Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

NAS - Server fürs private Netzwerk Zuhause

Erstellt von moeli, 12.01.2011, 17:43 Uhr · 40 Antworten · 4.247 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #21
    mein ding war, dass das dlink beim händler vor ort damals erhältlich war zum guten preis und meine freundin NIE gesichert hatte, was sie nun übers netz kann

    und das kistchen springt auch nur an wenn man wirklich auf LW zugreift , ansonsten schläft es ..

  2. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    597

    Standard rsyncbackup

    #22
    Hallo,

    ich überlege zur Zeit auch, mir ein NAS zu kaufen (Synology DS111 o.ä.).

    Kennt jemand das Tool rsyncbackup von der Zeitschrift c't? Damit kann man über Hardlinks ein platzsparendes inkrementelles Backup auf eine NTFS-formatierte Festplatte machen.
    Und die Frage, die mich beschäftigt: Kann ein NAS sowas eigenständig? Das er also zeitgesteuert definierte Teile seiner Daten auf einer über USB an das NAS angeschlossene Festplatte inkrementell sichert? Ich finde diese gestaffelten Backups von rsyncbackup genial.

    Gruß
    Martin

  3. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.552

    Standard

    #23
    was du willst ist eine "inkrementelle" sicherung der daten auf LW xy.. ??
    das kann RAR per kommando zeile (BATCH)

    das NAS selber kann sowas nicht..

    "zeitgesteuerte dinge" kannst du im windows eintragen (win 7 = aufgaben planen)


    mfg

  4. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    ...
    Meine Wahl, nur wegen des Preises, fiel auf ein Buffalo Linkstation mit 1x 1TB.

    Backups des NAS laufen bei mir auf den PC per Script (robocopy) und lokal installiertes Acronis schiebt regelmässig Images aller PCs auf das NAS...
    Habe das gleiche Teil, kriege das mit dem Backup nicht auf die Reihe...
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Wiederherstellung eines PC: 5 min! inkl. allem...
    Auch will !
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Mediaserver kann er auch, jedenfalls erkennt mein Itunes die mp3-files als Mediathek im Netz.
    Meine Glotze kann das Teil auch als Mediaserver abgreifen. Die kann sogar alles über den Windows Media Player vom Notebook streamen.
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Bilder und Videos werden zusätzlich per Script wöchentlich auf dem MacDubh? gesichert, da die Bearbeitung eh darauf läuft.

    Gruß
    Mac
    Auhuuuch will !!!

  5. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    597

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von nobbe Beitrag anzeigen
    was du willst ist eine "inkrementelle" sicherung der daten auf LW xy.. ??
    das kann RAR per kommando zeile (BATCH)

    das NAS selber kann sowas nicht..
    So, habs gefunden. Doch, ein NAS kann von seinen Daten zeitgesteuert ein inkrementelles Backup auf eine ans NAS angeschlossene USB-Platte machen (mit rsnapshot). Cool.

    Gruß
    Martin

  6. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Habe das gleiche Teil, kriege das mit dem Backup nicht auf die Reihe...

    Auch will !

    Meine Glotze kann das Teil auch als Mediaserver abgreifen. Die kann sogar alles über den Windows Media Player vom Notebook streamen.

    Auhuuuch will !!!


    robocopy dürfte für einige Interessant sein, also hier eine kleine Anleitung:

    aus dem ressource-Kit von Windows robocopy.exe herunterladen und als Batchdatei per "geplanten Task" ausführen:
    "C:\Programme\Windows Resource Kits\Tools\robocopy.exe" [quelle] [Ziel] /W:3 /R:5 /MIR /TEE /LOG+:"c:\robocopy.log" /NP


    Aber vorsicht:
    1. Ziel und Quelle nicht verwechseln!! Quelle wird nämlich platt gemacht... ;-)
    2. das Script prüft auch die gelöschten Daten und löscht diese auf dem Ziel. Incrementell wird nur das gesichert was sich geändert hat. Der Vorteil hier ist die Geschwindigkeit. Wenn sich nicht viel ändert wird auch nicht viel kopiert...

    Von Acronis habe ich eine Vollversion installiert. Per Task wird ein Image des Systems auf das NAS geschrieben (das funktioniert auch inkrementell!). Die Wiederherstellung funktioniert über eine Boot-CD von Acronis. Hier einfach zur Wiederherstellung das letzte Image auf dem NAS auswählen und das wars.

    Übrigens: Das NAS, per USB angeschlossen, kann mit Acronis auch in ein Image gesichert werden.



    http://www.microsoft.com/downloads/e...displaylang=en

  7. ED
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    802

    Standard

    #27
    Servus,

    ich nutze von Synology das NAS 209J zusammen mit der Sync-Software Allway Sync. Einmal installiert und zeitlich eingestellt (wirklich sehr leicht) funzt das nun schon über ein Jahr perfekt. Ich habe es so eingestellt, dass die Daten von 3 HD´s jedesmal beim Hochfahren im Hintergrund gesichert werden und ab und an Images via Storagecraft aufgespielt werden. Datendurchsatz je nach Dateigröße bis zu 16kbit bei einer 1000er Lan.

    Testversion von Allwa Sync gibt es und teuer ist diese Sw auch nicht.

  8. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard Mahlzeit zusammen.....

    #28
    falls sich jemand ne NAS zulegen möchte sollte derjenige aber auf jeden Fall darauf achten, das in dem Teil Gigabit Lan eingebaut ist. Mit nem 100Mbit Netz ists mitunter recht lahm in der Benutzung (max 11Mbit), seitdem wir auf nen billigen TP-Link Gigabit Switch umgestellt haben steigerte sich die Geschwindigkeit auf über 60Mbit, Gigabyte kopieren is nu kein Problem mehr und auch nen Rechner sichern eine Sache von wenigen Minuten.........

  9. Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    79

    Standard

    #29
    Hätte da eine lacie bigger Disk network anzubieten.
    2x 1TB

    http://www.lacie.com/de/products/product.htm?pid=11471

    Hab mir eine Netzwerkfestplatte gekauft um mit Notebook und Festrechner auf die gleichen Daten zugreifen zu können. Habe aber festgestellt, das ich sie nicht nutze....

  10. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    4.360

    Standard NAS oder Windows Problem?

    #30
    Hallo zusammen, Habs 7 neu druppgezogen und finde nun meine NAS net mehr unter "Netzwerk" im 7 als eigenständige Maschine obwohl Netzlaufwerke verbinden zu Fuß über \\NAS\Verzeichnis\ tralala sehr gut geht, alle anderen Compis schon, an gleiche Arbeitsgruppe hab ich auch gedacht.

    Hat irgendeiner ne Idee?


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 3 PC --> Win XP --> Netzwerk --> Surfstick
    Von moto im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 15:37
  2. Werkzeug fürs Extreme oder fürs gemütliche Wandern...
    Von flo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 09:55