Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 72

Speichenfelgen selbst reparieren

Erstellt von Nightwalker, 20.07.2016, 19:44 Uhr · 71 Antworten · 7.096 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    11.559

    Standard

    #31
    Hi
    Zitat Zitat von Bogserfan_1 Beitrag anzeigen
    Sorry Gerd, aber das ist gelinde gesagt Bullshit.
    Wenn ne Speiche lose ist, muss sie entsprechend angezogen werden! Die Kreuzspeiche an den GSen, bekommt einen ähnlichen Drehmoment wie eine Speiche an einer normalen Speichenfelge.
    Wenn Du meinst :-)
    gerd

  2. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.372

    Standard

    #32
    Zitat Zitat von silverfox Beitrag anzeigen
    Hallo Jens,

    das Anzugsmoment des Speichennippels hat nicht zwingend etwas mit der Spannung der Speiche zu tun.
    Und Doppelkreuzspeiche funktioniert nunmal komplett anders als normal eingespeicht.

    Gruß
    Christian
    Na ja, komplett anders würde ich mit meinem was Mechanik anbelangt zugegebenermaßen eingeschränktem Verständnis nicht unbedingt sagen. Wie bei normalen Rädern nehmen die Felgen axiale und radiale Kräfte und Umfangskräfte auf. Sonst würd's ja nicht funktionieren Und damit sie das auch können, braucht's halt schon eine gewisse Vorspannung. Dem scheint ja Gerd auch grundsätzlich nicht zu widersprechen Speichen ersetzen.

    Das zentrieren (Seiten- und Höhenschlag ausgleichen) scheint ungemein komplexer zu sein als bei normal gespeichten Rädern, bei denen die Reaktion auf eine Aktion doch recht gut voraussagbar ist. Bei den Kreuzspeichenrädern macht man sich als Laie und manchmal möglicherweise auch als Fachmann schon mal einen Knoten in den Kopf und liegt dann u. U. doch falsch.

    Lockere Speichen, im übrigen auch oben in dem Beitrag beschrieben, stehen wohl nicht zwangsläufig mit einem Kreuzspeichenrad im Zusammenhang, sondern sind scheinbar eben nur locker. So wie das eben auch bei einem normal gespeichten Rad der Fall sein wird (plong statt pling).

    Wenn jemand weitere technische Info zu dem Prinzip Kreuzspeichenrad verfügbar hat, bitte den Link hier einstellen. Meine Recherche hierzu gibt nicht allzuviel her. Ein interessantes Thema.

    Gruß Tom

  3. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    77

    Standard

    #33
    Hallo Gemeinde.

    Da kommt ja einiges an interessanten Meinungen und Informationen zusammen!
    Aber eins fehlt mir noch immer, nämlich die Antwort auf meine ursprüngliche Frage!

    Also nochmal: wer hat es schon versucht, und wie war das Ergebnis?!?

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.165

    Standard

    #34
    Nundenn:

    Da die Drahtspeichenräder meiner TÜ ziemlich eimerten (der Reifenhändler war beim Wuchten doch recht erschreckt) hab ich die Teile auf einem Montagebock mit Messuhr von der Drehhbank mal zwischengehabt.

    Es ist richtig ,das man nicht ganz so wie bei normalen Speichen vorgehen kann: (Felge eiert nach rechts, dann zieht man die nächstgelegene Speiche, die nach links zieht, weiter an (ebenso die umliegenden Speichen, jedoch dezenter) und vermittelt die Speichenspannung, den Höhenschlag ebenso beachtend), sondern das man die ganze Felge über die Zugrichtung der Speichen wesentlich globaler ausrichten muss, aber im Grunde gelten die gleichen Regeln: Felge mit einem Bereich, der nach links eimert, über die Speichen die dort nach rechts ziehen, "beiarbeiten" bzw. Speichen, die nach links ziehen, etwas lösen.

    Ich habe beileibe keine perfekt rundlaufenden Felge aus meinen "Eiern" hinbekommen (die Felgenringe in sich waren nicht nur axial zur Nabe verschoben, sie hatten jede für sich auch Achten drin, das sieht man ja, wenn die Meßuhr bei 360° Drehung mehr als als eine Schwingung aufzeigt ) , aber den vorhandenen Zustand (gut 2 mm Höhenschlag und ich meine 3,3 Seitenschlag doch zu rd. 70- 80 % bereinigt bekommen. Damit habe ich mich zufrieden gegeben, da ich keine vollständige Neueinspeichung vor hatte (dazu fehlt mir die Spannvorrichtung, zudem die Felgenringe ja eh nicht plan und kreisrund waren, die hätte ich dann wohl ersetzen müssen)


    Ich würde das als Winterarbeit vorschlagen, wenns nicht gelingt, zur Radspannerei schicken verursacht dann keinen großen Verlust.

  5. Registriert seit
    19.08.2014
    Beiträge
    739

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    ...gut 2 mm Höhenschlag und ich meine 3,3 Seitenschlag...

  6. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    4.165

    Standard

    #36


    Das sah wirklich "interessant" aus auf der Wuchtbank.

    Das interessantere dabe isit ,das ma nes im Fahrbetrieb nicht gespürt hat, die reifen haben den Höhenschlag vollständig beigedämpft bekommen und den Seitneschlag mehrkt ma nsowieso nicht . Das fahren war also trotz dieser "Geometrie" einwandrei.

  7. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    77

    Standard Leider zu wenig Zeit...

    #37
    Moinsen.

    Habe mich schweren Herzens dazu durchgerungen, die Felgen doch vom Profi machen zu lassen.
    So sehr es mich auch juckt es selbst zu versuchen, ich habe einfach nicht die Zeit.
    Ich bin beruflich zu viel unterwegs, und die wenige Zeit zuhause verbringe ich dann doch lieber mit der Familie, bzw. damit den Wasserbüffel zu fahren, und nicht schraubenderweise in der Garage. Schrauben tue ich schon bei der Arbeit genug!

    Lieben Dank für alle Beiträge, vielleicht versuche ich es irgendwann ja doch mal, wenn mal wieder ein Findling im Weg gelegen hat und ich nicht ausweichen konnte...

  8. Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    1.372

    Standard

    #38
    Gute Entscheidung!

  9. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    5.925

    Standard

    #39
    Tja. Aber vielleicht solltest du deine Felgen persönlich abliefern. Das mal zu sehen, fänd ich schon interessant. . .

  10. Registriert seit
    11.12.2011
    Beiträge
    77

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Tja. Aber vielleicht solltest du deine Felgen persönlich abliefern. Das mal zu sehen, fänd ich schon interessant. . .
    Das werde ich zwar auf jeden Fall anstreben, aber es wird wohl doch eher darauf hinaus laufen dass ich den Bock beim Händler auf den Hof stelle, und nach erfolgter Reparatur wieder abhole.
    Asche auf mein Haupt, aber wie schon geschrieben: Zeit ist ein knappes Gut bei mir!


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Foliengeber selbst reparieren? Geht das?
    Von Hondi1100 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 290
    Letzter Beitrag: 17.12.2016, 11:20
  2. Hall-Geber selbst reparieren bzw. austauschen ??
    Von die_kleine_q im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 19:31
  3. ? Speichenfelgen
    Von dusty63 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 09:16
  4. Speichenfelgen
    Von Chefe im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2006, 21:19
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.10.2004, 10:47