Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Touran2 gelbe Warnlampen ABS, ASR und Lenkrad

Erstellt von pius, 02.02.2016, 23:19 Uhr · 17 Antworten · 2.007 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von timberwolf Beitrag anzeigen
    lass doch einfach von ner Werkstatt den Fehlerspeicher auslesen.

    Gruß Alex
    Na das ist doch der beste Tipp!

  2. Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    837

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von pius Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen.

    Unser VW zickt plötzlich, direkt beim Neustart am nächsten Tag nach einer 150 km Fahrt, gehen alle drei genannten gelben Warnlampen an.
    Ist bestimmt ein Diesel, hat Angst vor der neuen Software

  3. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    576

    Standard

    #13
    Hallo zusammen

    Erstmal danke an alle, die sich Gedanken gemacht haben.
    Ihr habt recht es ist tatsächlich ein Diesel.

    Also, zunächst habe ich nur die Batterie ab und wieder angeklemmt, leider ohne Erfolg.
    Es ist so, dass nach dem Starten nur die Abs-Lampe und nach Erreichen einer Geschwindigkeit von 20 km/h die beiden anderen Warnlampen gleichzeitig dazukommen.
    Ich melde mich, sobald ich weiter Infos habe.
    Danke und Gruß Edgar

  4. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.638

    Standard

    #14
    Wie bereits gesagt, das spricht für Radsensoren und Werkstatt. Ist Fabrikat unabhängig.
    Bei meinem BMW hatte der defekte Radsensor angeblich noch das Steuergerät gekillt. Nach Aussage von BMW. Ob's stimmt? Gesamtkosten damals so um die 700 Euro. 1/7 davon der Radsensor.

    Heute fahre ich ein Auto mit Mogelsoftware, allerdings bislang ohne die von Dir beschriebenen Probleme und bislang auch ohne Rückruf.
    Das eine hat aber mit dem anderen nichts zu tun. Sollte zumindest so sein.

    Gruß Tom

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.779

    Standard

    #15
    Ohne Tester zum Auslesen des Steuergeräts geht in solchen Fällen wie diesem eigentlich fast nichts.

    Sei es zum Eingrenzen des Fehlers oder zum Ermitteln von Istwerten wenn der Speicher keinen Fehler ausspuckt.
    Da hier Kontrollleuchten aufleuchten, wird im Speicher auch etwas zu finden sein.

    Edit:
    Jetzt wo ich darüber in Ruhe nachdenke ...
    Es könnte sein, dass der Lenkwinkelsensor einen Fehler hat oder initialisiert werden muss.
    Nach dem Abklemmen der Batterie ist das z.B. auch meist notwendig.

    Initialisieren geht einfach.
    Großen Parkplatz suchen.
    Zündung aus
    Motor starten
    Ein paar Kreise in beiden Richtungen mit voll eingeschlagener Lenkung fahren. Das Ganze nicht im Kriechtempo sondern normal flott.
    Dann anhalten und Zündung aus.
    Wenn dann alles ok ist, Schwein gehabt ... Wenn nicht, auslesen.

  6. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    576

    Standard

    #16
    Hallo zusammen

    herzlichen Dank für eure Gedanken und Hilfe. Ich möchte eine Rückmeldung geben, gestern wurde der Fehler ausgelesen, es war wie von euch vermutet der Radsensor hinten Rechts.

    Ich werde nun hoffentlich den Richtigen bestellen.

    Gruß Edgar

  7. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.095

    Standard

    #17
    Da hoffe ich doch das nicht das Radlager defekt ist, so kann der Sensor keine Werte mehr lesen und zeigt nen Fehler! Gilt natürlich nur wenn die Umdrehungen vom Radlager gemessen werden!

  8. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    576

    Standard

    #18
    Hallo zusammen,

    ich liebe es ja, wenn sich die Themenstarter nach Beendigung ihrer Probleme sich wieder zu Wort melden.
    Nun auch ich. Es war ja der Radsensor hinten rechts ausgelesen worden, der auch zu Löschen war und bei 20 km/h wieder da war.
    Bestellung Nr. 1
    Sensor von Bosch: eingebaut und angeschlossen mit dem Ergebnis, alle drei Kontrolllampen gehen an nach Zündung an, Fehler war nicht zu löschen, weiter im Netz gesucht und auf einer anderen Seite stand, diese sei nicht für Fahrzeuge mit Parkassistent.
    Bestellung Nr. 2
    Sensor no Name für Farzeuge mit Parkassistent: leider ohne Erfolg, ich hatte mit dem Hersteller telefoniert, er bestätigte, das es der richtige sei, empfahl mir aber einen von ATE zu nehmen, wie original verbaut.
    Bestellung Nr. 3
    nun Endlich von ATE und nach Einbau immer noch die ABS Lampe an, ich am verzweifeln, dachte es sei der magnetische Sensorring, der defekt sei.
    Probefahrt: nach 100 m bzw. mehr als 20 km/h erlischt die ABS Lampe.
    Ich konnte die ersten beiden Sensoren wieder zurückschicken und bekam mein Geld zurück.
    Allen die sich Gedanken gemacht haben einen herzlichen Dank.
    Edgar


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Unterschied ABS 2 und ABS 3?
    Von GS-Molch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.04.2010, 21:40
  2. Gelbe Orginalsitzbank für R1100GS und andere
    Von Motoduo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 09:44
  3. ABS-Warnleuchte und Tachoausfall
    Von rocky_mountain im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.08.2007, 11:53
  4. Bremsflüssigkeitswechsel bei ABS – 2 und 4 Jahre bei Stahflexleitung
    Von Adi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2006, 09:51
  5. 1150 advanced ABS - pfeifen und quietschen...
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.07.2004, 11:59