Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Bremsscheibe Verschleißgrenze

Erstellt von mr.blues, 03.11.2013, 14:19 Uhr · 25 Antworten · 2.840 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    299

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    Wann jemand seine BS wechselt bleibt jedem selbst überlassen,ich persönlich hab für mich entschieden dies 0.5 mm unter der empfohlenen Verschleissgrenze der 12er von 4mm zu tun.Das ist wie beim MHD von Lebensmitteln und jetzt soll bloss keiner kommem und sagen wenn man etwas 1 Tag nach Ablauf des MHD konsumiert steckt man sich mit solch einer Krätze an das die Pandemie bis nach Norddeutschland reicht.
    Ein interessanter Vergleich Bremsscheibe vs. Lebensmittel !!!

    Für mich gibt es dabei drei Aspekte, die jeder bedenken sollte:

    1. Wenn ich die Ausgabe von grob 400,- EUR für die zwei Bremsscheiben vorne + Beläge hinauszögere, steigt das Risiko eines Defektes nun einmal deutlich. Während der Fahrt bei einer Vollbremsung ist das bestimmt besonders spaßig und dürfte deutlich höhere Kosten verursachen, von den gesundheitlichen Folgen für mich einmal abgesehen. Aber gut das soll jeder selbst entscheiden - no risk , no fun!

    2. Mit dem ausgedehnten Nutzungsintervall der Bremsanlage verschiebe ich die Ausgabe ja nur, d.h. die finanzielle Einsparung lohnt sich eigentlich nur für die Extrem-viel-Fahrer. Wer aber darauf angewiesen ist, sollte auch konsequent sein und wie von Oldschool beschrieben handeln. Dann kommt aber die Frage auf, warum man nicht direkt mit dem Fahrrad fährt, oder sogar läuft - ist doch noch billiger!

    3. Wenn mir aufgrund eigener Entscheidung/Geiz/Ignoranz/Dämlichkeit (jeder möge sich das Passende aussuchen) etwas passiert, trifft es nur mich, meine Angehörigen und diejenigen, die das Ereignis live miterleben mussten. Ich habe aber auch eine Verantwortung für andere, wenn ich mich auf das Bike setze. Schon einmal überlegt, wie sich der Radfahrer oder Autofahrer fühlt, wenn er von meiner Kuh wg. einer gebrochenen Bremsscheibe "abgeräumt" wird und - hoffentlich - im Krankenhaus wieder wach wird? Dieses zugegebenermaßen konstruierte Horrorszenario möchte ich nicht miterleben müssen!!!

    Egal warum ein Hersteller Verschleißgrenzen angibt (Sicherheitsbewusstsein, deutsche Übervorsichtigkeit, Profitstreben, etc.), ich appelliere an alle, sich daran zu halten. Wer die paar Euro nicht übrig hat, sollte erst gar nicht fahren. Wir sind nie allein unterwegs!!!

    Sorry für diesen oberlehrerhaften Beitrag, aber ich konnte nciht anders!!!

    Viele Grüße aus Mülheim und uns allen hoffentlich bald noch ein paar trockene Tage

    gundolft

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #22
    man muss schon extremst viel fahren, um da signifikant Geld zu sparen. Aber vermutlich wird eher der zeitliche Aufwand gescheut, könnte ich mir vorstellen. Ist aber mit Reifen häufig auch so. Was ich an auf die Leinwand gefahrene Schlappen sehe, das geht auf keine Kuhhaut mehr

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #23
    wenn ich bedenke, was ich schon gesehen habe ...
    (zb bremsscheibe PKW, 11mm neu, 9,5mm verschleiss, runtergebremst auf 3,5!!mm)
    ... dann sehe ich die diskussion um 0,5mm untermaß recht entspannt.

    trotzdem rate ich dazu, die herstellerangaben einzuhalten.

    meine scheiben haben neu 5mm, verschleiss bei 4,5mm (R1200S)
    bisher habe ich auf den scheiben fünf satz beläge heruntergebremst und sie haben noch 4,7mm
    ich werde bei 4,5mm letztmalig einen neuen satz beläge montieren und danach dann neue scheiben kaufen.

  4. Registriert seit
    17.08.2011
    Beiträge
    1.766

    Standard

    #24
    ... dann sehe ich die diskussion um 0,5mm untermaß recht entspannt.
    Sag ich doch,4mm(12er)-0,5=3,5

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #25
    Naja, das kann man alles so sehen wie man will.....
    Ob man irgendwann einmal in neue Scheiben investieren will....weil die alten auch Riefen haben und die Beläge schneller verschlissen sind....
    Oder spart man das Geld für die Scheiben noch ein- zweimal, um die Beläge schneller zu schrotten....

    Da ist ein guter Kaufmann gefragt, wo man letztendlich mehr sparen kann.....

    Gruß
    Berthold

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von voyager Beitrag anzeigen
    ... dann sehe ich die diskussion um 0,5mm untermaß recht entspannt.
    Sag ich doch,4mm(12er)-0,5=3,5
    3,5mm ist für die 1150 mit ABS schon 1mm unter dem geforderten Maß ...
    Das wäre mir für mein Mopped zu wenig.


 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Biete 2 Ventiler Bremsscheibe R 80 G/S
    Von Thomas B im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 08:35
  2. Bremsscheibe
    Von reikosi im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.03.2011, 23:35
  3. Verschleißgrenze erreicht (und mehr)
    Von w.eisen im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 00:29
  4. Bremsscheibe R 80 GS
    Von Gartenkresse im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 21:17
  5. Bremsscheibe HA
    Von onne129 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 17:25