Seite 51 von 107 ErsteErste ... 41495051525361101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 1067

Toleranter friedfertiger Islam

Erstellt von Totalisator, 10.01.2015, 08:46 Uhr · 1.066 Antworten · 63.572 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    5.666

    Standard

    @ marvin59

    Jedem seine Meinung, in 2 Punkte widerspreche ich dir, weil das die Meinung der Medien und einen grossen Teil der Regierungen
    und Politiker ist.

    1. Sehen was im nahen Osten abläuft, hat nichts mit Rechtsradikalen Ansichten zu tun.

    2. Israel ist DAS Problem ( und das Thema ) im nahen Osten, das wissen Alle, und das hat nichts mit Antisemitismus zu tun, und Wenige getrauen sich das zu sagen oder dazu zu stehen, warum wohl.............

  2. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    Antisemitischer geht's nimmer!
    ....weist du überhaupt was du da sagst, da hat man dir auch wieder ein schönes neues Fremdwort beigebracht und jetzt bist du ganz Stolz drauf!!

  3. marvin59 Gast

    Standard

    Moin,

    1. gut nennen wir sie nicht Rechtsradikale sondern Nationalisten !!!
    Erinnert mich an die Zeiten von 1813-1945 da sind die Menschen auch immer hinter gewissen "Führern" her gelaufen
    Und zwar in irgend welche Kriege oder Morde.

    2. mhhh.......was willst du machen??
    Den Staat auflösen, ihn in die Grenzen von 1948 oder 1967 stecken.
    Hören dann die Palästinänser mit dem Terror auf, sind die Araber bereit den Staat Israel dann anzuerkennen??

    Gut dann nehmen wir noch Deutschland. In Europa glaubt man auch das Deutschland das Problem ist. Dies ist nicht seit heute so.
    England, Frankreich, Polen und Russland hätten am liebsten schon Anfang des 20Jahrhundert und in den dreiziger Jahren die Auflösung Deutschlands Voran getrieben. Auch heute ist Deutschland vielen Staaten Europa ein Dorn im Auge, weil Deutschland politisch und wirtschaftlich so mächtig ist. Also lösen wir Deutschland auf und verteilen es an die Nachbarn.

    Nur so löst man Probleme!!!

  4. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    Nur wer die Probleme (er)kennt, kann auch die Ursachen ermitteln .... und ob er sie dann abstellt, ist wieder ein anderes Thema.

    Wir Deutsche fluten mit unseren Produkten den Markten, verleiten (zwingen) andere diese zu kaufen, obwohl diese den Preis gar nicht erwirtschaften können ........

    Aggressiv vertreten wir die (soziale) Marktwirtschaft, die die Menschen zum sinnlosen Konsum verleitet, ja, sogar zwingt........ All unsere sozialen Sicherungssystem basieren auf dem reinen (sinnlosen) Wachstum.

    Wir erzeugen immer mehr sogenannte Verlierer, auch viele, die sich so nur fühlen ........... und verkennen die individuelle Intelligenz der unterschiedlichen Menschen und Völker.

    .......... und wenn es dunkel wird (Armut, Versagen, Krieg, sozialer Unfrieden...), dann sehnt der Mensch sich weltweit nach (Sonnen-) Licht.

    Und dieses LICHT bieten schon immer die Religionen an - und da waren stets das Christentum und der Islam sehr aggressiv. Jede natürlich zu seiner Zeit und entsprechender Intensität.

    ...... und es soll Völker geben, die sitzen die Probleme einfach aus .............. oder kaufen sich den Frieden ........... Nur doof, wenn da nicht alle mitspielen.

    In Europa glaubt man auch Deutschland das Problem ist. Dies ist nicht seit heute so. England, Frankreich, Polen und Russland hätten schon Anfang 1900 und in den dreiziger Jahren die Auflösung Deutschlands gehabt.
    Auch heute ist es vielen Staaten in Europa ein Dorn im Auge das Deutschland politisch und wirtschaftlich so mächtig ist. Also lösen wir Deutschland auf und verteilen es an die Nachbarn.
    Sicherlich ein nicht uninteressanter Ansatz .......

    Und darüber haben schon andere Bücher geschrieben, z. B.Thilo Sarrazin: "Deutschland schafft sich ab".

    Gruß Kardanfan

  5. marvin59 Gast

    Standard

    Wo stecken wir so ein Thema hin???
    FOCUS-Online-Experte Klaus Kelle meint: Politik und Polizei, tut endlich etwas gegen gewaltbereite Migranten - Klaus Kelle - FOCUS Online - Nachrichten

    Müssen wir nicht offen über diese Probleme reden.
    In der Presse wir alles was man "Rechts" zuordnen kann berichtet, alles andere runtergespielt.
    Beispiele sind die "Linken" Chaoten in Leipzig und Dresden. Sie haben sich klar gegen den Staat gestellt aber da schweigt man.
    Schuld sehe ich in erster Linie bei der Linken Politik. Sie erklären uns ständig, dass die Gefahr nur von Rechts kommt und alle anderen
    nur die Demokratie verteidigen. Am schlimmsten sind dabei unsere Freunde der Gutmenschenpartei "Die Grünen"!!
    Wenn es nach den geht könnten wir die BRD auflösen und an gewisse Gruppen verschenken. Dann kann Claudia auch in Deutschland Kopftuch tragen und Trittin sich mit Kinder beschäftigen.

  6. Registriert seit
    24.05.2008
    Beiträge
    1.030

    Standard

    Zitat Zitat von marvin59 Beitrag anzeigen
    Wo stecken wir so ein Thema hin???
    FOCUS-Online-Experte Klaus Kelle meint: Politik und Polizei, tut endlich etwas gegen gewaltbereite Migranten - Klaus Kelle - FOCUS Online - Nachrichten

    Müssen wir nicht offen über diese Probleme reden.
    In der Presse wir alles was man "Rechts" zuordnen kann berichtet, alles andere runtergespielt.
    Beispiele sind die "Linken" Chaoten in Leipzig und Dresden. Sie haben sich klar gegen den Staat gestellt aber da schweigt man.
    Schuld sehe ich in erster Linie bei der Linken Politik. Sie erklären uns ständig, dass die Gefahr nur von Rechts kommt und alle anderen
    nur die Demokratie verteidigen. Am schlimmsten sind dabei unsere Freunde der Gutmenschenpartei "Die Grünen"!!
    Wenn es nach den geht könnten wir die BRD auflösen und an gewisse Gruppen verschenken. Dann kann Claudia auch in Deutschland Kopftuch tragen und Trittin sich mit Kinder beschäftigen.

    ...sehr guter Artikel, den sollten sich einmal unsere Gutmenschen zur Gemüte führen, ich bin gespannt auf ihre Erläuterungen!!

  7. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    ...sehr guter Artikel, den sollten sich einmal unsere Gutmenschen zur Gemüte führen, ich bin gespannt auf ihre Erläuterungen!!

    "Lügenpresse" können die linken Gehirn.......en ja schlecht schreien...

    Was mich aber echt wundert: wie hat es ein so migrationshintergrundsdiskriminierender Artikel überhaupt durch die politische Zensur geschafft???

    Gruß,
    Peter

  8. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Die Anschläge des NSU konnten nur passieren, weil Staat und Behörden auf dem linken Auge blind sind. In NSU kommt ja auch das Wort sozialistisch vor.

  9. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    Zitat Zitat von hoeferl Beitrag anzeigen
    "Lügenpresse" können die linken Gehirn.......en ja schlecht schreien...

    Was mich aber echt wundert: wie hat es ein so migrationshintergrundsdiskriminierender Artikel überhaupt durch die politische Zensur geschafft???

    Gruß,
    Peter
    Der Burda-Medienkonzern (schau dir mal deren Verflechtungen und diesen Herrn Kelle genau an) ... die sind fast noch schlimmer als die Springer-Gruppe. Ich verstehe ohnehin nicht, warum hier stets und ständig FOCUS ONLINE- Beiträge verlinkt werden. Der Begriff Lügenpresse hätte speziell für die erfunden werden können.

  10. marvin59 Gast

    Standard

    Stimmt da waren einige auf beiden Augen blind.
    Aber Linke oder islamische Gewalt ist nicht so schlimm. Es sind verwirrte Einzeltäter die eine schwere Vergangenheit hatten.
    Wenn Linke Chaoten randalieren durch die Städte ziehen sind es antifaschistische Demos und wenn Salafisten randalieren ist es die Ausübung der Religionsfreiheit