Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Politiker erkrankt

Erstellt von AmperTiger, 22.10.2008, 19:18 Uhr · 37 Antworten · 2.368 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    "Der britische Wirtschaftsminister und ehem. EU-Handelskommissar Peter Mandelson ist am Tag seines Amtsantritts mit Nierensteinen ins Krankenhaus eingeliefert worden.


    Ja. Und?

  2. beak Gast

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von Beste Bohne Beitrag anzeigen
    Ja. Und?
    Ein bißchen Mitgefühl wär schon angebracht

  3. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #33
    Servus !

    Nur mal so dahingesagt:

    Chinaprodukte werden in ausreichendem Maß boykottiert

    China nimmt weniger Geld im Export ein

    China kann mit weniger Geld nun nur noch weniger importieren

    Im Westen gehen folglich die Exporte zurück

    Erste Firmen melden Kurzarbeit wegen Produktionsstop an.

    Arbeiter und Gewerkschaften protestieren dagegen.

    Erste Entlassungswellen kommen ins Rollen.

    Proteste der Bevölkerung werden immer massiver

    Unter den Protestierern wurden auch viele der Boykotteure entdeckt die auch ihren Arbeitsplatz verloren haben.

    einheimische Firmen versuchen vermehrt Produkte Made in Germany im Markt zu platzieren.

    Ein großer Teil der deutschen Bevölkerung kann und will sich diese höheren Preise nicht leisten.


    Wie weit kann, muß, soll oder darf so eine Haltung gehen.
    Ab einem bestimmten Punkt wird wohl jeder davon Abhängige und die Politik nachgeben. Der Vorwurf der Unm,oral wäre dann in jedem Fall gegeben: " ja wenns mi a scho trifft, ja des derf aber dann net sei"

    hab ich nun Recht oder nicht?


    Gruß Karl

  4. Chefe Gast

    Standard

    #34
    Das ist die Kehrseite der "Geiz ist Geil"-Medallie, irgend wer zahlt eben immer für den Geiz und im besten Fall noch die Geizigen selber...

  5. beak Gast

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Das ist die Kehrseite der "Geiz ist Geil"-Medallie, irgend wer zahlt eben immer für den Geiz und im besten Fall noch die Geizigen selber...
    Das System funzt wie Zahnräder, die miteinander verbunden sind... Erschreckend!!!

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.601

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von saeger Beitrag anzeigen
    Servus !
    Nur mal so dahingesagt:
    Chinaprodukte werden in ausreichendem Maß boykottiert
    hina nimmt weniger Geld im Export ein
    China kann mit weniger Geld nun nur noch weniger importieren
    Im Westen gehen folglich die Exporte zurück
    Erste Firmen melden Kurzarbeit wegen Produktionsstop an.
    Arbeiter und Gewerkschaften protestieren dagegen.
    Erste Entlassungswellen kommen ins Rollen.
    Proteste der Bevölkerung werden immer massiver
    Unter den Protestierern wurden auch viele der Boykotteure entdeckt die auch ihren Arbeitsplatz verloren haben.
    einheimische Firmen versuchen vermehrt Produkte Made in Germany im Markt zu platzieren.
    Ein großer Teil der deutschen Bevölkerung kann und will sich diese höheren Preise nicht leisten.
    Wie weit kann, muß, soll oder darf so eine Haltung gehen.
    Ab einem bestimmten Punkt wird wohl jeder davon Abhängige und die Politik nachgeben. Der Vorwurf der Unm,oral wäre dann in jedem Fall gegeben: " ja wenns mi a scho trifft, ja des derf aber dann net sei"
    hab ich nun Recht oder nicht?
    So stellt sich Kleinfritzchen den Krieg vor oder? nein im Ernst so ist es natürlich nicht.
    China hat die aggresivste Wirtschaftspolitik der Welt, hat Wachstumsraten von 10% proJahr und mehr.
    China bekommt aus Deutschland wirtschaftliche Entwicklungshilfe sprich Geld!
    China scheißt auf Arbeitsschutz, China hat Kinderarbeit und China kopiert illegal jedes noch so beschissene Produkt.

    Wenn die Kunden vermehrt Produkte nachfragen würden, die ihr Geld auch wert sind, preiswert im Sinne, dann würde sich die Weltwirtschaft drauf einstellen (Thema hatten wir hier schon bis zum erbrechen)

    Drum kann man es nicht oft genug wiederholen : Kauft Produkte die im Inland hergestellt werden.! es gibt sie und sie sind ihr Geld wert.

    Solange aber Firmen billigst in China produzieren lassen, ihr Propellerlabel draufpappen und es dann als Premium verkaufen, um ihren Gewinn zu maximieren, wird sich sicher nix ändern.
    Markus

  7. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    #37
    Servus !

    Nur um das mal klarzustellen, ich kaufe wissentlich keine Prdodukte aus China.

    Zum zweiten, ich habe da nicht meine Meinung kundgetan, ich habe nur mal eine Frage zur Diskussion gestellt.
    Eigentlich dachte ich, daß das durch meinen Einleitungssatz schon deutlich gemacht gewesen wäre: "nur mal so dahingesagt"

    Ich habe selbst eine kleine Firma im produzierenden Gewerbe und das System. " kaufst du bei mir, kauf ich bei dir" funktioniert hier bei uns bis jetzt noch recht ordentlich.


    Gruß
    Karl

  8. beak Gast

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    So stellt sich Kleinfritzchen den Krieg vor oder? nein im Ernst so ist es natürlich nicht.
    China hat die aggresivste Wirtschaftspolitik der Welt, hat Wachstumsraten von 10% proJahr und mehr.
    China bekommt aus Deutschland wirtschaftliche Entwicklungshilfe sprich Geld!
    China scheißt auf Arbeitsschutz, China hat Kinderarbeit und China kopiert illegal jedes noch so beschissene Produkt.

    Wenn die Kunden vermehrt Produkte nachfragen würden, die ihr Geld auch wert sind, preiswert im Sinne, dann würde sich die Weltwirtschaft drauf einstellen (Thema hatten wir hier schon bis zum erbrechen)

    Drum kann man es nicht oft genug wiederholen : Kauft Produkte die im Inland hergestellt werden.! es gibt sie und sie sind ihr Geld wert.

    Solange aber Firmen billigst in China produzieren lassen, ihr Propellerlabel draufpappen und es dann als Premium verkaufen, um ihren Gewinn zu maximieren, wird sich sicher nix ändern.
    Markus
    Das hängt aber dann auch wiederum von der Kaufkraft im Inland ab. Wer sich die deutschen teuereren Produkte und Artikel nicht leisten kann...


 
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Politiker pro Motorrad
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 09:35
  2. Was für ein Politiker, denn wünsche ich mir auch in Deutschland
    Von agustagerd im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2009, 08:06