Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

R 1200 GS ABS

Erstellt von Heiko1, 06.01.2016, 21:33 Uhr · 21 Antworten · 3.087 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    326

    Standard R 1200 GS ABS

    #1
    Hallo zusammen,

    das Jahr fing gut an, die Q macht mucken (Ez. 11.2006)

    Am Montag wollte fuhr ich nach der Arbeit noch kurz zu einem Geschäft. Beim anschließenden starten ging die rote Lampe im Display nicht mehr aus. Das ABS stand nicht mehr zur Verfügung. Neustarten half auch nicht.

    Am nächsten Tag wieder zur Arbeit. Alles wieder normal. Noch kurz zum Händler um einen neuen Hinterradreifen nach 25.000 km zu bestellen und siehe da, wieder diese fiese Lampe und kein ABS. Zum ...

    Habe die Reparatur Anleitung gelesen und bin da eher zufällig auf eine mögliche Lösung im Zusammenhang mit dem Bremslichtschalter gestoßen. Im Gegensatz zu Montag wurde nunmehr auch "Lampr" und das gelbe Dreieck angezeigt.

    Und siehe da, dass Bremslicht funktionierte nicht.

    Heute eine Birne gekauft, eingebaut und der Spuck ist vorbei. Hoffentlich von Dauer, da ich dieses Jahr Skandinavien bereisen möchte.

    Habe ein Foto der Fehleranzeige beigefügt.

    Vielleicht hilft es ja dem Einen oder Anderen.

    Liebe Grüße
    Heiko

    dsc_0052.jpg

  2. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    28

    Standard

    #2
    Dein Problem mit deinem ABS hängt ursächlich mit einem schlechten Ladezustand deiner Starterbatterie zusammen. Wie alt ist der Akku?

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #3
    war nicht die def und gewechselte Bremslichtlampe der Übeltäter?

  4. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    28

    Standard

    #4
    Das war eher Zufall, dass nun noch eine Glühbirne (bei 92Tsd km ) durchbrannte!

  5. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    28

    Standard

    #5
    Wie alt ist die Starterbatterie?

  6. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    326

    Standard

    #6
    Hallo,

    ein Jahr und ein paar Monate.

    Ich wechsle die Batterie alle zwei Jahre, weil ich schon zwei mal einen "Plattenschluss" zu beklagen hatte. Und die Marke ist wirklich egal.

    Die für 60,00 Euro hält genauso wie die für 150,00 Euro.

    Die Batterie ist top, mein Motorrad wird ganzjährig und fast jeden Tag gefahren.

    Nach über neun Jahren darf schon mal die Bremslichtbirne kaputt gehen :-).

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #7
    ja nun das Alter der Batterie sagt mal nur näherungsweise was aus. Es gibt 2 Jährige und 8 Jährige defekte. was sagt mir nun aus wenn es heißt die Batterie ist 4 Jahre?
    Will man das auf belastbare Füße stellen, hilft ein Spannungsmesser mit Data hold Funktion, der über dem Leiern mit dem Starter die minimale Spannung festhält.
    Da ich "genügend Batterien" habe, würde ich einfach mal ne Neue probehalber beim Kunden verbauen und weiterbeobachten lassen, ( die Alte solange ans Ladegerät dann mal den Startstrom über das Messgerät zur neuen vergleichen) dann mal wieder die minimale Startspannung mit der Neuen Batterie messen. Da sollten mindestens 9 Volt besser 10,5V beim Start noch messbar sein.
    Leerlaufspannung ohne Verbraucher nach Volladung und genügend Ruhe ( über Nacht?) mind. 12,4 Volt besser 12,8V.

  8. Registriert seit
    06.05.2010
    Beiträge
    326

    Standard

    #8
    Guten Morgen,

    ich befürchte das Schlimmste . Gestern Abend wieder alles in Ordnung. Heute in der früh während der Fahrt nach 15 km beim Stand an der Ampel wieder diese gemeine rote Lampe . Bis dahin alles gut.

    Gut, ich werde die Batterie zur Sicherheit tauschen. Hein Gericke gibt ja zwei Jahre Garantie, müsste nur die Rechnung raussuchen. Ansonsten kommt es auf die € 60,00- € 100,00 vor dem Hintergrund meiner Befürchtung sowieso nicht an...

    Parallel werde ich schon mal bei der NL anrufen, damit die das ABS prüfen. Mir wird schon schlecht, wenn ich an die zu erwartenden Kosten denke.

    Ich werde berichten, kann aber etwas dauern. TÜV hat sie ja noch...

    Liebe Grüße
    Heiko

  9. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    28

    Standard

    #9
    Wenn die ABS Lampe während der Fahrt aufleuchtet, würde ich eine defekte Batterie jetzt auch ausschließen. Weil das ABS normal durch die Lichtmaschine ausreichend mit Strom versorgt wird.

    Normalerweise!

    Bei meiner GS ist Batterie inzwischen vier Jahre alt und funktioniert noch tadellos. Nutze allerdings ein spezielles BMW Ladegerät das ich im Winter und bei längerem Stillstand ständig anschließe.

    Meine alte 1150er GS machte auch oft diese Mucken. Das lag aber damals eindeutig an der Stromversorgung beim Start der GS.

    Was allerdings auch noch sein kann, dass bei dir ein ABS Sensor defekt ist. Es muss nicht gleich das ABS Steuergerät sein!

    Dazu musst du allerdings eine Werkstatt aufsuchen. Es muss der Fehlerspeicher ausgelesen werden!

    Gruß Karl

  10. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.672

    Standard

    #10
    Hallo Heiko,
    nur mal als Info für mich, hast du noch eine mit Bremskaftverstärker ?
    Ich hatte auch mal einen Ausfall, von ABS und BKV, bei mir wars aber damals definitiv der Bremslichtschalter (Handbremse), wie in deinem Einganspost schon angesprochen.

    Gruß Thomas


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Für R 1200 GS ab Bj.08 Lenkeradapter 40 mm näher
    Von qualle im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.12.2010, 22:01
  2. Heckrahmen für 1200 GS ab Bj. `06
    Von gipsilo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 15:55
  3. Suche R 1200 GS ab 01/09 oder Neuer
    Von Boxer82 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 08:29
  4. Suche Sitzbank für R-1200 GS ab BJ 2008
    Von Franke im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.04.2009, 19:51
  5. Suche R 1200 GS ab Bj 05
    Von smhugo im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 19:09