Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Frage an die Physiker/Techniker oder wer es auch immer weiß....

Erstellt von eolith, 01.06.2008, 20:24 Uhr · 46 Antworten · 7.646 Aufrufe

  1. eolith Gast

    Standard Frage an die Physiker/Techniker oder wer es auch immer weiß....

    #1
    Hi Leute,

    ich hab da mal eine Verständnis und zwar geht es um das vordere Federelement meienr 12GS:
    Dies lässt sich ja vorspannen bzw. entlasten. Grundsätzlich ist mir klar das so einem durchschlagen der Federn vorgebeugt wird. Aber wie verhält sich das mit der Fahrphysik.

    Kann es sein das bei zu starker Vorspannung das Vorderrad dazu neigt wenig Kontakt auf die Straße zu bringen bzw. durch das Beschleunigen das Heck stärke belastet wird. Z.B. auf der Autobahn bei hohem Tempo und Brückenschwellern hebt das VRad leicht ab. Wenn dem so ist müßte sich das doch ausgleichen lassen in dem man hinten auch die Druckstufe erhöht?

    Wie ist es bei Bodenwellen in Kurven, mehr oder weniger Vorspannung um besseren Kontakt zur Straße zu haben?

    Grüße Attila

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #2

  3. eolith Gast

    Standard

    #3
    Hi gerd,

    coole Links, da habe ich was zum schmökern.

    Grüße

    Attila

  4. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von eolith Beitrag anzeigen
    Hi Leute,

    Kann es sein das bei zu starker Vorspannung das Vorderrad dazu neigt wenig Kontakt auf die Straße zu bringen bzw. durch das Beschleunigen das Heck stärke belastet wird. Z.B. auf der Autobahn bei hohem Tempo und Brückenschwellern hebt das VRad leicht ab. Wenn dem so ist müßte sich das doch ausgleichen lassen in dem man hinten auch die Druckstufe erhöht?

    Wie ist es bei Bodenwellen in Kurven, mehr oder weniger Vorspannung um besseren Kontakt zur Straße zu haben?

    Grüße Attila
    Zu starke Vorspannung führt zu einem Mangel an Negativfederweg.
    Wenn Du über eine Welle drüber bist muss das Vorderrad nach unten, d.h. ausfedern um den Kontakt zur Strasse zu halten. Wenn die Vorspannung zu hoch ist, dann ist das Federbein schon "voll ausgefahren" und kann nicht mehr ausfedern. Das Rad verliert daher den Bodenkontakt.
    Auf der Autobahn wird der Effekt verstärkt, da die Maschine durch die hohe Geschwindigkeit aus den Federn gehoben wird, wodurch der Negativfederweg zusäzlich reduziert wird.
    Prinzipiell spielt dabei die Einstellung hinten keine Rolle. Der entscheidende Faktor ist das Gewicht auf der Vorderachse, das wird durch die Feder / Dämpfungseinstellung hinten nicht beeinflusst. Du musst also entweder die Vorspannung vorne reduzieren, oder das Gewicht auf dem Vorderrad erhöhen.
    Bei den GS-Modellen (speziell ADV) kommt auch noch das grosse Tankvolumen ins Spiel.
    Wenn die Vorspannung tendentiell schon recht hoch gewählt wurde, und dann noch der Tank leer wird, dann fehlen plötzlich nochmal 30 kg auf der ohnehin schon hart vorgespannten Feder.
    Ein weiterer häufiger Fehler ist das Erhöhen der Vorspannung bei "Zuladung" eines Sozius.
    Der Sozius bringt seine Masse fast auschliesslich aufs Hinterrad, wenn sein Schwerpunkt hinter dem Zentrum des Hinterrads sitzt entlastet er das Vorderrad sogar.
    Eine zu starke Zugstufendämpfung könnte zu ähnlichen Problemen führen, die ist aber glaube ich vorne sowieso nicht verstellbar, damit egal

    Gruss
    Michi

  5. eolith Gast

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Michi (ein anderer) Beitrag anzeigen
    ... Wenn die Vorspannung zu hoch ist, dann ist das Federbein schon "voll ausgefahren" und kann nicht mehr ausfedern. Das Rad verliert daher den Bodenkontakt.
    Auf der Autobahn wird der Effekt verstärkt, da die Maschine durch die hohe Geschwindigkeit aus den Federn gehoben wird, wodurch der Negativfederweg zusäzlich reduziert wird. ...
    Hi Michi,

    danke für die verständliche Erklährung, leuchtet ein.

    Wenn jetzt mal die Autobahn raserei ausser acht lasse dem rausheben der voderen Gabel.

    Brauche ich sowohl hinten als auch vorne ein gesunden negativ Weg, der böse Volksmund redet von 30%.

    Vorne kann ich nur die Vospannung ändern was sich bei mir in den ersten drei Stufen nichtviel gibt. Was ist dann hier sinnvoll 1, 2 oder 3?

    Stimmt das, das bei Stufe 3, auf Grund der höheren Vorspannung schneller/härter in die Bodelwellen gedrückt und schneller auch wieder heraus gedrückt und so mehr unruhe im Fahrwerk kommt. Was bei 1 nicht der Fall ist, aber der Bodenkontakt z.B. Kurven ehr gegeben ist aber das VR durch die Wellen geführt wird.

    Grüße

    Attila

  6. Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    298

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von eolith Beitrag anzeigen
    a. ...Brauche ich sowohl hinten als auch vorne ein gesunden negativ Weg, der böse Volksmund redet von 30%...

    b. Vorne kann ich nur die Vospannung ändern was sich bei mir in den ersten drei Stufen nichtviel gibt. Was ist dann hier sinnvoll 1, 2 oder 3?

    c. Stimmt das, das bei Stufe 3, auf Grund der höheren Vorspannung schneller/härter in die Bodelwellen gedrückt und schneller auch wieder heraus gedrückt und so mehr unruhe im Fahrwerk kommt.
    Zu a.:
    Ja, 30% sind der übliche Richtwert.

    Zu b.:
    Das hängt von Dir, Deiner Maschine, Deiner Beladung usw ab und lässt sich nicht pauschal beantworten. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen: Stufe 1 bis ca. 70 kg Gewicht, Stufe 2 bis ca. 100 kg, Stufe 3 im Urlaubstrimm mit Tankrucksack. Das ist aber weitestgehend geraten, da steht sicher was brauchbareres in der Betriebsanleitung. Ich würde hier wirklich empfehlen, den Negativfederweg einmal auszumessen und auf ca. 30% einzustellen.

    Zu c: Nein. Du spannst die Feder nur vor, sie wird dadurch nicht härter oder weicher.
    Deine Feder ist aller Wahrscheinlichkeit nach linear. Das bedeutet, dass sie pro kg Zuladung eine definierte Strecke zusammengedrückt wird. BP: 100 kg drücken die Feder 5 cm zusammen, 200 kg 10cm und so weiter. Nochmal: härter wird sie dadurch nicht, das Federbein bekommt dadurch auch nicht mehr Reserven. Deswegen merkst Du auch kaum einen Unterschied zwischen den Stufen 1-3, solange Du nicht an die Grenzen kommst (z.B. der Negativfederweg bei Stufe 3 zu gering wird).
    Mit der Vorspannung stellst Du lediglich die Höhe ein. I

    Im obigen Beispiel wäre die Feder im Normalbetrieb 5cm zusammengedrückt. Jetzt stellst Du noch zwei Kisten Bier in den Tankrucksack, und die Kiste sackt nochmals 5 cm ein.

    Das ist aus zwei Gründen schlecht:

    1. Du bist näher am Asphalt, d.h. Schräglagenfreiheit und Bodenfreiheit sind erheblich gesunken.

    2. Deine Front hängt jetzt tiefer, die Gabel steht steiler, das Heck ist im Verhältnis höher. Dadurch verändert sich die komplette Fahrwerksgeometrie, das Motorrad verhält sich beim Bremsen / beschleunigen / Kurvenfahren anders als "normal".

    Daher stellst Du die Höhe mit der Federvorspannung wieder richtig ein, Du "schraubst" Dein Mopped quasi wieder nach oben, wenn es zu tief hängt (oder runter, wenns zu hoch hängt).

    Gruss
    Michi

  7. eolith Gast

    Standard

    #7
    Hi Michi,

    ok, habe verstanden. Werde das jetzt die kommenden Tag das so einmal umsetzen und mit den Einstellungen etwas spielen.

    Danke noch mal für die Infos

    Grüße

    Attila

  8. Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    217

    Standard

    #8
    Hi,
    wenn ich also mein Wilbers front 10mm weniger vorspanne senkt sich dann die Fuhre vorn um siese 10mm oder um mehr? Also beim Telever.

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #9
    Um ca 16-17mm

  10. Registriert seit
    19.11.2013
    Beiträge
    217

    Standard

    #10
    wieso Kacke - wenn die Fuhre bissel vorn runter kommen soll?


 
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. H&B , Trax oder Touratech---wer weiß was ??
    Von m.i.o. im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 11:24
  2. Kotflügelverlängerung oder BMW ist nicht immer teuer
    Von MBj im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 12:16
  3. Alan-Albrecht-Cardo (wie auch immer) neuer Klebe Halter
    Von vision1001 im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2008, 03:17
  4. Habt ihr euch auch immer schön rasiert?
    Von Mecki im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.10.2007, 17:46
  5. Endlich auch eine schwarz-weiß gefleckte Kuh:)
    Von Mikeriff im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 14:54