Seite 34 von 47 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 340 von 465

Radarkontrollen Motorräder beschlagnahmt

Erstellt von Kaj, 14.05.2013, 13:51 Uhr · 464 Antworten · 36.752 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    828

    Standard

    Ich fahre oft in der Schweiz mit 38KM/H Durchschnittsgeschwindigkeit 2 Stunden lang auf der Autobahn ins Geschäft! Wie sieht es bei Dir NRW mit der Durchschnittsgeschwindigkeit aus?

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Sage Beitrag anzeigen
    Es ist tatsächlich möglich, die Schweiz zu bereisen, OHNE sich finanziell auszubluten. Und das ist gar nicht so schwer: Man muss sich nur an die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten.
    Dass es möglich ist, straflos durch die Schweiz zu kommen, ist nicht unbedingt die Frage. Die Frage ist eher: Muss man sich die Schweiz geben? Und kann es ein Grund des Stolzes für die Schweizer sein, dass sich ihre Anrainer das fragen?

  3. Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    53

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Die Frage ist eher: Muss man sich die Schweiz geben?
    Muss man nicht....Bei uns in Österreich haben wir auch schöne Alpen, und ihr seid natürlich alle herzlich willkommen. Besonders die "Raser", denn wenn die unterwegs sind, guckt die Exekutive bei uns normalen Fahrern nicht sooooo genau hin

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen

    Hohe Strafen verhindern keine Unfälle und verbessern nicht die Sicherheit.
    Muss ich widersprechen. Indirekt tun sie das sehr wohl. Wenn auch nicht die hohen Strafen selbst die Unfälle verhindern, so tun dies aber die Geschwindigkeitsbeschränkungen. Ist ja auch klar: erstens wird die Unfallwahrscheinlichkeit verringert, je langsamer man fährt und sollte es zweitens dennoch zu einem Unfall kommen, ist die Chance bei 50 km/h zu sterben deutlich geringer als bei 100 km/h

    Wenn eine Geschwindigkeitsübertretung nich überwacht bzw. bestraft wird, ist natürlich der Socherheitseffekt weg, weil sich kaum jemand daran hält.

    Dass die Schweizer Strafen hoch sind, ist auch klar. Schweizer verdienen besser, also müssen auch die Strafen höher sein, um abschreckend zu sein. Dass das bei uns Ösis und Deutschen schnell auch mal existenzgefährden wird, ist den schweizer Gericktsbarkeiten nachvollziehbarerweise s****ßegal. Ist es ja euch Deutschen auch, wenn ein Ungar 240,- Euro Strafe zahlen muss, und das die Hälfte seines Monatsverdienstes ist.

    Ich persönlich finde ja das schwedische Modell: da ist die Strafe (zumindest die höheren) prozentuell vom Einkommen berechnet. Nationalität ist egal. Da bluten dann auch Millionäre, die bei uns wegen ein paar Hundert Euronen nicht mal mit der Wimper zucken


    EDIT: Sorry, das vom Einkommen abhängige Bußgeld ist Dänemark, nicht Schweden. In Schweden wollte man es mal durchsetzen, scheinen es aber nicht geschafft zu haben.

  4. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    Zitat Zitat von Sage Beitrag anzeigen
    EDIT: Sorry, das vom Einkommen abhängige Bußgeld ist Dänemark, nicht Schweden. In Schweden wollte man es mal durchsetzen, scheinen es aber nicht geschafft zu haben.
    Doch, hat man. Der Vorstandsvorsitzende von Ericksson hat mal 100.000 Schwedenkronen für ein Speeding-Ticket bezahlt, das sind nach derzeitigem Umrechnungskurs rund 11.600 Euro. Vielleicht haben die das aber auch wieder abgeschafft, weil eine solche regelung evtl. gegen die Verfassung verstoßen könnte.

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    Zitat Zitat von Sage Beitrag anzeigen
    ...
    Muss ich widersprechen. Indirekt tun sie das sehr wohl. Wenn auch nicht die hohen Strafen selbst die Unfälle verhindern, so tun dies aber die Geschwindigkeitsbeschränkungen. Ist ja auch klar: erstens wird die Unfallwahrscheinlichkeit verringert, je langsamer man fährt und sollte es zweitens dennoch zu einem Unfall kommen, ist die Chance bei 50 km/h zu sterben deutlich geringer als bei 100 km/h
    ...
    muss ich widersprechen.
    die unfallwahrscheinlichkeit steigt, wenn man (ich) schneller oder deutlich langsamer als "wohlfühltempo" fährt (fahren muss).
    80 wo 100 geht ist vielleicht noch im rahmen, aber 50 wo 100 geht fördert extrem ablenkung und unachtsamkeit.

  6. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    Zitat Zitat von soaringguy Beitrag anzeigen
    Ist Tempo 200 bei uns in Deutschland normaler Alltag? Ja! Wird nicht in Deutschland 160 KM/H auf der Landstrasse mit Gefängnis bestraft? Nein. Das kostet 240 Euro und 4 Wochen Führerscheinsperre. Die Verkehrstoten in NRW betragen 29 Tote/1 Millionen Einwohner. In der Schweiz sind es 43 Tote je 1 Million Einwohner.

    Hohe Strafen verhindern keine Unfälle und verbessern nicht die Sicherheit. Mach Dir die Mühe nachzudenken!
    Ich denke ohne weiteres nach, sehr oft, und manchmal sogar erfolgreich.

    Tempo 200 ist nicht normaler Alltag, zumindest nicht in NRW. Die paar Strecken die man hier mit 200 fahren kann sind eher die Ausnahme. Hauptsächlich habe ich hier viel Verkehr. Normaler Alltag ist, 3 Spuren, ein LKW rechts alle 800 meter, ein Ford Ka in der Mitte alle 800 meter, der rest links.

    Der Rest deines Textes ist Propaganda und mit nichts zu belegen. Denk mal selber nach. Die Unfallstatisk ist nicht in direkter Korrelation mit Strafen, oder mit Bevölkerungsdichte, oder mit Stadt vs Land, oder mit Typ der Autos, oder mit Beruflich vs. Urlaub oder... Es gibt zig Faktoren die da reinspielen, nur weil Du eine Statistik gefunden hast die dich unterstützt (obwohl es keine einzige wissenschaftliche Untersuchung gibt die das besagt, das sind nur die Stammtischtheoretiker wie Du die solche Schlüsse ziehen). Es ist halt eine Statistik, keine Untersuchung über Ursachen.

    Um das klarzumachen, du könntest genauso gut behaupten wir haben weniger Unfälle weil wir Deutsch sind. Oder weil wir Pils trinken. Ebenso schlüssig und hat den gleichen Wahrheitswert.

    Fakt ist: Geschwindigkeitsdifferenzen gehören zu den Hauptursachen von Staus und Unfällen. Da gibt es ganz klare Belege, Untersuchungen etc.

    Der Stolz der hier aufs Rasen zelebriert wird ist genauso krank wie der Stolz der Amis auf die Pistole im Haus. Und ja, ich fahre auch gerne 200 und mehr auf der Bahn. Aber eben nicht auf der Landstrasse oder in der Stadt.

    Ich erlebe den Segen der Raser jedes Mal wenn ich im Bergischen Unterwegs bin. Autofahrer wie Motorräder. Gestern wieder ein Audi Fahrer im Hormonhimmel. Überholt in Kurven, an unübersichtlichen Stellen, mit 140 wo 70 erlaubt ist... Das die entgegenkommenden Mopedfahrer nicht gestorben sind lag nur an Glück und 0.1sec.

    In der Schweiz gibt es das Volk das es besser weis. Bei uns? Sichere abgestimmte Infrastruktur? Das ist ja das naivste das ich im ganzen Thread hier gelesen habe. Richtig süss.

    Frank

  7. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Ich denke ohne weiteres nach, sehr oft, und manchmal sogar erfolgreich.
    In der Schweiz gibt es das Volk das es besser weis.
    ?
    Wenn dem so wäre, dann erkläre mir doch bitte, warum sehr viele schweizer Lenker von ein- und zweispurigen Fahrzeugen sich in Deutschland anders benehmen wie zu bei sich daheim und hier heftigst Drehzahlorgien feiern.

  8. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    Zitat Zitat von Trabbelju Beitrag anzeigen
    ?
    Wenn dem so wäre, dann erkläre mir doch bitte, warum sehr viele schweizer Lenker von ein- und zweispurigen Fahrzeugen sich in Deutschland anders benehmen wie zu bei sich daheim und hier heftigst Drehzahlorgien feiern.
    Das war nur zitiert aus dem vorstehenden - die schweizer haben schliesslich abgestimmt. Das nicht jeder alle beschlossene Entscheidungen verinnerlicht ist ja was völlig anderes.

    Dazu kommt noch das generelle Gebahren im Ausland. Wie oft habe ich schon Touristen beobachtet, die sich im Urlaub in einer Art und Weise benehmen, die ihnen zuhause nie einfallen würde. Das gilt für Kegelsaufer im Flugzeug, skandinavische Alkoholtouristen, über abteistürmende Deutsche in Griechenland oder seltene Pflanzen zertretende Amis genauso wie für motorisierte Touris.

    Klar komme Leute die gerne schnell fahren gerne nach Deutschland. Fast jeder Ami der mich besucht mietet sich einen dicken BMW oder Benz bei Sixt damit er mal legal 200 und mehr fahren kann. Ist eine Touristenattraktion.... Mit 200kmh erwischt bekommst du in New York State 3 Jahre Gefängnis, nur mal so als Anmerkung.

    Frank

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    muss ich widersprechen.
    die unfallwahrscheinlichkeit steigt, wenn man (ich) schneller oder deutlich langsamer als "wohlfühltempo" fährt (fahren muss).
    80 wo 100 geht ist vielleicht noch im rahmen, aber 50 wo 100 geht fördert extrem ablenkung und unachtsamkeit.
    Und aggressionen.. ich war gestern wieder hinter einer autokolonne auf einer 100km/h landstrasse, und der Fahrer vorne fuhr keine 60.... Da muss man sich schon beherrschen um nicht zu risikoreiche Überholmanöver zu starten...

    Frank

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    Stimmt,

    Danke für die Ergänzung.
    Wobei Bummelei noch schlimmer ist, als wenn sich nur jemand sklavisch an eine unsinnige Beschränkung hält

  10. Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Mit 200kmh erwischt bekommst du in New York State 3 Jahre Gefängnis, nur mal so als Anmerkung.
    Dann bin ich ja ein richtiger Glückspilz.
    Die Deutschen sind eben weltweit als disziplinierte, aber schnelle Fahrer bekannt und respektiert.


 
Seite 34 von 47 ErsteErste ... 24323334353644 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Winterreifen für Motorräder???
    Von rookie2012 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.12.2012, 08:46
  2. Anhänger für 6 Motorräder
    Von gser im Forum Reise
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 13:34
  3. Motorradanhänger für 2 Motorräder
    Von GS Runner im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.02.2010, 16:50
  4. Polizei beschlagnahmt am Kesselberg Motorräder von Rasern
    Von 084ergolding im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 440
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 17:30
  5. AU für Motorräder
    Von Biting Cock im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.03.2006, 20:12