Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

R1200GS sporadische Aussetzer ab 5000 U/min

Erstellt von gsnewbie, 05.06.2014, 20:37 Uhr · 17 Antworten · 1.635 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von gsnewbie Beitrag anzeigen
    Link zum Video:

    BMW R1200GS fuel pump controller bypass - YouTube

    Es geht mit dem deutschen youtube allerdings nicht, da mußt Du/Ihr erst nen proxy im browser installieren (bei Firefox z.B. Proxtube in Addons installieren!). Wie gesagt, ist mir nicht klar, welcher pin am Eingang für das Relais für 12v und welcher für Masse stehen soll...
    Ach ja und Schlonz, ist es nicht bei ner defekten Pumpenelektronik so, dass gar nix mehr geht? Nun ja, mir ist jedenfalls noch eingefallen, dass in letzter Zeit noch öfters passiert ist, dass das Moped nach dem Anlassen wieder ausging, aber auch sporadisch. beim 2. Start dann ok...
    soweit ich weiß, dient die Elektronik der reinen Drehzahl Regelung und somit Kühlung der Pumpe. Daher kann man sie auch brücken, dann läuft sie immer Volllast. Daher könnte ich mir vorstellen, dass es, wenn sie einen Schuss hat, auch aussetzt. Aber das ist kein Wissen. Die Symptome deuten mMn auch eher auf Zündspule hin, das hatte meine 07er leider auch, sogar im selben Zeitraum. Ist schon ein ganz schöner Dreck, der da verbastelt wurde, das muss man leider sagen

  2. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    37

    Standard

    #12
    @Schlonz: War eine Haupt- oder Nebenspule defekt? Mußtest Du sie paarweise austauschen?

  3. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    749

    Standard

    #13
    Servus.....kann nur soviel sagen....
    -Vor 2 Wochen auf der RÜCKFAHRT DER Tour ,wollte Ortsausgangs beschleunigen..nur noch Knallerei..nur Viertelgas möglich,bei Halb/ Vollgas nur Fehlzündungen...so heimgefahren...dachte erst an ne Zündkerze......
    Zuhause alles nachgesehenalle Kerzen fest.....Hab an meinem Sportboxer die Spule der Nebenkerzen abgebaut....getauscht....Problem immer noch......Haupt Zündspule demenontiert...getauscht und siehe da......zieht wieder ganz normal durch...volle Leistung

    Linke Haupt Zündspule defekt.....ab 3500 Umdrehungen-glaub bis zu der Drehzahl zündet die Nebenkerze-nicht mehr fahrbar bzw nur auf einem ZYLINDER

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #14
    Das die zündspulen defekt gehen kommt schon mal vor. Die Kosten auch ganz schön viel. Um die 100 Euro....
    Bei mir war es damals der Stecker der Hauptspule was diesen Fehler verursacht hatte.
    Gruß Andreas

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von gsnewbie Beitrag anzeigen
    @Schlonz: War eine Haupt- oder Nebenspule defekt? Mußtest Du sie paarweise austauschen?
    es war während der Garantiezeit und es wurden alle 4 getauscht. Welche letzten Endes kaputt war, weiß ich leider nicht mehr. Aber wir Gerd es beschrieben hast, kannst Du per Ausschluß einzelner Spulen die kaputte finden. Wird man sicher auch messen können, aber davon habe ich Null Ahnung

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #16
    hallo, kann man mit dem Multimeter eben nict rausmessen, weil es sporadisch auftritt. Mit dem Oszi Auf dam Prüfstand wohl-
    Fralind hat das Versuchsprozedere beschrieben... kein Versuch in diese Richtung..
    Die Nebenkerzen lassen den Motor bis in den Bereich gut laufen, dann kann man die Hauptkerze durch Abklemmen selektieren.
    oder einfach neue kaufen..

  7. Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    37

    Standard

    #17
    Danke nochmal an Alle für die weiteren Einschätzungen. Der Tip von fralind zum "Selbststest" ist mir aber nach wie vor nicht klar. Soll man jetzt nur mit 3 angeschlossenen Spulen rumfahren? Und auch die Frage, ob es sich in meinem Fall eher um einen Defekt einer Haupt- oder Nebenspule handelt.

  8. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #18
    Soweit ich das verstanden habe 2x "ja"

    Die Nebenspule wird nur im unteren Drehzahlbereich verwendet, wenn die dann abschaltet, fehlt Dir bei höheren Drehzahlen ein Zylinder.
    Passt zu Deinem Fehlerbild, oder?


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Ruckelnd am Gas bei 5000 U/Min.
    Von eolith im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 17:48
  2. Leistungsloch bei 5000 u/min
    Von quattros1 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 06:59
  3. Leistungsloch bei knapp 5000 U/min GS 2007
    Von Erwin88 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 10.07.2008, 08:05
  4. Stottert bei höherer Drehzahl ab 5000 U/min
    Von dersteiger im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.02.2008, 18:13
  5. Rassel ab 6000 U/min
    Von waschbaer im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 13:08