Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 93

Versicherungsfrage Anhängerladung

Erstellt von Niko1, 26.12.2009, 21:48 Uhr · 92 Antworten · 64.812 Aufrufe

  1. LGW Gast

    Standard

    #21
    Ergebnis 2: Keine Vers. zahlt, man muss eine spezielle Transportvers. abschließen; die hätte bei den vier Bikes für den jeweils genau bestimmten Tag des Hin- u. Rücktransports ca. 350,- Euro gekostet.
    Wenn das der Gesamtpreis für vier Motorräder für einen Tag ist, finde ich das noch ganz bezahlbar... natürlich ungeeignet wenn man eine Woche umherfahren will, aber wenn es nur um "in die Schweiz" und "wieder zurück" geht, wäre das ja machbar.

  2. Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    #22
    Das war ein Sondertarif, weil ein befreundeter Versicherungsmensch bei seiner Hauptverwaltung anfragte und von "drohenden" 4 Neukunden erzählte. Normaltarif hätte etwa bei 500,- - 600,- Euros gelegen.
    Wir empfanden aber auch den Sondertarif als Abschreckungstarif ...

  3. LGW Gast

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von WW-Klaus Beitrag anzeigen
    Das war ein Sondertarif, weil ein befreundeter Versicherungsmensch bei seiner Hauptverwaltung anfragte und von "drohenden" 4 Neukunden erzählte. Normaltarif hätte etwa bei 500,- - 600,- Euros gelegen.
    Wir empfanden aber auch den Sondertarif als Abschreckungstarif ...
    Ja, ist schon ne Menge Holz. Muss man halt in Relation zum Fahrzeugwert und Risiko sehen. Ich hätte mich bei 600km dann auch für selber fahren entschieden. Wäre es denn bspw. in die Pyrenäen noch teurer gekommen?

  4. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von Gorgo Beitrag anzeigen
    Na dieses Plastikmoped bezahlst du doch aus der Portokasse, sollte es runterfallen. Und Doro hätte eine zweite Chance bei Ingo.
    PLASTIKMOPED????? und das sagt ein GS Fahrer
    Hey, außerdem hatte Ingo noch eine Chance, bei ihm habe ich nämlich die kleine Schwarze gekauft

    Zitat Zitat von Roter Oktober Beitrag anzeigen
    Niko, Du hast Fragen, echt geil. Weißt Du vielleicht welche Frage mein Versicherungsfutzi kommende Woche beantworten muß
    Na, das ist ja schließlich auch eine interessante Frage. Zumindest wenn man vielleicht auch mal Mopeten von Freunden mitnehmen will/soll. Sowas kann eine Freundschaft dann ja nicht unerheblich belasten, wenns im Vorfeld nicht geklärt wird.

  5. HP2Sascha Gast

    Standard

    #25
    Ich finde das Thema auch hochinteressant, daher habe ich den Titel erweitert und glei mal nen Pin gesetzt!

    So, nun bitte weiter Input aus der Branche! Dankschee!

  6. Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    Wäre es denn bspw. in die Pyrenäen noch teurer gekommen?
    Keine Ahnung. In die Pyrenäen fahren wir per Autozug Narbonne oder per Bikeshuttle über Nacht, ist kurz und vergnüglich - und auf eigenen Rädern über Verdon und die Seealpen zurück, dauert mit Abstechern vier Tage und ist noch viel vergnüglicher.

    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Sowas kann eine Freundschaft dann ja nicht unerheblich belasten, wenns im Vorfeld nicht geklärt wird.
    Stimmt!

    Gruß Klaus

  7. Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    349

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von HP2Sascha Beitrag anzeigen
    Ich finde das Thema auch hochinteressant, daher habe ich den Titel erweitert und glei mal nen Pin gesetzt!

    So, nun bitte weiter Input aus der Branche! Dankschee!
    Hi ,
    stehe vor der gleichen Problematik.
    Denke mal im Forum gibts doch einen
    Versicherungs-mann -frau , der-die Auskunft geben kann.
    Grüße
    Franz

  8. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #28
    Ich bin zwar kein Versicherungsfuzzi,aber mein gesunder Menschenverstand sagt mir:

    -Auto bezahlt eigene Vollkassko
    -Moped 1 bezahlt eigene Vollkassko
    -Moped 2 bekommt erstmal nix
    -Hänger geht auch leer aus.

    Wenn sich die beteiligten von Moped 1 u. 2 nach dem Unfall nicht mehr grün sind,kann sich evt Besitzer von M2 das Geld vom Fahrer des PKWs per Zivilklage wegen Fahrlässigkeit versuchen zu holen.

  9. Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    236

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von hufra Beitrag anzeigen
    Hi ,
    Denke mal im Forum gibts doch einen
    Versicherungs-mann -frau , der-die Auskunft geben kann.
    Weiter vorne in diesem Thread haben sich schon einige Fachleute geäußert.
    Mein Fazit nach den im Frühsommer gemachten Erfahrungen:
    1. Wenn überhaupt, dann kommt eine Vollkaskoversicherung des Moppeds auf.
    2. Das wird aber von den verschiedenen Versicherungen unterschiedlich gehandhabt.
    3. Am Telefon bekommst du noch viel unterschiedlichere Auskünfte, die sind aber im Schadensfall nicht beweisbar.
    4. Daher bei der Versicherung (Schadensabteilung, Hauptverwaltung) des Moppeds (evtl. auch des Autos) erkundigen!
    4. Eine eventuelle Haftungs-/Deckungszusage unbedingt schriftlich bestätigen lassen!
    Das schont Nerven und belastet im schlimmsten Fall (so er denn eintritt) Freundschaften weniger.

    Gruß Klaus

  10. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #30
    Meine Versicherung zahl z. B. nicht wenn durch einen selbstverschuldeten Unfall die Ladung,sprich 2 Mopeten in meinem Auto beschädigt werden.
    Das weiß ich sicher.


 
Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versicherungsfrage Teilkasko
    Von juekl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 13:56
  2. Versicherungsfrage- Blechschaden an Auto
    Von Hechtsuppe im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.03.2011, 20:40
  3. Versicherungsfrage Saisonkennzeichen
    Von Raipa im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 11:22
  4. Versicherungsfrage
    Von SA Moose im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 07:44