Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 49 von 49

Unfrageergebnis: Adventure-Fahrer wählen alle CDU

Erstellt von Adventure Otti, 02.09.2009, 12:41 Uhr · 48 Antworten · 3.270 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.12.2007
    Beiträge
    13

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von koboldfan Beitrag anzeigen
    Was also, soll/kann der gemeine Wähler, der sich nicht durch Phrasen der Medien beeinflussen lässt (oder es zumindest glaubt), wählen? Schwere Frage.
    Hier mein Tipp: Wählt Politiker, die dem GS Fahren mit Sympathie begegnen. Zum Beispiel Die hier:



    Vielleicht können nur die Mitglieder aus Baden-Württemberg etwas mit diesem Bild anfangen. Die Dame ist mir vor 10 Tagen an der Tankstelle bei uns an der Ecke vor die Handy-Kamera gefahren.

  2. Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    349

    Standard Was soll ich wählen ???

    #42
    Eigentlich ist es vollkommen egal was man wählt...

    Wie sagt das Sprichwort aus der Landwirtschaft ?

    ´Der Trog ist der gleiche ...
    nur die Schweine wechseln ´

    Und nix für unguat..
    Franz

  3. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.202

    Standard

    #43
    Zitat Zitat von Greg_N Beitrag anzeigen
    Hier mein Tipp: Wählt Politiker, die dem GS Fahren mit Sympathie begegnen. Zum Beispiel Die hier:



    Vielleicht können nur die Mitglieder aus Baden-Württemberg etwas mit diesem Bild anfangen. Die Dame ist mir vor 10 Tagen an der Tankstelle bei uns an der Ecke vor die Handy-Kamera gefahren.
    Auf die Gefahr hin, daß ich mich jetzt blamiere, aber wer ist denn die hübsche Bikerin?

  4. Geronimo Gast

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Link5extrem:
    Die Zahl link5extremistischer Taten stieg hingegen von 76 im Jahr 2007 auf 109 im Jahr 2008 an. "Das ist der Höchststand seit mindestens zwei Jahrzehnten", sagte Bayerns Innenminister Herrmann
    Was sind das denn für Straftaten ?. Wer sich z.B. mal mit dem Fall Andrej Holm beschäftigt hat, dem wird schnell auffallen wie erschreckend einfach man heute in unserem Land als Terrorverdächtig gelten kann. Soviel zum Thema link5extreme Straftat.

    Wer die Linken als reine SED Nachfolgepartei sieht, der macht es sich zu einfach.

    Ich wähle übrigens die Piraten. Die haben sich wenigstens die Erhaltung unserer Grundrechte auf die Fahnen geschrieben, die werden zur Zeit leider Schritt für Schritt abgeschafft.

    grüße,
    jürgen

  5. Chefe Gast

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Auf die Gefahr hin, daß ich mich jetzt blamiere, aber wer ist denn die hübsche Bikerin?
    Wolfi, das ist die gute Ute (Vogt) - steht doch auf dem roten Ei drauf...
    Sie hat mit ihrer Kandidatur bei den Landtagswahlen 2001 in BaWü allein durch ihr Erscheinungsbild die schwarze Kruste ganz schön in Wallung gebracht

  6. LGW Gast

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von Geronimo Beitrag anzeigen
    Ich wähle übrigens die Piraten. Die haben sich wenigstens die Erhaltung unserer Grundrechte auf die Fahnen geschrieben, die werden zur Zeit leider Schritt für Schritt abgeschafft.
    Dann sind wir schon zwei hier im Forum

  7. Chefe Gast

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Süddeutsche Zeitung vom 21.09.2009
    Nichtwähler waren mal Leute, die sich nicht für Politik interessierten. Sie galten als Dummköpfe, denn seit 1945 hieß es: Wer nicht wählt, wählt ...... Heute werben aufgeklärte Autoren, Professoren und Ex-Politiker dafür, der Bundestagswahl fernzubleiben. Sie wollen ein Signal setzen. Die Frage ist, ob es ankommt.
    So beginnt ein, leider nicht online verfügbarer, aber sehr lesenswerter Artikel in der SZ zum Thema Nichtwähler.
    Die Idee ist, durch bewusst zum Ausdruck gebrachtes Nichtwählen den zur Wahl stehenden Parteien klar zu machen, dass die Legitimation zur Volksvertretung bei einer niedrigen Wahlbeteiligung auf tönernen Füßen steht. Nicht um sonst erwecken die etablierten Parteien schon im Wahlkampf den Eindruck, ohne einen Koalitionspartner gar nicht mehrheitsfähig regieren zu können und werben sich lange vorher gegenseitig potentielle Partner ab.
    Die Krux ist, dass die Parteien solche Signale nicht sehen und schon gar nicht verstehen wollen und eine allgemein niedrige Wahlbeteiligung wohl nur die extremeren Parteien begünstigen würde.

    Mit diesen Gedanken beschäftigt habe ich auf der SZ-Internet-Seite einen Wahlomat entdeckt, der mittels Beantwortung von 38 Thesen die Partei mit den größten Ähnlichkeiten zu meiner Einstellung herausfiltert - theoretisch jedenfalls...
    Das Interessante an der Auswertung ist eigentlich nicht, welche Partei mir der Wahlomat nun zu wählen empfiehlt, sondern der geringe Unterschied im Vergleich der "großen" Parteien. Alle deren Aussagen zu den 38 Thesen entsprechen - mit sehr geringen Abweichungen - in ihrer Summe irgendwie auch meiner Einstellung. Es wäre also grad egal, wo ich meion Kreuzchen mache, noch dazu, da nicht eine, sondern mindestens zwei parteien die nächsten Jahre über unser politisches Schicksal bestimmen werden...

    Nach 26 Jahren vehementem "ich geh auf jeden Fall wählen" bin ich das erste Mal so weit, mit der Idee des bewussten Nichtwählens zu sympatisieren - würde das Signal auch ankommen?

  8. Geronimo Gast

    Standard

    #48
    Hallo,
    Nichtwählen hilft nur denen die sowieso schon an der Macht sind. Die Wahlbeteiligungen sinken immer weiter, es regieren weiterhin die gleichen Köpfe.
    4,5% einer Splitterpartei macht denen mehr Sorge als eine niedrige Wahlbeteiligung, denn denen ist es wichtig "dran" d.h an der Macht zu bleiben. Ob mit 60% oder 40% Wahlbeteiligung interessiert die dabei nicht.

    Eins noch zu Ute Vogt, ob die Motorrad fährt oder nicht ist für mich sekundär. Der Struck fährt auch Moped, macht ihn aber nicht unbedingt sympathischer. Wobei die SPD im Moment dabei ist, sich selbst zu beerdigen.

    grüße,
    jürgen

  9. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #49
    Zitat Zitat von Pseikobilly Beitrag anzeigen
    meine ADV hat nen Kat drin warauf ich beim Kauf auch Wert gelegt habe- aber wird dies Steuerlich belohnt??
    Achso. sag doch gleich das alle anderen ohne Kat MEHR bezahlen sollen als jetzt.

    Herrgottnochmal. Wann begreifen die Katfahrer eigentlich, das der Moppedsteuersatz äußerst niedrig ist und das ist auch gut so. WOWEREIT! Warum wollen das immer alle ändern?

    Glaubt wirklich jemand, bei einer emmissionsabhängigen Steuer würde hier irgendwer weniger bezahlen???

    Ich wiederhole mich gerne, aber was fährst Du denn? Eine 1150er oder 1100er? Dann schieb Dir den Kat doch wohin, wo nie die Sonne scheint. Dann hast Du ein EURO1 Fahrzeug oder EURO2 Fahrzeug. Und Du glaubst, Du würdest weniger bezahlen?

    Bei ner 12er ist es bestenfalls EURO3, dann haste halt einen niedrigen Satz, der vielleicht dem aktuellen Steuersatz mehr oder weniger entsprechen wird, der spätestens in ein paar Jahren aber auch richtig teuer werden wird. Wer's nicht glaubt, der sei auf die Steuerpläne bei Autowagen verwiesen.


    Manchmal wünsche ich mir mehr Bildung und weniger Meinung.


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Hallo an ALLE GS fahrer
    Von cobra-snake im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.08.2011, 13:16
  2. 9% würden die wählen
    Von Baumbart im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 19:20
  3. An alle Bremerraum 12er GS Fahrer
    Von desmo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 20:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 18:07
  5. Reifen – welche wählen
    Von Gastarbeiter im Forum Reifen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:24