vorne + Sützen hinten sind sehr hilfreich, wenn man den Anhänger mal beladen ohne Zugfahrzeug abstellen will. So kann der Anhänger nicht kippen und rollt auch nicht so leicht weg - obwohl hier auch ein Unterlegkeil hilfreich wäre, den habe ich aber nicht [frage mich gerade warum nicht?]. Schaden kann er aber nicht. Für ein Motorrad reicht mir der ungebremste Anhänger vollkommen aus. Kann aber mit 2 großen Motorrädern beladen werden oder auch mit 3 Grossmaschienen. Bin schon mehrmals mit 2 großen Maschinen beladen gefahren und da muß ich sagen, dass mir da ein gebremster Anhänger lieber wäre. Das drückt beim Bremsen doch schon recht stark, aber man kann damit auch gut zurechtkommen. Man muß sich halt darauf einstellen, dass der Bremsweg dann etwas länger ist.

    Hier mal ein Bild beladen mit meiner alten GS

    p1010001.jpg

    Bevor jetzt die Oberbelehrer wieder anfangen, dass die GS falsch gesichert ist und zu tief in die Gabel gezogen wurde. Ich mache es immer so und werde auch immer so weitermachen . Und nein, meine GS nimmt da keinen Schaden von, hat sie noch nie und wird sie auch nie! Niemalsnienicht !!!

  10. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    637

    Standard

    #20
    Es gibt auch kombinierte Anhänger (so etwas hab ich seit gut 20 Jahre im Gebrauch - von Heinemann stammt der). Normal hab ich eine Ladefläche von 252 x 126 cm. Das ist gut für alles Mögliche, dass ich so zu transportieren habe (Kaminholz, Grünabfall etc). Und bei Bedarf kann ich die Bordwände abnehmen, schraube 2 Motorradschienen drauf, ziehe die Auffahrrampe unter der Ladefläche hervor und kann die Motorräder aufladen.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was brauche ich für ein ABS-Upgrade?
    Von Hobestatt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 11.01.2012, 14:33
  2. was brauch ich für einen 17" umbau
    Von pillepalle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.01.2008, 22:30
  3. Garmin 276 C einsetzen, was brauche ich?
    Von Peter blau im Forum Navigation
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.09.2007, 20:41
  4. Campingurlaub - Was brauch ich?
    Von MariusUH im Forum Reise
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.08.2007, 22:11
  5. ????? Was fühl ich nur ?
    Von JEFA im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2005, 13:07