Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31

Unerklärlicher Einschlag am rechten Handprotektor

Erstellt von Lefran, 09.09.2018, 13:18 Uhr · 30 Antworten · 2.773 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    53

    Standard Unerklärlicher Einschlag am rechten Handprotektor

    #1
    Servus zusammen,

    gestern ist mir etwas passiert, was ich in 25 Jahren Moped fahren noch nie hatte.

    Mücken, Fliegen, Biene, Hummel, etc. kennt ja jeder auf dem Visier, Frontscheibe, Licht usw. aber das was mir da gestern gegen den rechten Protektor geknallt ist hatte ne andere Dimension.
    Ich war mit meiner Tochter im Odenwald unterwegs, auf der Heimfahrt fuhren wir durch ein Waldstück mit ca 80 - 100 km/h. Wir unterhielten uns über das Intercom und meine Kleene schwärmte wie schön die Tour war. Aus dem Augenwinkel sehe ich etwas dunkles, auf Scheinwerferhöhe auf uns zufliegen, schätzungsweise Golfball groß.
    Dann gab es einen Schlag gegen den Protektor der durch das ganze Motorrad ging und uns flogen schleimige Brocken um die Ohren und gegen die Visiere.

    Sofort angehalten und geschaut was das war, aber außer einem schleimigen Klatscher am Protektor und kleine Brocken auf der Kleidung und an den Visieren war nix mehr zu erkennen.

    Ich frag mich gerade was das war/gewesen sein könnte. Was wäre passiert wenn man sowas gegen den Hals oder vor die Brust oder direkt auf den Helm bekommt. Ich glaube das geht dann weniger gut aus.

  2. Registriert seit
    11.10.2014
    Beiträge
    2.431

    Standard

    #2
    Vielleicht SOWAS




    Ich hatte das auch schon mit einer Amsel an der Schulter,

    4 Tage einen Faustgrossen BLAUEN Fleck!!

    LG
    Bertl

  3. Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    53

    Standard

    #3
    Möglich, aber der Kamerad ist ja noch ganz, Federn oder ähnliches sind auch nicht geflogen. Es gab einen Schlag und dann ist was explodiert oder so ähnlich.

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    7.429

    Standard

    #4
    Ich hatte auf der R1150GSA mal einen Vogel mit viel gelb zwischen Wind- und Silberschild eingeklemmt.
    Der hinterherfahrende Kollege hatte unterwegs Federn fliegen sehen.

    Bei einer R1100GS hat sich ein Vogel direkt vor dem Kühler einfangen lassen, der Kollege
    (der sich über die vielen Federn gewundert hatte), hat mich dann überholt und den Vogel gesehen,
    der vom Kühler geschält/gerieben wurde.

  5. Registriert seit
    30.10.2015
    Beiträge
    1.404

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Lefran
    Ich frag mich gerade was das war/gewesen sein könnte. Was wäre passiert wenn man sowas gegen den Hals oder vor die Brust oder direkt auf den Helm bekommt. Ich glaube das geht dann weniger gut aus.
    Wenn Du es nicht weißt, wie sollen wir das erraten?

    kann alles gewesen sein, vom kleinen Vogel über einen Käfer bis zu einem Stein.

    Und so schnell passiert da nix ausser einem Einschlag, egal wohin man das bekommt ( solange es nicht ins offene Visier geht )
    Mir ist schon mal ein Vogel gegen den Helm, da macht halt einen Kracher aber das wars.

    Und einmal hab ich auf der Landstraße einen Fasan überfahren mit über 100.
    Das war eine Sauerei am Moped......

    Viel gefährlicher ist das Du dich erschreckst.

  6. Registriert seit
    21.03.2016
    Beiträge
    53

    Standard

    #6
    Ich hab ja nicht erwartet das ihr das erraten sollt, ich habe mir lediglich Gedanken darüber gemacht wenn man so ein Ding vor den Hals bekommt oder es meiner Tochter vor die Brust geknallt wäre. Hätte ja sein können das jemandem ähnliches passiert ist.
    Und wie Du schon schriebst, wenn man sich erschreckt, kann man auch mal ganz schnell auf der Schnauze liegen.
    Schönen Sonntag noch für alle

  7. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.687

    Standard

    #7
    Tieffliegender Frosch. Igitt.

  8. Registriert seit
    26.09.2007
    Beiträge
    1.690

    Standard

    #8
    Ser's,

    solche Einschläge kenne ich.

    Das sind Käfer (Mai-, Juni- oder Hirschkäfer, oder ähnliches).
    Kann im Wald schon passieren.

    Wenn dich so ein Brummer am Körper trifft, tut das weh, du hast einen blauen Fleck, je nach Kleidung.

    Und wenn du so was ins Gesicht bekommst, dann - aua und würg.

    Stürzen ist deswegen aber eher unwahrscheinlich.

    Liebe Grüße
    Wolfgang

  9. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    704

    Standard

    #9
    Das waren Flugschnecken.
    Eine bisher geglaubte ausgestorbene Art. Wahrscheinlich hast du das letzte lebende Exemplar erwischt.

    Vogel zwischen Scheibe und Ölkühler. Nix gemerkt.
    Beim Kumpel ist eine Amsel an der Unterkante Helm/ Kinn zerplatzt, das sah nicht schön aus.....

    Wenn sich sowas vom Bock haut brauchst du einfach mehr Körperspannung......

  10. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    724

    Standard

    #10
    Entweder ein letztes Aufbäumen von großen Käfern - oder ein Rabe hat dich mit einer Weinbergschnecke beworfen. Ziel erreicht: Die Schale wurde geknackt.

    Grüße, Martin


 
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Oel am rechten Gabelholm des Telelevers
    Von 2VRainer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 23:24
  2. Klappergeräusche am rechten Zylinder
    Von balu67 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 21.02.2012, 20:15
  3. Suche Suche rechten Handprotektor für 1200 GS!
    Von schmitz katze im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 12:58
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 12:34
  5. Geräusche am rechten Zylinder
    Von softy67 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 17:44