Ergebnis 1 bis 10 von 10

Bremskolben Problem

Erstellt von Flo1412, 12.03.2011, 00:07 Uhr · 9 Antworten · 2.581 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.11.2009
    Beiträge
    294

    Standard Bremskolben Problem

    #1
    Hallo zusammen,

    ich wollte heut Abend mal "eben" an meiner 1150er die Bremsbeläge wechseln. Habe das auch schon oft an all meinen anderen Moppeds problemlos gemacht.

    Die Kolben habe ich natürlich wie sichs gehört erst etwas herausgedrückt, mittels Zahnbürste und WD40 schön sauber gemacht und Bremskolbenpaste draufgegeben.

    Hier komm ich jetzt aber echt nicht weiter. Und zwar bekomm ich ums verrecken die Kolben nicht mehr zurück gedrückt. Habe echt alles probiert incl. Bremskolbenrücksteller, Schraubenzieher usw.

    Ich kann jeden einzelnen Kolben relativ problemlos mit der Hand zurückdrücken, jedoch kommt dann sofort ein anderer noch weiter raus, also so gesehn ein Teufelskreis....wenn ich probier alle viere gleichzeitig zurückzudrücken geht überhaupt nichts, wie wenn sie alle klemmen würden. Hatte ja schon öfter mal an anderen Maschinen schwergängige Kolben, aber hier hab ich echt keine Chance, hab da jetzt 2 Stunden versucht die Dinger wieder zurück zu bekommen.

    Ich würde jetzt nichmal mehr die alten Beläge auf die Scheibe bekommen. Wenn die drin sind passt grad so die Spitze vom Schlitzschraubendreher dazwischen.

    Behälter oben ist offen, bringt aber nichts

    Hat jemand ein Tipp oder schonmal ähnliches Problem gehabt?

    VIele Grüße

    Was mir auch noch aufgefallen ist.....wenn ich den Bremshebel ziehe sollte ja normalerweise die Kolben vor kommen, machen sie aber meistens nicht.....ich gehe mal davon aus dass hier ein Kolben klemmt, aber richtig.....

  2. Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #2
    Wie du schon schreibst den Behälter öffnen dann habe ich mir kleine Holzkeile geschnitten und zwischen die Kolben geklemmt und dann ganz langsam mit einem kleinen Hammer zurückdrücken das dauert etwas bis die Bremsflüssigkeit durch die Leitungen in den Behälter zurück gedrückt wird

    Gruß Jan

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #3
    Hi
    Erst mal alle Kolben bis auf den einen festsetzen (Holzkeile dazwischen). Dann wieder mit dem "einen" beschäftigen
    gerd

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Flo1412 Beitrag anzeigen
    Ich kann jeden einzelnen Kolben relativ problemlos mit der Hand zurückdrücken, jedoch kommt dann sofort ein anderer noch weiter raus, also so gesehn ein Teufelskreis....
    Hallo,
    ich hatte genau das gleiche Problem, da die Bremsleitungen sehr alt waren habe ich darauf geschlossen das die innen zugequollen/gewachsen sind.
    Die Pumpe am Lenker schafft das ohne Mühe, die riesen Fläche am Bremskolben schafft es nicht diesen Widerstand zu durchbrechen.
    Da Leitungen bei BMW she sehr sehr teuer sind habe ich die billigen Stahlflexleitungen direkt komplett verbaut, das Problem war weg.
    Ich wollte immer noch mal die Leitung vom entsprechenden Kolben aufschneiden und nachsehen, aber fiel unter die Rubrik "Schnee von gestern"
    Jürgen

  5. Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    174

    Standard Bremskolben zurückdrücken

    #5
    Hallo Flo,

    wenn die These von "Juekl" stimmen sollte, dann würde ich einfach mal das Entlüfterventil des betreffenden Bremssattels öffnen. Dadurch hat die Bremsflüssigkeit die Möglichkeit, einfach durch das Entlüfterventil zu entweichen und die Kolben sollten sich dann wieder leicht zurückdrücken lassen. Sollte sich damit Dein problem lösen lassen. wäre die logische Konsequenz: Bremsschläuche erneuern.

    Eine andere Fehlerquelle könnte aber auch im Bereich der Handbremspumpe liegen: Wenn die Rückflussöffnung in der Handbremspumpe nicht freigegeben wird, lässt sich die Bremsflüssigkeit ebenfalls nicht (wie gewünscht) zurückdrücken, allerdings würde sich das aber eigentlich durch das Nichtlösen der Bremse bemerkbar machen. Deshalb wäre auch die Freigängigkeit (Lüftspiel) des Handbremshebels zu prüfen. Das hätte allerdings vor der Demontage der Beläge erfolgen müssen, aber ich würde dennoch mal die Freigängikeit des Handbremshebels prüfen.

    Grüße vom wehretaler

  6. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #6
    Hi Flo
    liegts vieleich nur daran das du die Bremsleitung zu sehr abknickst
    Gruß Bernd

  7. Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    52

    Standard

    #7
    Weiß jemand ob man die Dichtungen für eine Revision der vorderen Bremssättel auch einzeln bekommen oder gibt es die nur in Kombination mit den Kolben zu kaufen?

  8. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #8
    Juekl wird Recht haben , der alte Schlauch wirkt wie eine Diode .

    Die Erfahrung mit den alten Schläuchen und Bremsbeläge die sich nicht mehr lösen ,dem zufolge zu heisse Bremsen

    habe ich und andere schon gemacht ,

    also raus den alten Ranz und Stahlflex verbauen ...

    oder wie lange soll so ein alter Gummischlauch , der nach 5 Jahren ausgetauscht werden sollte noch halten.?

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #9
    Hi
    Das Problem wird doch innerhalb der letzten 3 Jahre gelöst worden sein?
    Weshalb muss man derartige Leichen heben?
    gerd

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Das Problem wird doch innerhalb der letzten 3 Jahre gelöst worden sein?
    Weshalb muss man derartige Leichen heben?
    gerd
    weil in beitrag #7 eine neue frage steht ... die ich leider nicht beantworten kann.


 

Ähnliche Themen

  1. Problem mit dem ABS :(((
    Von Sealiner im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 18:52
  2. Problem mit ESA
    Von Allgaeuer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 15:24
  3. Bremskolben in Handarmatur aus/einbauen
    Von snoopydooh im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 12:11
  4. Bremskolben R 80G/S
    Von kette67 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.11.2010, 20:21
  5. Ein Problem...
    Von Vossi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 10:44