Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52

nehmen wir einmal an......

Erstellt von chiLLi, 28.07.2008, 22:40 Uhr · 51 Antworten · 4.902 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #21
    Na wenn es zum Wandern sein soll.
    Irgendetwas Leichtes mit ausreichend Spritvorrat

    Auf Zypern hatten wir vor etlichen Jahren offene 350er XTs für zwei Wochen.
    Bei einem Endurotraining bin ich mal eine offene DR350 gefahren.

    So etwas in der Art stelle ich mir als brauchbares Gefährt vor

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #22
    die Beta ist sicher viel universeller einsetzbar als die Kant'n, aber das ist ja auch individuell verschieden. Früher hätte ich wahrscheinlich auch eher zur Kati gegriffen, heute würde mir die Beta mehr zusagen. Von dem was sie bietet ist sie zu dem Preis unschlagbar günstig

  3. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von Schorsch Beitrag anzeigen
    Muss jetzt unweigerlich an den Fisherman's-Friend Spruch denken

    Zitat KTM:
    Die 530 eignet sich hervorragend zum Endurowandern. Mehr als ausreichend Kraft und ein robuster Motor lassen dich in keinem noch so unwegsamen Wald im Stich. Für die Modelle 400/450/530 wurde für 2009 einiges optimiert, ..... Die Zündkurven wurden zugunsten besserer Fahrbarkeit und einem besseren Ansprechverhalten im unteren Drehzahlbereich verändert.

    Also jetzt mal ehrlich: Werden hier jetzt schon Werbesprüche der Hersteller für bare Münze genommen?

    Die EXC ist aufgrund ihres kleinen Ölvorrates (häufige Wartungsintervalle, die BMW-verwöhnte Fahrer wohl so nicht kennen) und ihres kleinen Tanks sicher nicht zum "wandern" geeignet. Natürlich kann man die auch entsprechend aufrüsten aber da kann man sich die Kohle gleich sparen und ein entsprechendes Mopped kaufen. Zum wandern würde ich definitiv eine LC4, DR350 oder ähnlich empfehlen...

    Gruss,
    Jan

  4. Chefe Gast

    Standard

    #24
    XL 600 R mit Acerbisfaß natürlich - verbunden mit der Möglichkeit, noch einmal mit dem Gefühl unkaputtbar zu sein, auf den Straßen des Allgäus und Oberbayerns rum zu brausen...
    Das mit dem Acerbisfaß ließe sich wohl realisieren, aber das mit dem 20 Jahre alten Gefühl wird auch eine Null mehr auf dem Steuerbescheid nicht mehr möglich machen

  5. Registriert seit
    08.08.2007
    Beiträge
    535

    Standard

    #25
    Eine XL600R *tröim*

    Ja, das waren noch Motorräder - wirklich unkapputbar!

    Aber für 10'000 Eurönchen bekämst Du hier in der Schweiz gleich 5 XL600R's

    EDIT: Guckst Du: http://www.motorradhandel.ch/cfm/bil...2027&auswahl=1

  6. Chefe Gast

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Haegi Beitrag anzeigen
    Eine XL600R *tröim*

    Ja, das waren noch Motorräder - wirklich unkapputbar!

    Aber für 10'000 Eurönchen bekämst Du hier in der Schweiz gleich 5 XL600R's

    ...
    Ja, jaaa - aber eine langt doch und für den Rest der Knete kannst Du außer der Frei-Zeit und dem Sprit unterwegs massenhaft Käse, Wein und Brot besorgen. Was soll ich mit einer Wunderkarre, wenn ich sie mangels Gelegenheit nicht fahren kann?

  7. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #27
    Also wenn wir schon beim Wünschen sind....
    Ich hätte gerne meine alte XR 650 L wieder, aber nur als Zweitmopped. Robuster Motor aus der Dominator und der Rahmen der XR 600 R.
    Trotzdem die Q kommt immer an erster Stelle!

    Gruß
    Martin

  8. Registriert seit
    16.05.2005
    Beiträge
    637

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    na wenn ich sehe, was hier alles für Mopeds zum "Endurowandern" angeboten weden.....


    -Beta Alp (mein Geheimtip seit ich gesehen habe wie in Süfrankreich einer damit eine geführte Endurotour (Schwierigkeitsgrad 3-4) mitgemacht hat, anfangs haben Orangen alle gelacht und dann? ja dann kam der überall da hin wo sie auch waren. Streßfreier, wendiger, robust, sparsam, leicht) und vieeeel billiger,neu für unter 5000 Euro

    Ansonsten eine ganz normale G 650Xchallenge gebraucht oder die XCountry gebraucht (ja nach Vorlieben Schnell oder genußvoll) die sind leicht 150kg, sparsam, robust und du kannst zum gleichen Händler wie die Chilirevamp!

    Tiger
    Bei mir ist es vor knapp 2 Jahren eine DR 350 geworden (wiegt gerade einmal 140 KG). Reicht auch vollkommen aus. Die Beta Alp hat m.W. auch den Motor der DR 350. Läuft wesentlich ruhiger und stressfreier als eine KTM.
    ALternativ, da es die DR 350 nicht mehr als Neumaschine gibt, wäre die 400'er von Suzi noch eine Möglichkeit.

  9. Geronimo Gast

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    -F 650 GS (viel zu schwer 200kg+ und dafür zu wenig Leistung)

    -XTZ 660 Tenere (s.o. und die sieht auch noch scheiße aus, nur Plastik)
    Warum nicht ?, wir reden hier von wandern. Es soll ja auch durchaus vorkommen mit dem Motorrad auch dahinfahren zu müssen wo man im Gelände fahren kann.
    Mit den grossen 21" Vorderrädern sind die Yamaha und die Dakar durchaus in der Lage bei passender Bereifung auch etwas heftigeres Gelände zu durchwandern. Wir reden hier nicht von Wettbewerbsfahrten !!.

    grüße,
    jürgen

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Warum nicht ?, wir reden hier von wandern. Es soll ja auch durchaus vorkommen mit dem Motorrad auch dahinfahren zu müssen wo man im Gelände fahren kann.
    Mit den grossen 21" Vorderrädern sind die Yamaha und die Dakar durchaus in der Lage bei passender Bereifung auch etwas heftigeres Gelände zu durchwandern. Wir reden hier nicht von Wettbewerbsfahrten !!.
    n
    Wir? Chili hat gefragt und zwar das:
    nehmen wir weiter an, ihr wärt mit eurem reisemotorrad soweit eigentlich zufrieden und es gäbe keinen grund zum wechsel. ausser vielleicht, dass sie zum "gehobenen" endurowandern (also der bereich zwischen endurowandern und endurofahren) halt einen tick zu schwer und zu ungeeignet wäre.........

    deshalb finde ich eine F 650 GS als Vorschlag zum gehobenen Endurowandern zu schwer. Die wiegt 50kg mehr als eine G 650!! bei gleicher Leistung.
    und die Tenere? also bitte, das ist der plastikgewordene Versuch noch mit altem Eisen auf den ReiseEndurozug aufzuspringen.

    chili sucht was leichtes, aber keinWettbewerbsfzg a la EXC, da kann die Frage nur lauten wieviel Leistung? 50 PS ! da fallen mir dann ernsthaft nur die beiden G 650 X ein und wenn es auch 30 PS sein dürfen (bei noch weniger Gewicht) dann bleibt (nachdem die Suzuki 350 nicht mehr gebaut wird) die Beta Alp.
    So!


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche soll ich nehmen
    Von boxertoddi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 18:45
  2. einmal mit, einmal ohne R
    Von Ingmar im Forum Reifen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 15:50
  3. Was nehmen für die Autobahn?
    Von LGW im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 18:13
  4. Austauschendschalldämpfer - welchen nehmen?
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 16:10
  5. Woher 20W50 nehmen
    Von Kampfwurst im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 13:33