Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Politiker erkrankt

Erstellt von AmperTiger, 22.10.2008, 19:18 Uhr · 37 Antworten · 2.367 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard Politiker erkrankt

    #1
    "Der britische Wirtschaftsminister und ehem. EU-Handelskommissar Peter Mandelson ist am Tag seines Amtsantritts mit Nierensteinen ins Krankenhaus eingeliefert worden.
    Mandelson hatte neun Tage zuvor im chinesischen Fernsehen öffentlich ein Glas Milch getrunken, um die Weltöffentlichkeit von der Ungefährlichkeit von Chinas Milchprodukten zu überzeugen!!
    Im chin. Milchskandal sind mehr als 55.000 Babys wegen der unerlaubten Beimischung von Melamin an Nierensteinen erkrankt, vier verstorben"

    Quelle:The Epoch Times Deutschland

    Soll ich lachen? soll ich weinen? wie weltfremd sind Politiker? vertritt so Jemand des Volkes Interessen?
    Markus

  2. beak Gast

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    "Der britische Wirtschaftsminister und ehem. EU-Handelskommissar Peter Mandelson ist am Tag seines Amtsantritts mit Nierensteinen ins Krankenhaus eingeliefert worden.
    Mandelson hatte neun Tage zuvor im chinesischen Fernsehen öffentlich ein Glas Milch getrunken, um die Weltöffentlichkeit von der Ungefährlichkeit von Chinas Milchprodukten zu überzeugen!!
    Im chin. Milchskandal sind mehr als 55.000 Babys wegen der unerlaubten Beimischung von Melamin an Nierensteinen erkrankt, vier verstorben"

    Quelle:The Epoch Times Deutschland

    Soll ich lachen? soll ich weinen? wie weltfremd sind Politiker? vertritt so Jemand des Volkes Interessen?
    Markus
    Ich muss gestehen, bei mir ist etwas Schadenfreude dabei. Wir werden (meiner Ansicht nach) hier in Europa die nächsten Jahre überschwemmt werden mit Produkten, die nicht mehr dem entsprechen, was wir gewohnt sind.
    Darf ich an Hr. Kohl erinnern, der in den 90´er Jahren China besuchte, nachdem viele Studenten nach dem Aufstand in China ermordert wurden. Hier wurden meiner Ansicht nach, die ersten Samen gesät. Hier ging es immer nur um Wirtschaft, nie um Menschenrechte (siehe Tibet) oder Menschenleben, nur um Kohle! Und ich befürchte, dieser "Trend" wird sich fortsetzen. Habt Ihr Euch eigentlich schon mal überlegt, dass nachdem die Grenzen zum Osten "gefallen" sind, alles was bei uns früher undenkbar schien, plötzlich möglich ist?

    Zusatz: Der Dalai Lama durfte hier in Deutschland offiziell nicht empfangen werden, weil China es nicht wünschte... Was soll das denn? Die Olympischen Spiele wurden an China vergeben... Entschuldigung, aber ich glaub, das haben die Wenigsten verstanden. Und dann die Berichterstattung... Dies alles zeugt davon, dass China schon voll drin ist im "Geschäft!.
    Und Entschuldigung, wenn ich hier polemisiere und politisiere, aber es kommt von Herzen!!!

  3. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    wie weltfremd sind Politiker?
    Eine Suggestivfrage ???

  4. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #4
    Hi,

    daran sieht man doch, welche Trottel bei uns das Sagen haben.

    Aber besser so, als ein Unschuldiger. Von den Trotteln haben wir sowieso viel zu viele.

  5. beak Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von GS Peter Beitrag anzeigen
    Hi,

    daran sieht man doch, welche Trottel bei uns das Sagen haben.

    Aber besser so, als ein Unschuldiger. Von den Trotteln haben wir sowieso viel zu viele.
    Das Schlimme ist, dass schon genug Unschuldige gestorben sind!!!

  6. Chefe Gast

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von beak Beitrag anzeigen
    Ich muss gestehen, bei mir ist etwas Schadenfreude dabei. Wir werden (meiner Ansicht nach) hier in Europa die nächsten Jahre überschwemmt werden mit Produkten, die nicht mehr dem entsprechen, was wir gewohnt sind.
    Darf ich an Hr. Kohl erinnern, der in den 90´er Jahren China besuchte, nachdem viele Studenten nach dem Aufstand in China ermordert wurden. Hier wurden meiner Ansicht nach, die ersten Samen gesät. Hier ging es immer nur um Wirtschaft, nie um Menschenrechte (siehe Tibet) oder Menschenleben, nur um Kohle! Und ich befürchte, dieser "Trend" wird sich fortsetzen.

    Zusatz: Der Dalai Lama durfte hier in Deutschland offiziell nicht empfangen werden, weil China es nicht wünschte... Was soll das denn? Die Olympischen Spiele wurden an China vergeben... Entschuldigung, aber ich glaub, das haben die Wenigsten verstanden. Und dann die Berichterstattung... Dies alles zeugt dafür, dass China schon voll drin ist im "Geschäft!.
    Und Entschuldigung, wenn ich hier politisiere, aber es kam von Herzen!!!
    Du weisst schon, dass in dem von Dir erwähnten Weltreich wegen dieser, deiner Äusserung zehn Minuten später die netten Herren mit den dunklen Hüten geklopft hätten

  7. beak Gast

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Du weisst schon, dass in dem von Dir erwähnten Weltreich wegen dieser, deiner Äusserung zehn Minuten später die netten Herren mit den dunklen Hüten geklopft hätten
    Ja, weiß ich, aber die sind ja mittlerweile "befriedigt"!!! Ich bin der angedrohten Strafe entkommen, alles Paletti!!! Nun gut, wenn die jetzt kommen mit den gelben "Hüten", dann hab ich Pech gehabt.

  8. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #8
    Der Mann hat wenigstens gewußt, was in seinem Glas gewesen ist. Er hätte die Milch ja nicht zu trinken brauchen.
    Wir wissen dagegen ja ganz oft nicht wo die Sachen überhaupt herkommen.
    Ich habe auf einer Milchtüte mal einen Hersteller gesucht da stand nur die Adresse des Inverkehrbringers drauf
    Andere Beispiele sind doch:
    geschlachtet in Deutschland oder abgefüllt nach dem deutschen Reinheitsgebot

  9. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #9
    Ich arbeite in einem bestimmten Bereich der Entwicklung von Lebensmitteln. Ich habe viele Fabriken in China besucht, und an vielen Projekten fuer chinesische Firmen gearbeitet.

    Ich wuerde nicht freiwillig irgend etwas aus China essen. Ganz besonders kein Fleisch, Milchprodukte und Kraeuter. Aber eigentlich wirklich nichts.

    Auch westlichen Firmen kneifen beide Augen fest zu. Mehr Details will ich dazu nicht sagen. Denn das reicht schon, dass ich keinen Job mehr finde.

  10. Wogenwolf Gast

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Ich arbeite in einem bestimmten Bereich der Entwicklung von Lebensmitteln. Ich habe viele Fabriken in China besucht, und an vielen Projekten fuer chinesische Firmen gearbeitet.

    Ich wuerde nicht freiwillig irgend etwas aus China essen. Ganz besonders kein Fleisch, Milchprodukte und Kraeuter. Aber eigentlich wirklich nichts.

    Auch westlichen Firmen kneifen beide Augen fest zu. Mehr Details will ich dazu nicht sagen. Denn das reicht schon, dass ich keinen Job mehr finde.

    Na das nenne ich mal Insider-Informationen!
    Sarkasmus an: Man sollte jedem Politiker bei seinem Amtsantritt einen Fallschirm mitgeben, um bei Bedarf darauf zurück greifen zu können


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Politiker pro Motorrad
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 09:35
  2. Was für ein Politiker, denn wünsche ich mir auch in Deutschland
    Von agustagerd im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 08:06