Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54

Schwerer Motorradunfall - Ersthelfer

Erstellt von Dexter, 12.08.2013, 20:15 Uhr · 53 Antworten · 7.081 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #51
    Ich bin nun am vergangenen Freitag das erste Mal nach dem Unfall wieder auf´s Motorrad gestiegen.
    War ein ganz komisches Gefühl und es hat nicht wirklich Spaß gemacht. Man bekommt eine völlig andere Sichtweise auf die Dinge, und ich war irgendwie total verkrampft unterwegs.

    Nach einer Stunde Fahrt war ich wieder zurück.

    Da mich jetzt schon Mehrere auf die blutverschmierten Hände angesprochen haben und was ggfl. daraus resultieren könnte, will ich über den Polizist der Opferhilfe Kontakt zur der Familie des Jungens suchen.

    Ich denke zwar nicht dass er etwas hat, was micht hätte anstecken können, aber denken ist nicht wissen.

    Vielleicht erfahre ich dann auch schon mehr über den gesundheitlichen Zustand.

  2. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.163

    Standard

    #52
    Zitat Zitat von Dexter Beitrag anzeigen

    Da mich jetzt schon Mehrere auf die blutverschmierten Hände angesprochen haben und was ggfl. daraus resultieren könnte, will ich über den Polizist der Opferhilfe Kontakt zur der Familie des Jungens suchen.

    Ich denke zwar nicht dass er etwas hat, was micht hätte anstecken können, aber denken ist nicht wissen.

    Vielleicht erfahre ich dann auch schon mehr über den gesundheitlichen Zustand.
    solange du jetzt nicht selbst irgendwelche Wunden oder offene Stellen an den Händen hattest, würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn es dich beruhigt, kannst du dich ja auf die üblichen Verdächtigen testen lassen, musst halt nur vorher klären, wer es bezahlt

  3. Registriert seit
    09.10.2012
    Beiträge
    20

    Standard

    #53
    Erst einmal ein großes Lob an dein absolut richtiges Verhalten, vorbildlich agiert!!
    Und ich denke dass du den richtigen Weg zur Bewältigung eingeschlagen hast, auch weil so etwas nicht in kurzfristigen Zeitspannen zu verdauen ist...

    Ich bin hauptberuflich Krankenpfleger im OP (Anästhesie) und ehrenamtlich als Rettungsassistent tätig, und kann dir sagen dass solange du keine offenen Wunden an den Händen hast und nichts in deinen Mund kommt (Egal wie... Mund abwischen, irgendwelche Sprenkler usw.) die Wahrscheinlickeit sehr gering ist um sich eine Infektion variabler Art zu holen.
    Bei Zweifeln und auch um langfristige Sicherheit zu haben wird dir aber sicherlich dein Hausarzt behilflich sein. Es gibt ja auch Infektionen die sich erst einige Zeit nach dem Kontakt zeigen können...
    Und vielleicht dran denken die Sachen zu reinigen bzw. desinfizieren, mit denen du im Anschluß Kontakt hattest, z. B. die Motorradhandschuhe und -handgriffe.

    Nebenbei angemerkt: Oft kann man beim örtlichen Gesundheitsamt einen anonymen und teilweise kostenlosen HIV-Test machen,
    einfach mal nachfragen!

    Und ich würde mich als Betroffener des Unfalls riesig über eine Kontaktaufnahme und Besuch freuen.
    Auchin der Rolle als proffessioneller Helfer hat man in den seltensten Fällen Rückmeldungen, was ich manchmal etwas schade finde bzw. mich umso freue wenn es denn mal eintritt :-)

  4. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #54
    Vielen Dank für deine ausführliche Einschätzung.

    Heute Morgen habe ich bei dem Polizist der Opferhilfe angerufen. Er sagt auch ich soll mir wegen der Infektionsgefahr nicht all zu große Gedanken machen. Meine Daten sind hinterlegt und wenn da irgendwas wäre, hätte die Klinik sich schon gemeldet.
    Er sagt aber auch um Gewissheit zu bekommen könnte ich das auch mit meinem Hausarzt besprechen, der die Werte über eine Blutabnahme ggfl. überprüfen lassen kann.
    Da ich am Donnerstag eh zum Hausarzt muss, habe ich da angerufen und die Situation erklärt.
    Ich habe dann am Donnerstag ein Gespräch mit der Ärztin und mir wird dann auch Blut abgenommen.

    Dann habe ich auch nach dem Gesundheitszustand des jungen Mannes gefragt. Dazu hatte er im Moment keine Information, wollte sich aber erkundigen und mich dann informieren.

    Das hat er dann auch tatsächlich getan und mich eben angerufen.

    Der Zustand des Jungen ist wohl unverändert.
    Gestern hat man ihn aus dem künstlichen Koma geholt.

    So wie es zurzeit aussieht besteht die Gefahr, dass er querschnittsgelähmt bleiben könnte.
    Ich hatte mir ehrlich gesagt bessere Nachrichten erhofft.

    Das scheint aber wohl die bittere Wahrheit zu sein, aber der Polizist hat auch versprochen mich weiterhin auf dem Laufenden zu halten.

    Ich hoffe das Beste...


 
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. APE auf Autobahn - schwerer Unfall
    Von Alex Mayer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.11.2011, 12:14
  2. Tödlicher Motorradunfall :( im Norden
    Von Torfschiffer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 02:16
  3. Schwerer Motorradunfall auf der 471 AS Olching
    Von Ham-ger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 17:03
  4. Schon wieder Motorradunfall
    Von KlausisGS76 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 07:07
  5. Wieder ein schwerer Unfall
    Von ScholtiE im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 05:49