Seite 91 von 107 ErsteErste ... 41818990919293101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 910 von 1067

Toleranter friedfertiger Islam

Erstellt von Totalisator, 10.01.2015, 08:46 Uhr · 1.066 Antworten · 63.689 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.10.2008
    Beiträge
    420

    Standard

    @ Rainer,
    Mein Zitat ist beileibe nicht aus dem Zusammenhang gerissen sondern deine eigene Darstellung wie jeder nachlesen kann.
    Deine Antwort dagegen ist aus dem Zusammenhang, da ich nichts von, zu oder gegen den Islamisten schrieb! Ging allein um deinen Vergleich im Interview.
    Bisher dachte ich immer, das Stockholm Syndrom betrifft nur schwache Individuen, muss ich jetzt konkretisieren: betrifft auch starke, große Individuen.

    Daher entschuldige, das wußte ich bisher nicht, aber jetzt erklärt sich deine Ansichtsweise mir besser. Verstehen tue ich sie immer noch nicht, denke aber, das du mir diese hier noch näher erklären wirst, so mit deinem: wer nicht meiner meinung ist, ist ein ....)

    N.S.: Schmerztabletten helfen, mein Kopfschütteln tut gar nicht mehr weh! Oder kommts daher, das ich jetzt verständnisvoll nicke?
    To be continued, or?

  2. Registriert seit
    21.05.2013
    Beiträge
    1.193

    Standard

    Oh, jetzt machst du mir aber Angst.
    Ich will am 1. Mai für ein paar Tage in den Harz.
    Hoffentlich werde ich nicht entführt.
    Wenn ich da zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort bin ...

  3. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    @q-ala
    Der Spruch ist von mir, keine Frage. Trotzdem aus dem Zusammenhang gerissen, weil der Text nicht komplett zitiert wurde. Kennst du den englischen Spruch,...no brain, no pain ? Dann hat man auch keine Kopfschmerzen, nur mal so am Rande.
    @Totalisator
    Hier speziell für dich mal ein paar Geiselnahmen in Deutschland,
    Chronik spektakulärer Geiselnahmen
    damit du weisst was zur falschen Zeit am falschen Ort bedeutet. An die Geiselnahme in Gladbeck muss wohl nicht erinnert werden.
    Geiselnahme von Gladbeck ? Wikipedia
    Ist zwar tragisch, aber das Leben ist lebensgefährlich. Gefahren lauern immer und überall.
    Als Ausländer in Deutschland lebst du noch gefährlicher
    Angriffe auf Asylbewerberheime nehmen zu | Deutschland | DW.DE | 06.03.2014
    Nach dem Brandanschlag in Tröglitz: Die Spur des Fremdenhasses durch Deutschland - Politik - Tagesspiegel
    Hier noch was zum Zusammenhang Pegida und rassistische Anschläge
    Ausländerfeindlichkeit: Angriffe auf Asylbewerberheime nehmen zu - heute-Nachrichten
    Selbst Olaf Henkel, der AfD Vize geht auf Distanz zu Pegida,
    AfD-Vize: Hans-Olaf Henkel rechnet mit Pegida ab - SPIEGEL ONLINE

    Vermutlich wird dir im Harz nichts passieren, und auf Fernreisen eben auch nicht. Ein gewisses Restrisiko bleibt, immer
    und überall.
    Um diese Thematik ging es im Übrigen auch in dem Interview, in dem ich gesagt habe das in der Nordsee regelmäßig
    Leute ertrinken. Kann jeder nachprüfen, ist wirklich so, sollte aber kein Grund sein zu Haus vor dem Fernseher zu versauern.
    Viel Spass im Harz, wird schon nichts passieren,
    Rainer

  4. Registriert seit
    23.06.2013
    Beiträge
    167

    Standard

    Rainer erwähne auch ruhig mal die tausenden von Toten die Ausländer in der BRD zu verantworten haben, nachdem die achso freien Medien so gerne darauf verzichten! Nenne auch mal die NGO denen Deutsche in DEUTSCHLAND ausgesetzt sind. Wären wir auch nur im Ansatz irgendwie Ausländerfeindlich würden wohl nicht ununterbrochen 100000 zu den Mio die schon hier sind, versuchen dies ach so schlimme Land das absolut JEDEN stützt im Gegensatz zu klassischen Einwanderungsländerungsländern zu erreichen. Les mal ruhig mal das GG durch was da über Asylgründe steht und dann vergleich das ganze mal mit dem Mio. von Pseudoasylanten die dieses Regime duldet und nicht sofort nach Hause schickt bzw. wegen Asylmißbrauch anklagt. Was glaubst du wohl was speziell Muselmannen mit kriminellen Nichtmuselmannen anstellen?!?

    Das Logenbrüder keine Großartige Bindung zu Deutschland haben, liegt in der Natur der Sache, sie wurden vom Imperium für deren Sache erzogen. Interessant dazu das neueste Buch von Udo Ulfkotte, gekaufte Journalisten und seine Verschwiegenheit im deutschen Blätterwald.

    Fordere dochmal ein Multikulturelles Israel das jeden aufnimmt, beherbergt, durchfüttert und den jüdischen Charakter immer mehr verbiegt, dann bist du ein mutiger Mann! Wieviel Asylanten des Nahen Ostens und Schwarzafrikas hat Israel aufgenommen und wieweit hat sich dieses Land den Nichtjuden angepaßt? Wieviel Mitspracherecht haben dort Ausländische Zentralräte wenn es sie denn dort gibt?!

  5. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    ... und noch so'n Verschwörungstheoriespinner.

  6. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von Kosh Beitrag anzeigen
    ... und noch so'n Verschwörungstheoriespinner.

    Außer dümmlichen Beleidigungen hast Du aber nicht so arg viel drauf?

    Womit hat R1000GS denn NICHT Recht??? Allerdings sollte bei der "Flüchtlingsproblematik" auch mal angesprochen werden, warum gerade die muselmanischen "Flüchtlinge" UNBEDINGT nach Mitteleuropa (und hier ganz besonders ins ach so ausländerfeindliche Deutschland!!!) wollen und NICHT in ihre muselmanischen Brüderländer wie VAE, Saudi Arabien, Irak, Iran...?

    Gruß,
    Peter

  7. Registriert seit
    06.12.2014
    Beiträge
    311

    Standard

    Zitat Zitat von hoeferl Beitrag anzeigen
    Außer dümmlichen Beleidigungen hast Du aber nicht so arg viel drauf?
    Guck mal in den Spiegel.

    Und wenn du dann noch was sehen kannst, dann mach dich mal über Udo Ulfkotte und den Kopp-Verlag schlau.

  8. Registriert seit
    24.10.2014
    Beiträge
    345

    Standard

    Wow! Die nächste superclevere Antwort! Leider WIEDER OHNE irgendein sachbezogenes Argument...

    Noch was: ICH muss mich, im Gegensatz zu DIR, nicht schlau machen! Wenn Du Herrn Ulfkotte nicht verstehen willst oder kannst, ist das Dein Problem!

    Gruß,
    Peter

  9. Registriert seit
    14.04.2012
    Beiträge
    827

    Standard

    Ich stelle die Diskussion hier ein. Die Rechtsradikalen haben keine Argumente, fühlen sich aber gleich beleidigt wenn man ihre Ideologie beim Namen nennt.
    Ich wiederhole noch mal, Faschismus ist ein Verbrechen und keine Weltanschauung. Ausser dem NS Regime gibt es noch div. andere Beispiele in der Geschichte. Und Leute wie Ulfkotte kann man nur bekämpfen, aber nicht mit ihnen diskutieren. Der gute Mann war früher selbst bei der "Luegenpresse", der FAZ, ist aber dort gescheitert.
    Luegenpresse und Volksverraeter entstammen übrigends dem Vokabular des Stürmers.

  10. 005LzI Gast

    Standard Die Inquisition des Islam

    Zitat Zitat von hoeferl Beitrag anzeigen
    Allerdings sollte bei der "Flüchtlingsproblematik" auch mal angesprochen werden, warum gerade die muselmanischen "Flüchtlinge" UNBEDINGT nach Mitteleuropa (und hier ganz besonders ins ach so ausländerfeindliche Deutschland!!!) wollen und NICHT in ihre muselmanischen Brüderländer wie VAE, Saudi Arabien, Irak, Iran...?

    Gruß,
    Peter
    Etwas zu erforschen ist wichtig. Die gewaltige Kollision des christlichen Glaubens mit der Menschheit: Herodes, als wir uns von der Scheibe abgewandt haben, der Herr mit den unglücklichen Ehen auf der Insel, die Unzufriedenheit mit dem Ablasshandel, der Machterhalt, die Inquisitoren usw.

    Jetzt ist der Islam dran "mit der Erforschung seiner selbst".

    Der Unterschied: Heute kriegen wir es mit, als "Beobachter", "gestern" waren wir betroffen (persönlich!).