Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93

Versicherungsfrage Anhängerladung

Erstellt von Niko1, 26.12.2009, 21:48 Uhr · 92 Antworten · 64.816 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    18

    Standard Versicherungsfrage Anhängerladung

    #1
    Ich hab da mal eine Frage zum Versicherungsschutz.

    Angenommen ich transportiere 2 Motorräder auf einem Anhänger und baue einen selbstverschuldeten Unfall (z.B durch Reifenplatzer) und die Motorräder (eins davon gehört Doro!!!) werden dabei beschädigt.

    Wer bezahlt den Schaden an den Motorrädern?


    Technische Daten:
    Auto ist Vollkaskoversichert
    Motorrad 1 ist angemeldet und Vollkaskoversichert
    Motorrad 2 ist angemeldet und Teilkaskoversichert
    Anhänger ist noch nicht angeschafft.

    (zur Info: jaja…ich kann Autofahren hier geht es nur um eine hypothetische Frage !)

    Gruss
    Niko

  2. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #2
    Weiß nicht wie es heutzutage so ist, aus meiner Anhängerzeit kann ich nur sagen: Der Anhänger und die Ladung ist über den Zugwagen versichert, und das komplett, solange du mit dem Anhänger maximal einen Meter vom Zugwagen entfernt bist. Daher ist die Versicherung für die Hänger ja auch so günstig, weil von dem Anhänger alleine nur geringes Potenzial ausgeht
    In deinem Falle würde das also die Kasko vom Auto decken, aber mal sehen, wir haben bestimmt jemanden in unseren Reihen der direkt was mit Versicherungen zu tun hat

  3. LGW Gast

    Standard

    #3
    Lies mal besser die Versicherungsbedingungen, insbesondere die des Zugfahrzeugs.

    Ne Haftpflicht scheidet aus (Stichwort Gefälligkeit und so - ist ja nicht so, dass das fremde Motorrad vom Anhänger beschädigt wurde, während es am Straßenrand stand), und bei der Kasko dürfte entscheidend sein, in wieweit Transportgut mitversichert ist. Da gibt es sehr häufig Ausschlussklauseln in den Verträgen, so das man dann besser eine separate Transportversicherung abschliessen sollte. Diese deckt dann auf jeden Fall auch (hoffentlich) alles ab, was mit dem Transportgut so passieren kann.

    Beim Vollkaskoversicherten Möp hat man eventuell die Chance, dass die Vollkasko den Schaden bezahlt, aber auch hier muss man mit einem komischen Ausschluss seitens der Versicherung rechnen (meinetwegen "ungewöhnliche Gefahr durch passiven Transport" oder "Bürgerkriegsähnliche Zustände" )

  4. Registriert seit
    28.11.2008
    Beiträge
    4.888

    Standard

    #4
    Diese ganze Sache mit Versicherung etc. hat sich spätestens dann erledigt
    wenn Doro Dich in die Finger kriegt..........

  5. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #5
    Moin Herr Quhpilot
    Da kann ich dir nur voll zustimmen
    Drum hätte ich die Sachlage ja gerne geklärt ehe mein kleines Schwarzes verladen und transportiert wird.

  6. Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    653

    Standard

    #6
    Nach meiner Kenntnis ist das Zeug auf dem Anhänger nicht versichert. Es sei denn, es besteht für den Anhänger eine separate Transportversicherung.

  7. Registriert seit
    09.06.2008
    Beiträge
    1.080

    Standard

    #7
    die cosmos versicherung ruft zwar zurück, die Dame am Telefon nannte aber nur eine weitere Rufnummer ( Festnetz mit normaler Vorwahl ) für einen Fachberater

  8. Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    403

    Standard

    #8
    Hallo Niko,

    du musst doch für den Hänger eine eigene Haftpflicht abschließen, in den Vertragsbedingungen sind dann die Details geregelt, sicher von Versicherung zu Versicherung etwas unterschiedlich

    Bei Miethängern wird der Versicherungsschutz für die Mietzeit mit in die Leihsumme eingerechnet, da musst du dich dann beim Verleiher erkundigen wie das dessen Versicherer handhabt

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #9
    Die Haftpflicht des Anhängers deckt nur Schäden, die vom Anhänger verursacht wurden. Und auch nur dann, wenn er nicht am Zugfahrzeug hängt. Also eigentlich völlig ausgeschlossen. Hängt er am Zugfahrzeug und ich streife mit dem Hänger ein anderes Fahrzeug, so zahlt die Kasko des Zugfahrzeugs. Die Sportanhänger (mit grünem Kennzeichen) haben z.B. gar keine eigene Versicherung.
    SNGSer hat hiermit Recht:
    Zitat Zitat von SNGSer Beitrag anzeigen
    Nach meiner Kenntnis ist das Zeug auf dem Anhänger nicht versichert. Es sei denn, es besteht für den Anhänger eine separate Transportversicherung.

  10. Registriert seit
    26.06.2008
    Beiträge
    632

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Quhpilot Beitrag anzeigen
    Diese ganze Sache mit Versicherung etc. hat sich spätestens dann erledigt
    wenn Doro Dich in die Finger kriegt..........
    Na dieses Plastikmoped bezahlst du doch aus der Portokasse, sollte es runterfallen. Und Doro hätte eine zweite Chance bei Ingo.


 
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versicherungsfrage Teilkasko
    Von juekl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 13:56
  2. Versicherungsfrage- Blechschaden an Auto
    Von Hechtsuppe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 20:40
  3. Versicherungsfrage Saisonkennzeichen
    Von Raipa im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 11:22
  4. Versicherungsfrage
    Von SA Moose im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 07:44