Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 257

Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

Erstellt von blntaucher, 31.01.2013, 21:05 Uhr · 256 Antworten · 17.730 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

    #1
    Hallo Leute (speziell natürlich die Männer unter Euch),

    aus aktuellem Anlass würde mich mal interessieren, wie Ihr aufgrund der aktuellen Debatten und Diskussionen Eure bisherige "political correctness" gegenüber Euren weiblichen Mirmenschen einschätzt.

    Also wenn ich offen und ehrlich bin, dann bin ich in den letzten Tagen schon etwas am Zweifeln, ob, wie und zu wem man überhaupt noch sowas wie ein Kompliment zum Ausdruck bringen sollte. Beim Reflektieren meines bisherigen Verhaltens erinnere ich mich durchaus an manche (immer ehrlich gemiente und meist ohne größere Hintergedanken getätigte) Äusserung, die alle der aktuell in Talkshows auftetende Feministinen wohl eindeutig als 5existisch auslegen würden.

    Sicherlich wird dieses Thema total überstrapaziert und von einigen durchaus auch dramatisiert. Ich glaube jedoch, dass sich hier - die Themenentwicklung in diesem Forum kennend - daraus eine eventuell sehr interessante Diskussion ergeben wird. Da ich kein Twitternutzer bin, kann ich leider den dortigen hashtag verfolgen.

    Beste Grüße
    Tobias

  2. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #2
    "Political correctness" ist eine typische Anforderung der dauergrinsenden und höchst oberflächlichen Amis und da gehört es auch hin. Ansonsten halte ich es damit, alles was ich mit meiner Frau mache, ist bei anderen Frauen tabu. Easy.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #3
    was ich zur 5exismusdebatte sage?

    Das

  4. Registriert seit
    18.07.2010
    Beiträge
    923

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von C-Treiber Beitrag anzeigen
    Ansonsten halte ich es damit, alles was ich mit meiner Frau mache, ist bei anderen Frauen tabu. Easy.
    Das finde ich irgendwie nicht ganz richtig. Sicher sprichst Du doch auch mit Deiner Frau, isst mit ihr an einem Tisch und machst ihr hin und wieder Komplimente?! Willst du etwa sagen, dass Dein einziger Kontakt zu Frauen in dem zu Deiner Frau besteht? Wäre ja schrecklich.....

  5. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard

    #5
    Tolles Thema ...als bekennender Feminist (also früher) habe ich mir auch schon des öfteren Gedanken über diese Problematik gemacht. Echt schwierig! Greifen wir doch einfach mal ein praktisches Beispiel aus dem prallen Leben heraus.
    SIE, kurzberockt und mit hohen Hacken, betritt gnädig lächelnd und gut geschminkt den Raum. Ihre frisch ondulierte (oder sonstwie in Form gebrachte) lange blonde Mähne fällt locker und flockig über den Kragen ihrer Rüschenbluse, deren obere Knöpfe anscheinend konstruktiv überflüssig waren(oder versehentlich nicht zugeknöpft wurden). SIE drapiert ihre (wahrscheinlich stundenlang) gestylte Erscheinung in einem Sessel und schlägt gekonnt die bestrumpften langen Beine übereinander. Dezent zupft SIE die Bluse zurecht, zufällig wird dadurch erkennbar, dass SIE entweder von der Natur besonders begünstigt wurde, oder aber die plastische Chirurgie dezent ein wenig nachgeholfen hat. Vielleicht ist der Rock ein wenig eingelaufen (vielleicht auch nicht), er muss aber immer wieder etwas heruntergezupft werden. Nicht immer natürlich, nur hin und wieder.
    Ja, das war es dann auch schon. Das war alles. Mehr hat SIE nicht getan.
    Ich musste dann zu meinem Entsetzen beobachten, wie SIE von irgendwelchen 5existischen Schweinen immer wieder (zwar nur kurz) aber trotzdem abschätzend taxiert wurde. Einige von denen waren sich noch nicht einmal zu schade, regelmäßig in ihre Richtung zu ( -lächeln- wäre zu harmlos), man muss sagen: fast anzüglich zu grinsen, das trifft es eher. In einer Pause hat sich sogar ein völlig schamloser Zeitgenosse erdreistet, SIE auf ihr (zugegebenermaßen recht intensives) Parfum anzusprechen.
    Das ist er doch, der ganz alltägliche 5exismus, da werden ganz normale und völlig unschuldige Frauen -auf eine solche primitive Art und Weise- auf eine völlig überholte Geschlechterrolle reduziert. Da fragt niemand nach ihrer beruflichen Qualifikation, da starrt man/n einfach nur ... oder ... man/n erdreistet sich sogar ... einfach nur unglaublich. So etwas passiert ständig, in unserem angeblich so fortschrittlichen und aufgeklärten 21. Jahrhundert. Pfui Teufel ... schämen muss man sich.

  6. Baumbart Gast

    Standard Verunsicherung im -Umgang mit Kolleginnen durch aktuelle 5exismusdebatte?!

    #6
    Na es werden noch Wetten angenommen ob das hier soviel Potential hat wie der Fred über die verkniffenen Schweizer

  7. Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    64

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Kuhjote Beitrag anzeigen
    SIE, kurzberockt und mit hohen Hacken, betritt gnädig lächelnd und gut geschminkt den Raum.
    A saubers Madel eben. So san's. Nur der Preiss kann's net recht formulier'n.

    "Brüderles Blick", schreibt Laura Himmelreich, wandert auf meinen Busen. "Sie können ein Dirndl auch ausfüllen."

    Die Laura hat sho a recht's Himmelreich, gell. Oba döswegn is's ned glei 5existisch, dös saubere Madl.

    Zu ihm sagte sie: "Zeit fürs Bett."

    Der orme olde Mann, der. I fand dös scho schlimm, wie dera Rainer o'gmachtr werd. I möcht an seiner Stelle a Klagn e'reichn. Wo doch scho der STERN Schraiberling schraibt:

    Zur vollen Wahrheit gehört allerdings auch, dass in manchen Redaktionen junge, attraktive Frauen strategisch eingesetzt werden.

    Awa der Stern hat scho a Problem: seit'm Adolf sei Dagebücher san dem koi gscheit'n Gschicht mehr eingfall'n. Jetza miss'n halt die Madln ran. Bollidicker aufreiß'n. Dös is dös Gschwafel aus dera Feder von a'm STERN Schreibeling:

    Es ist eine Frage des Respekts, den man sich gegenseitig entgegenbringen sollte, egal welchen Alters, egal welchen Geschlechts. Es geht schlicht um ein Mehr an Zivilisation.

    STERN und Zilvilisation? Schleich Di!

  8. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    206

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Baumbart Beitrag anzeigen
    Na es werden noch Wetten angenommen ob das hier soviel Potential hat wie der Fred über die verkniffenen Schweizer
    jaaa - seh ich genau so

    ich mach mir mal nen Tee und mach´s mir gemütlich... verspricht ein spannender Fred zu werden

  9. Registriert seit
    24.09.2012
    Beiträge
    11.841

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von blntaucher Beitrag anzeigen
    Das finde ich irgendwie nicht ganz richtig. Sicher sprichst Du doch auch mit Deiner Frau, isst mit ihr an einem Tisch und machst ihr hin und wieder Komplimente?! Willst du etwa sagen, dass Dein einziger Kontakt zu Frauen in dem zu Deiner Frau besteht? Wäre ja schrecklich.....
    Scherzkeks Wenn Du nicht gerade unter Asperger leidest, solltest Du wissen was ich meine. Klar gucke ich hin und mache Komplimente und gehe mit ihnen essen. Und zur Begrüßunge ne Umarmung ist auch okay.

    Dieser ganze Unsinn der wieder gerade breitgetreten wird. Verklemmt in jeder Hinsicht. Sowohl Männlein als auch Weiblein. Huch, 5ex ist was Schmutziges, Männer reduzieren mich auf meine Brüste (Körper, Mund, Hintern). Auweia. Nur weil sie sich nicht traut, über Brüderls Wanst ne Bemerkung zu machen.

    Die menschliche Wahrnehmung funktioniert nun mal so. Jeder check jeden des anderen Geschlechts (sofern er sich potentiell im zeugungsfähigen Alter befindet (das bei Männer tendenziell nicht aufhört)) ab, ober als Partner passsen könnte. In unserer und vielen anderen Zivilisationen ist es ungehörige entsprechende Bemerkungen zu machen. Man kann sich benehmen oder halt auch nicht. Herabwürdigung einer Person sieht anders aus als die vermeintlichen Vorzüge zu erwähnen.

    5exismus, wenn ich dieses Unwort schon höre, Das ist ein Trieb wie essen, schlafen, trinken. Wenn ich mir nen leckeres Steak anschaue und Bemerkungen dazu mache, ist das dann Carnivorirismus oder was?

    Deshalb Hände in die Hosentasche und auf das lose Mundwerk achten. Easy. Zumindest so lange bis man weiß, wie dat Karnikel rennt.

  10. Registriert seit
    07.08.2012
    Beiträge
    206

    Standard

    #10
    19 User hier - könnte ein zweiter Bus(s)enfred werden


 
Seite 1 von 26 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aktuelle Versicherungsempfehlung?
    Von thomasL im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 15:16
  2. Aktuelle Motorradzeitschriften
    Von Matti63 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2011, 22:15
  3. Ersuche um Tipps im Umgang mit meiner Zicke auf nassen Straßen
    Von jag1991 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 02.12.2010, 23:21
  4. Aktuelle Betrügereien
    Von Di@k im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 16:49
  5. Erste allgemeine Verunsicherung- Getriebe
    Von Peter blau im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 23:00