Seite 79 von 114 ErsteErste ... 2969777879808189 ... LetzteLetzte
Ergebnis 781 bis 790 von 1135

Pegida

Erstellt von MWH, 30.12.2014, 10:38 Uhr · 1.134 Antworten · 69.615 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    Warum nimmst du das mit der Lügenpresse immer so persönlich, mit dem Begriff ist doch nicht die Fachpresse gemeint.

    Schau dir doch einmal den Axel Springerverlag an, wie kann man bei solche Unternehmesgrundsätzen wie:


    1. Die Unterstützung des transatlantischen Bündnisses und die Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika.


    die auch 25 Jahren nach dem Kalten Krieg immer noch Bestandteil derer sind, von unabhängiger Presse sprechen !!

    Oder Klaus Kleber , er ist Kuratoriumsmitglied einer Stiftung des deutsch-amerikanischen Vereins Atlantik-Brücke und der Berliner Dependance des amerikanischen Vereins Aspen-Institut. Der bei einem Interview im März den Siemensvorstand Joe Kaeser vor lautender Kamera wegen einer geplanten Russlandreise runtergemacht:




    Hier ein Video der Sendung "Die Anstalt" hier werden die Verbindungen gut dargestellt:



    und jetzt erkläre mir mal was das mit neutraler Presse zutun hat!!
    Du beißt dir doch in den eigenen Schwanz. Warum hältst du die Berichte, die deinen Vorurteilen entsprechen, für wahr, während du die Berichte, die deinen Vorurteilen nicht entsprechen für Ausgeburten der "Lügenpresse" hältst - sogar wenn beide über denselben Sender flimmern? Das ist doch völlig unlogisch. Du maßt dir tatsächlich an, einfach so, ohne näheres Hintergrundwissen, entscheiden zu können, ob etwas der Wahrheit entspricht oder nicht.

    Und ich reagiere deshalb auf den Begriff "Lügenpresse" so allergisch, weil er ein Kampfbegriff aus dem N.S.-Wortschatz ist. Kannst ja mal ein paar Reden von Joseph G. anhören, da kam eigentlich keine ohne aus.

    Ich habe keine Lust, mich und meine Berufskollegen in einem solchen Jargon beschimpfen zu lassen. Es liegt an dir, ob du weiterhin mit mir kommunizieren möchtest oder nicht.

    Sampleman

  2. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Presse ist NIE neutral.

    Bis es der Letzte kapiert hat, gibt es wahrscheinlich keine mehr.

    ....stimmt, sie maßen sich aber an Moralapostel sein zudürfen , das passt aber mit fehlder Neutralität nicht zusammen!!

  3. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Du beißt dir doch in den eigenen Schwanz. Warum hältst du die Berichte, die deinen Vorurteilen entsprechen, für wahr, während du die Berichte, die deinen Vorurteilen nicht entsprechen für Ausgeburten der "Lügenpresse" hältst - sogar wenn beide über denselben Sender flimmern? Das ist doch völlig unlogisch. Du maßt dir tatsächlich an, einfach so, ohne näheres Hintergrundwissen, entscheiden zu können, ob etwas der Wahrheit entspricht oder nicht.

    Und ich reagiere deshalb auf den Begriff "Lügenpresse" so allergisch, weil er ein Kampfbegriff aus dem N.S.-Wortschatz ist. Kannst ja mal ein paar Reden von Joseph G. anhören, da kam eigentlich keine ohne aus.

    Ich habe keine Lust, mich und meine Berufskollegen in einem solchen Jargon beschimpfen zu lassen. Es liegt an dir, ob du weiterhin mit mir kommunizieren möchtest oder nicht.

    Sampleman
    .. ich hätte vielleicht nicht die ZDF Sendung zitieren sollen! Diese Angaben kann man aber gut überprüfen!!

  4. Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    1.470

    Standard

    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    In Bayern hat sich die Zahl der Einbrüche von 2010 (4500) bis 2014 (8000) fast verdoppelt.
    Die Polizei ist machtlos, die Aufklärungsquote liegt bei mageren 17%.
    In anderen Bundesländern sieht es noch viel schlimmer aus.

    Wer will behaupten dass diese Entwicklung nicht mit verfehlter Einwanderungspolitik und den Grenzöffnungen zu tun hat?!
    Ich habe mich gestern mit einem Polizisten in BW unterhalten der permanent Zugriff auf die Statistiken hat die per Dienstanweisung ja leider nicht an die Öffentlichkeit gelangen dürfen (ein Schelm der Böses dabei denkt)

    Jedenfalls redete er in BW von "97" % aller Straftaten die nach diesen Statistiken auf Nicht deutsche oder deutsche mit Migrationshintergrund entfallen.

    Kein Wunder das solche Statistiken mal besser nicht öffentlich gemacht werden, sonst hätten Veranstaltungen wie die Pegida Demos Ruck Zuck 2,5 Millionen Mitläufer.

  5. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Das Leute auf Demos gehen, weil sie verunsichert sind, sich nicht wohl fühlen, denken das Angie nicht wirklicht das wahre ist, aber besser als Andrea.... kann ich absolut nachvollziehen.

    Aber dann sollte man das auch spezifisch so formulieren. Sich aus den obigen Gründen von einer "Rettet das Abendland" Bewegung, mit all den dahinterstehenden Blödsinn, vereinnahmen zu lassen, ist nicht der beste Weg sich Gehör zu verschaffen.

    Das ist halt das Hauptproblem an dieser Diskussion. Die Politik will sich natürlich nicht eingestehen, das sie seit Jahrzehnten ohne wirklichen Gesellschaftlichen Konsens regiert. Und die, die diese Politik nicht unterstützen, bleiben bei der Wahl zu Hause, wissen auch gar nicht so genau wie sie ihre Probleme formulieren sollen, und stehen jetzt mit Rumpfbacken hinter "Ali raus" postern.

    Frank
    Und ohne Pegida wird es besser? Hmmm, ich denke nicht!
    Der Großteil Deutscher will sicher nicht alle Muslime aus Deutschland vertreiben aber es muss etwas passieren.
    Das ist die Kernaussage die ich in Pegida sehe, wenngleich ich mit der Art und Weise auch nicht konform laufe.
    Sinnlos dagegen zu wettern ist jedoch auch nicht zielführend, denn legen wir weiterhin die Hände in den Schoß sind wir bald nicht mehr weit weg von Bürgerwehren und selbsternannten Hilfssheriffs. Heckler & Koch wird es sicher freuen wenn sie mal wieder den Binnenmarkt bedienen dürfen. Ob das den Gutmenschen dann auch noch so gut gefällt wage ich zu bezweifeln.

  6. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    Zitat Zitat von Capricorn Beitrag anzeigen
    Apropos Lügenpresse. Jetzt hat sich die Lügenpresse ^^ gestern doch wirklich erdreistet folgendes zu verraten. Muslime sind 5,8 % der Gesamtbevölkerung.


    Wo genau würdest du da jetzt mit der Bildung ansetzen?
    Heist das jetzt das GANZ viele Muslime kriminell sind? Oder das die Gesellschaft in der Schweiz ganz schnell Muslime einsperrt (siehe Schwarze im Gefängnis in USA).

    Bildung hilft immer. Es gibt zig Studien die Vorurteile und Fanatismus untersuchen, der Mangel an Bildung ist immer ein guter Grundboden um zu falschen, für sich bequeme Schlüsse zu gelangen.

    Ich rede nicht von einem "Schulfach" - obwohl, anstatt Religion ordentlicher Philosophie Unterricht würde sicher helfen.

    Frank

  7. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    ....
    Und ich reagiere deshalb auf den Begriff "Lügenpresse" so allergisch, weil er ein Kampfbegriff aus dem N.S.-Wortschatz ist. Kannst ja mal ein paar Reden von Joseph G. anhören, da kam eigentlich keine ohne aus.
    ....

    Sampleman
    Ich reagiere auch auf manche Dinge allergisch. Auf Leute beispielsweise, die ständig mit der N.azi-Keule herumwedeln. Auf gekaufte und gesteuerte Journalisten und Herausgeber, die verdrehen, verfälschen und lügen, dass einem die Augen tränen. Darauf reagiere ich allergisch, und nicht darauf, wenn man mal das Kind beim Namen nennt. Und ob nun G.oebbels, Kaiser Wilhelm, Hermann der Cherusker oder sonst eine historische Figur irgendwann öfter mal ein bestimmtes Wort in den Mund genommen hat ... interessiert mich in dem Zusammenhang einen feuchten Kehricht. Wenn's passt, dann passt's. Und mit LÜGENPRESSE sind auch einige öffentlich-rechtliche und sonstige Fernsehsender ganz gut beschrieben.

  8. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.369

    Standard

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Heist das jetzt das GANZ viele Muslime kriminell sind? Oder das die Gesellschaft in der Schweiz ganz schnell Muslime einsperrt (siehe Schwarze im Gefängnis in USA).
    Die Gesellschaft in der Schweiz sperrt gar niemanden ein, das machen die Gerichte. Zudem funktionieren unsere Gerichte nicht so wie in den USA.

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Bildung hilft immer. Es gibt zig Studien die Vorurteile und Fanatismus untersuchen, der Mangel an Bildung ist immer ein guter Grundboden um zu falschen, für sich bequeme Schlüsse zu gelangen.

    Ich rede nicht von einem "Schulfach" - obwohl, anstatt Religion ordentlicher Philosophie Unterricht würde sicher helfen.

    Frank
    Sicher hilft Bildung, bin ich ja einverstanden. Aber ich Frage nochmal, wo willst du mit der Bildung ansetzen?

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    Zitat Zitat von AT86 Beitrag anzeigen
    Ich habe mich gestern mit einem Polizisten in BW unterhalten der permanent Zugriff auf die Statistiken hat die per Dienstanweisung ja leider nicht an die Öffentlichkeit gelangen dürfen (ein Schelm der Böses dabei denkt)

    Jedenfalls redete er in BW von "97" % aller Straftaten die nach diesen Statistiken auf Nicht deutsche oder deutsche mit Migrationshintergrund entfallen.

    Kein Wunder das solche Statistiken mal besser nicht öffentlich gemacht werden, sonst hätten Veranstaltungen wie die Pegida Demos Ruck Zuck 2,5 Millionen Mitläufer.
    Die Zahl vermag ich nicht zu glauben.
    Läge sie allerdings nur bei 20% (vermutlich ist sie höher) dann kämen immer noch 4x so viele Straftäter aus deren Reihen - allein das ist schon nahezu untragbar, weil ein Indiz für gescheiterte Integration.

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    die Zahl stimmt nicht (ich hab da ne bessere Quelle) ist aber immerhin so hoch, dass man auch in Bayern dazu übergegangen ist, die Nationalität oder die Herkunft nicht mehr zu nennen. das allein sagt alles darüber aus. leider traut man dem Volk nicht zu, sich selbst darüber eine Meinung zu bilden.