Seite 27 von 115 ErsteErste ... 1725262728293777 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 1146

Tesla kündigt 1.000 Kilometer Reichweite ab 2017 an

Erstellt von soaringguy, 13.10.2015, 12:58 Uhr · 1.145 Antworten · 52.541 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.412

    Standard

    ich hab nur mal eine stunde Tesla gefahren.

    erster eindruck:
    kann alles, was ich brauche.
    großzügiges raumangebot
    reichweite mehr als notwendig für mich (ausser an 3-5 tagen im jahr, wo ich kompromisse machen müsste)
    verarbeitung im innenraum ordentlich (nicht supertoll, aber für mich in ordnung)
    fahrleistung sehr spassig (war die 700ps-version, da überholt man auf kurviger strasse wie mit dem mopped)

    warum ich keinen kaufe:
    kann ich mir nicht leisten (anschaffung ... unterhalt dagegen sollte kein problem sein)

  2. Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    558

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    warum ich keinen kaufe:
    kann ich mir nicht leisten (anschaffung ... unterhalt dagegen sollte kein problem sein)
    Rechne doch die Einsparungen im Unterhalt mal gegen die höheren Anschaffungskosten. Wenn ein Return on Invest kleiner 5 Jahre dabei raus kommt, kannst Du die Kiste locker mit einer Finanzierung anschaffen.

    Gruß
    Chris

  3. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.751

    Standard

    Ich fand die Hotzenblitz Autos damls interessanter. Klein und flink und man wird nicht nass. Die meisten Leute fahren eh alleine warum also immer so grosse Kisten bewegen? Ich bleibe trotzdem beim Motorrad :-P

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.412

    Standard

    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    Rechne doch die Einsparungen im Unterhalt mal gegen die höheren Anschaffungskosten. Wenn ein Return on Invest kleiner 5 Jahre dabei raus kommt, kannst Du die Kiste locker mit einer Finanzierung anschaffen.

    Gruß
    Chris
    ein fahrzeug was ich kaufe kostet gebraucht zwischen 10.000 und 20.000€.
    ein gebrauchter tesla kostet derzeit ~70.000€ und aufwärts.

    da beginne ich nicht zu rechnen.

  5. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    4.887

    Standard

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    obwohl Ford damit großen Erfolg hat.
    ABER nur im so Autoseligen Land läuft das Geschäft "richtig" mit diesen Chrom....... / Benzinschleudern.
    Als der Benzinpreis vor einiger Zeit nur sehr wenig nach oben ging, da lief in dem Sektor grad GAR niGS mehr.

    Aber vielleicht werden sie ja auch noch mal ETWAS schlauer die Amis, aber ich hab da so meine Zweifel.
    Wenn ich mir anschaue wie sie heute immer noch Häuser bauen, die sie im Sommer mit "sauberem"
    Kohlestrom elektrisch klimatisieren und im Winter mit richtig viel Erdöl heizen müssen.

    Josef

  6. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    4.887

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    da überholt man auf kurviger strasse wie mit dem mopped)
    Alternativ:
    Du überholst dort die Töff`s die dir im Wege stehen.


    Josef

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.412

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Alternativ:
    Du überholst dort die Töff`s die dir im Wege stehen.


    Josef
    WAS überholt wird, habe ich absichtlich offen gelassen.
    bei der probefahrt waren es allerdings nur autos.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.782

    Standard

    Zitat Zitat von Kamener Beitrag anzeigen
    Die Vorgaben beim i8 waren halt falsch und das Marketing dazu dann nicht authentisch.
    Oh, Erhabener, lass uns nicht dumm sterben: Wie lauteten denn die Vorgaben beim i8? Wie hätte denn das Marketing aussehen müssen?

    Wer von euch hat welche E-Autos wirklich schon gefahren?
    Ich hatte i8, i3, Leaf, Prius und Kangoo ZE.
    Bisher überzeugt hat mich nur der i3.
    Der Tesla kommt im Frühjahr dran mit einer ausgiebigen Testrunde.
    Und danach berichte ich weiter.
    Okay, jetzt hast du deinen rausgetan, jetzt tue ich mal meinen raus.

    Gefahren bin ich bis jetzt: VW Golf City Stromer (1986), Peugeot 106 electrique (1998), MAN L2000 Elektro-Hybrid-Lkw (7,5-Tonner, 1999), Mercedes Brennstoffzellen-Demonstrator (1999), Toyota Prius II und III, BMW Active-E, BMW i3, BMW C-Evolution, Diverse Zero Bikes. Im Nissan Leaf bin ich mitgefahren (Taxi), im Tesla Roadster ebenfalls (Auto zu klein für meine langen Beine).

    Es ist in etwa genauso sinnvoll, einen Tesla S mit einem BMW i8 zu vergleichen, als wenn man einen Maybach 63 mit einem Mercedes SLS AMG vergleicht. Die einzige Gemeinsamkeit beider Autos liegt darin, dass sie vier Räder haben und sehr teuer sind.

    Für mich war der i8 immer ein Imageträger, deshalb habe ich seine Produktionszahlen auch mit dem M1, dem Z1 und dem Z8 verglichen. Das waren zu ihrer Zeit auch Autos, die sich dem direkten Vergleich mit dem Wettbewerb entzogen haben. Umso erstaunlicher finde ich, dass BMW von diesem sehr speziellen Auto schon so viele gebaut hat. Damit habe ich nicht gerechnet. Das würde vielleicht auch erklären, weshalb man i8 in München doch hin und wieder mal rumfahren sieht. Zum Vergleich: Vom Tesla Roadster hat Tesla in vier Jahren gerade mal 2250 Stück gebaut.

    Und wenn es um die Positionierung und das Image geht: Seit seinem Auftritt in "Mission Impossible" ist das Auto weltweit eine Markenikone. Dafür hat BMW den doch auch gebaut, wenn ihr mich fragt.

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    5.782

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    ABER nur im so Autoseligen Land läuft das Geschäft "richtig" mit diesen Chrom....... / Benzinschleudern.
    Als der Benzinpreis vor einiger Zeit nur sehr wenig nach oben ging, da lief in dem Sektor grad GAR niGS mehr.
    Der Ford F150 Pickup gehört zu den meistverkauften Autos der USA. Über Jahrzehnte führte er regelmäßig die Verkaufsstatistiken an. In guten Jahren verkauft Ford von dem Ding in den USA eine Million Stück. In schlechten Jahren sind es dann eben nur noch 500.000 Stück, also nur noch 20mal so viel wie Tesla.

  10. Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    154

    Standard

    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Das Opel-Konzept des Ampera finde ich gar nicht schlecht. Kleine Batterie für die Stadt zum elektrisch fahren und ansonsten brummt der Motor/Generator. Gefahren wird immer elektrisch. Und die Reichweite soll somit auch bei ca. 500 km liegen. Nutzungsverhalten fast wie beim herkömmlichen Benziner/Diesel.
    Leider nicht ganz richtig. Der Opel Ampera fährt eben NICHT immer elektrisch. Es gibt tatsächlich eine Kupplung zwischen "Range-Extender" und dem Antriebsstrang. Bei bestimmten Fahrsituationen, z.B. Autobahnfahrt mit laufendem Range-Extender, treibt tatsächlich der Benzinmotor direkt die Räder an. Somit ist der Ampera kein Elektrofahrzeug mit Range-Extender, sondern genau genommen auch "nur" ein Hybridfahrzeug. Aber damit genug der Klugscheisserei.


 

Ähnliche Themen

  1. R1200GS Adventure mit 60.000 Kilometer ?
    Von Reldnak im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.05.2015, 12:14
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.07.2013, 23:01
  3. ABS probleme an einer R 1100 GS
    Von Iglu im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 07:26
  4. ABS Problem an R 1100 GS Bj. 94
    Von laika2000 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 23:15
  5. Ich oute mich - auch ich werde meiner GS ab und an untreu !
    Von Wolfgang im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.09.2005, 11:11