Seite 50 von 107 ErsteErste ... 40484950515260100 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 1067

Toleranter friedfertiger Islam

Erstellt von Totalisator, 10.01.2015, 08:46 Uhr · 1.066 Antworten · 63.541 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Antisemitischer geht's nimmer!

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    Zitat Zitat von Uli G. Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich stimme ich da mit Dir überein, allerdings mußt Du mir erklären, warum jüngere (???stämmige, egal ob Türken, Kurden, Russen) mit ihren Kindern immer noch in ihrer Muttersprache (??? Muttersprache?

    Und nun?

    Das Integration nicht wirklich funktioniert, zeigen China Towns, Little Italies etc.

    nö, kann ich nicht erklären - sehe es aber ähnlich....

    Integration ist halt ein langer, fortwährender Prozess - und so lange sind wir" ja noch nicht dabei.... 30 Jahre?


    unsere persischen Familienmitglieder sind im gleichen Zeitraum eingewandert....

    konnte sich damals aber auch nicht jeder leisten, dafür bilden diese Kontakte heute die Brücke - nach Isfahan

    Chinatown & Co bilden heute attraktive Ziele bei Städte Trips

    ich stehe auf Multi Kulti.....

  3. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Ich auch.

    In Toronto sind beispielsweise 116 Sprachen festgestellt worden. Diverse Stadtteile werden von Italienern, Chinesen, Ukrainern, Deutschen, Österreichern ... und auch Schwulen bevorzugt. Keiner geht dem anderen auf den Sack.

    120405-toronto-midtown-17-.jpg

  4. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.141

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    Ich auch.

    In Toronto sind beispielsweise 116 Sprachen festgestellt worden. Diverse Stadtteile werden von Italienern, Chinesen, Ukrainern, Deutschen, Österreichern ... und auch Schwulen bevorzugt. Keiner geht dem anderen auf den Sack.
    ähem.... den letzten Satz würde ich mal überdenken

  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    Ich auch.

    In Toronto sind beispielsweise 116 Sprachen festgestellt worden. Diverse Stadtteile werden von Italienern, Chinesen, Ukrainern, Deutschen, Österreichern ... und auch Schwulen bevorzugt. Keiner geht dem anderen auf den Sack.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	120405 Toronto Midtown (17).jpg 
Hits:	80 
Größe:	788,3 KB 
ID:	153729
    Absolute Diskriminierung, wo sind die Schweizer

  6. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    28.141

    Standard

    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Absolute Diskriminierung, wo sind die Schweizer
    nach den Österreichern.......

  7. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    ähem.... den letzten Satz würde ich mal überdenken
    Ich ahnte es, als ich bereits auf "Antworten" geklickt hatte.

    Aber immerhin gehen sich diese Jungs nur gegenseitig ... na, ihr wisst schon.

  8. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    4.378

    Standard

    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Absolute Diskriminierung, wo sind die Schweizer
    Die sind im Columbia-Shuswap Regional District. Also in der Provinz

  9. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    Zitat Zitat von apfelrudi Beitrag anzeigen
    nach den Österreichern.......
    und hinten die Schwulen, das darf doch nicht wahr sein.





    Achtung an Alle ; Ironie pur.

  10. marvin59 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Bergler Beitrag anzeigen
    Man kann es drehen und wenden wie man will. Israel ist im nahen Osten zum Friedensverhinderer und Brandstifter
    mutiert. Israel kann "sich" nur leisten weil der Israelische Staat noch die Unterstützung der Amis hat, und Kapitalstarke Israelis ( Juden )
    auf weiten Teilen der Welt das Sagen haben. Schönreden nützt da gar nichts. Diese Diskussion wird bekanntermassen
    als antisemitisch unter dem Tisch gekehrt, was sicher nicht Zielführend ist.
    Uuppsss......
    Man sollte es doch von allen Seiten sich anschauen.
    Juden gab es schon vor den Christen im heutigen Gebiet Israel. Die Palästinänser (Moslem) können dort erst ca. 1400 Jahre leben.
    Wenn man die ganze bewegte Zeit bis 1918 mal nicht nimmt und nach dem osmanischen Reich beginnt dann lebten in diesen Gebiet Araber und Juden. Viel Juden haben sich in der Zeit unter englischer Verwaltung Land gekauft. Als 1948 die Juden diese Gebiete zum Staat Israel erklärt haben und die Engländer abzogen ging das Problem los. Es Waren die arabischen Staaten die diesen neu gegründeten Staat vernichten wollten. Seit dem haben wir dort Krieg. Das sich ein Staat gegen Angriffe wehrt ist doch legitim, oder?
    Wenn ich es richtig im Kopf habe wurde Israel min. dreimal von den arabischen Staaten angegriffen und hat anschließend Land dazu gewonnen. Muss diese Land zurück gegeben werden???? Wenn ja dann haben wir Weltweit ein Probelm. Was gehört dann Deutschland, Russland, Polen, Litauen, Ungarn, Türkei, Japan...............usw. Es würde die Weltordnung auf den Kopf stellen.
    In meinen Augen gibt es viele Brandstifter. Die Hamas, die IS, BokaHaman, Taliban, radikale Inder, Russen, Polen und auch einige Deutsche die vom alten deutschen Reich träumen. Muss das mit den Raketen der Hamas sein, muss Russland im Osten der Ukraine Unruhe stiften die zum Krieg führt. Aber es war und ist immer sehr leicht auf gewisse Gruppen zu schlagen. Die Juden und Israel sind ein leichtes Ziel und das nicht nur in Deutschland sondern weltweit. Bei uns wird daraus immer eine Schlagzeile.
    Rechtsradikale gibt es in Frankreich, England, Russland, Polen und vor allem in den USA genug und dagegen sind die paar N.P.D'ler nichts.
    Aber ich denke Israel und die Juden sind nicht das Thema. Jeder sollte vor seiner Haustür schauen und da haben wir ganz andere Probleme.