Ergebnis 1 bis 10 von 10

Hinterradbremse R1100 GS, BJ. 1996 mit 51.000 km. ABS

Erstellt von Tourer66, 27.07.2015, 12:01 Uhr · 9 Antworten · 585 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    30

    Standard Hinterradbremse R1100 GS, BJ. 1996 mit 51.000 km. ABS

    #1
    Hallo Kollegen, bevor ich lang suche erstelle ich ein neues Thema. War gestern im Lechtal, Hahntennjoch und beim runterfahren plötzliche leere beim Bremspedal hinten :-O , nach längerem nicht benutzen trat die Bremswirkung wieder ein, den vorfall hatte ich dieses Jahr am Passo di Rombo schon mal was ich aber auf die verschlissenen Bremsbeläge zurück führte. die habe ich jetzt vor ca 600 km erneuert und hatte bei kurze Etappen kein Problem. Meine Vermutung ist das die alten Schläuche sich bei erhöhter Temperatur der Flüssigkeit dehnen und keinen Druck mehr aufbauen.
    Mein Frage jetzt, soll ich hier Stahlflex verbauen wenn ja, wer wohnt in der Nähe vom Ammersee und könnte dies mir machen, Material besorge ich. Danke für Tipps, gerne auch Anleitungen zum selber machen.
    Danke

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #2
    ich habe immer schon Stahlflex, denke aber du solltest mal die Bremsflüssigkeit hinten komplett rausmachen.
    Vl hast du einfach nur zu viel hinten gebremst: Fading. EBC Sinter sind da weniger anfällig aber auch kleinzukriegen wenn man zu wenig Zeit zwischen den Bremsungen lässt zum Runterkühlen. Solltest mal dein Bremsverhalten überdenken, wenn sonst alles gut ist.
    Dehnen werden sich Gummischläuche auch heiß nicht viel mehr als kalt.

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #3
    die wirst du einfach heiß gefahren haben!!! die Beläge und die Flüssigkeit kannste schon mal tauschen und schau dir auch die Scheibe genau an!!
    Wenn man(n) sich die Dimensionen der hinteren zur vorderen Scheibe anschaut, kommt man(n) ganz schnell drauf das die hintere ganz schnell heiß läuft wenn zu viel hinten gebremst wird, vorallem in den Bergen.
    Da gibts ne goldene Regel: nie Bergab ein höheren Gang als Bergrauf, ehr einen Gang tiefer als rauf! (Motorbremse)

    der wechsel auf Stahlflex ist so oder so bei dem Baujahr eine gute Idee!!

    Gruß Bernd

  4. Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    30

    Standard

    #4
    Danke erstmal, die Beläge sind neu und Flüssigkeit beim letzten KD = 48,000 km, muss ich die nach so einer Aktion trotzdem wechseln? Und ich Bremse dieses Jahr nicht mehr als letztes, und Tagestouren von Ammersee über Reschenpass und alte Brennerpass zurück von 800 km ohne solche Zwischenfälle kein Problem, bislang!

  5. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.279

    Standard

    #5
    Hallo
    liegt eindeutig an zu vielem Bremsen hinten.
    Es gibt viele die benutzen die HR Bremse um in Serpentinen gleichmäßiger zu fahren.
    Übertreibt man es damit kocht die Bremsflüssigkeit, sogar ganz neue.
    Dann fällt das Pedal quasi durch, weil es nur Dampf zum komprimieren hat.

    Fading -> ist das Nachlassen der Bremswirkung beim schnell aufeinanderfolgenden Bremsen
    da werden nur die Beläge zu heiß.

    Hatte ich auch schon, kam vom Übertreiben, zu wenig Schräglage zu viel bremsen.
    Gruß

  6. Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    30

    Standard

    #6
    Also das dies so eine Auswirkung hat, ist beachtlich.

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #7
    ich sag ja Bremsverhalten überdenken, dot5.1 hat etwas mehr Reserve, Ebc auch aber auch die bekommt man klein, da fehlt einfach die zeit und Kühlluft. alle 100 m bremst hier niemand im flachen Land und fährt schneller.

  8. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    56

    Standard

    #8
    Mein Frage jetzt, soll ich hier Stahlflex verbauen wenn ja, wer wohnt in der Nähe vom Ammersee und könnte dies mir machen, Material besorge ich.
    Servus,

    wenn du mit dem Material nach 85302 Gerolsbach kommen magst, kann ich dir die Stahlflex einbauen + Bremsflüssigkeit wechseln.

    Viele Grüße,
    Michael.

  9. Registriert seit
    04.09.2009
    Beiträge
    507

    Standard

    #9
    Liegt wohl an einer noch verbesserungsfähigen Bremstechnik. Reschen und die alte Brennerstrasse sind mit dem Hahntenjoch nicht vergleichbar. Da fehlt's an Neigung und an Kehren.
    Wenn du allerdings noch die ersten Bremsleitungen verbaut hast solltest du schleunigst erneuern. Auch vorne.Vom Preis- Leistungsverhältnis bieten sich Melvin Stahlflex an.

    ciao
    Eugen

  10. Registriert seit
    12.05.2013
    Beiträge
    30

    Standard

    #10
    Danke an alle, habe das Problem erkannt und werde Bremstechnik als auch Material überdenken und wechseln.
    War sehr Hilfsreich, und recht nette Kollegen hier.


 

Ähnliche Themen

  1. R 1200 GS (TÜ) Bj 2010 mit 22.000 km
    Von cappo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 11:23
  2. R 1200 GS TÜ, Bj 2010 mit 22.000 km für 10.990 Euro
    Von cappo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 06:23
  3. 1200 GS mit 51.000 Km kaufbar?
    Von vitaminx_de im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 11:35
  4. GS 1100 BJ 1998 mit 28.000 Km zu verkaufen
    Von GS 1100 Rallle im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.11.2011, 22:10
  5. Seitenständer ausgeschlagen 1200 GS Bj 1/08 20 000 Km
    Von Hundling im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 08:32