Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Strom Navi / Kommunikaton

Erstellt von mascudi, 27.12.2012, 11:49 Uhr · 11 Antworten · 2.593 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    155

    Standard Strom Navi / Kommunikaton

    #1
    Hallo, nach ausführlicher Nutzung der SuFu bin ich nur noch verwirrt.
    1150 GS Adv mit Nebelscheinwerfern, BJ 2002

    Ich habe zwei Aufgaben:
    a) anschließen des Navis an den Stromkreislauf der Q:
    ich habe mir für meinen TT Rider die Aktivhalterung von TT geholt. Im Forum gibts versch. Lösungsansätze. Ich möchte das Navi auch laden können, wenn die Q steht (z.B. beim zelten). Also muss ich es wahrscheinlich direkt an die Batterie klemmen, oder? Kabelschuh, Crimpzange und Sicherung, fertig? Wie stark muss die Sicherung dazu sein? Brauche ich überhaupt eine Sicherung?
    Oder gibt es Alternativen?
    b) anschließen eines Ladekabels für das Kommunikationssystem bluebike:
    bb.jpg
    dieses Kabel hat den Sinn, das im Helm verbaute System aufzuladen. Dies werde ich wohl nur im Stand bei Pausen benötigen, also wenn die Q nicht "an" ist. Also auch direkt an die Batterie?
    Dann habe ich noch eine Frage: In dem Kasten am Kabel befindet sich eine Flachstecksicherung, von der Größe her laut Wiki eine ATO fuse.
    sich.jpg
    Auf dieser ist die Zahl 1 aufgedruckt. Aber die grünliche Farbe bedeutet doch normalerweise 30 A. Wie stark ist diese Sicherung den nun?

    Zum Einbau habe ich einen Elektriker zur Verfügung , ich möchte aber nicht seine Zeit stehlen, sondern ihm klar sagen können, dass da hin und so wirds gemacht. Also bombt mich mit klaren Anweisungen zu, am besten mit Bildern, damit ich die Stellen auch finde und die Kabel, von denen evtl. abgezapft werden soll.

    Danke!

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von mascudi Beitrag anzeigen
    a) anschließen des Navis an den Stromkreislauf der Q:
    ich habe mir für meinen TT Rider die Aktivhalterung von TT geholt. Im Forum gibts versch. Lösungsansätze. Ich möchte das Navi auch laden können, wenn die Q steht (z.B. beim zelten). Also muss ich es wahrscheinlich direkt an die Batterie klemmen, oder? Kabelschuh, Crimpzange und Sicherung, fertig? Wie stark muss die Sicherung dazu sein? Brauche ich überhaupt eine Sicherung?
    Oder gibt es Alternativen?
    Wenn das Navi ja während der Fahrt sowieso geladen wird, wozu musst Du es dann bei abgestelltem Fahrzeug auch laden?
    Besser ist, wenn die Ladestation bei ausgeschalteter Zündung nicht geladen wird.

    Was die Sicherung betrifft, gibt es im www sicher eine Übersicht, welche Farben welchem Strom entsprechen, aber ob 1A oder 30A müsstest Du auch optisch erkennen können. ;-)

  3. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #3
    Hi Mascudi!

    Warum so kompliziert.
    Bei meiner 2001er habe ich mir:
    1 x 61132316114 Leitung Für Steckdose 16,39 EUR
    gekauft (2011) ist ein Y-Kabel, wird an die Buchse auf dem Anlasserdeckel angeschlossen.
    Das reicht bis zum Lenker hoch; da habe ich mein TOMTOM dran sowie die LED TFL und eine normale Zigarettenanzünderdose für Handy o.ä. mit 5 A abgesichert.

    Das sollte auch für Deine Bedürfnisse genügen, dann ist Ruhe.

    Die Sicherung da oben ist sicher keine 30 A, da ist der Draht zu dünn, wird somit eine 1 A sein.

    Mein Tipp: Kabel wie oben kaufen oder online bestellen BMW Original Motorrad Teile online bestellen www.online-teile.com/bmwmc - BMW Motorrad Teile online (bezahlung auch mit Paypal möglich, sehr schneller Versand, ich bin sehr zufrieden für O-Teile), 1 Sicherung dazwischen und am Lenker oben den Strom an die Verbraucher verteilen.
    Da bist Du in einer Stunde fertig.

    Gruß und gutes Gelingen !

    Andi

  4. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #4
    Direkter Anschluß bedeutet, dass das Cradle dir nach und nach die Batterie leer saugt, auch wenn kein Navi dran hängt.

    Da Cradle wird als Verbraucher gespeist und zieht (wenn auch wenig, aber konstant) Strom. Da müßtest du mit einem zusätzlichen "echten" Ein-/Ausschalter arbeiten.

    PS: 30 A sind zuviel. Habe die Farben auch gerade nicht drauf. Aber (5 oder) 8 Ampere sollten i.O. gehen.

    Gruß

    Snake28

  5. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #5
    Die Tomtomhalterung soll angeblich dauernd Strom ziehen.
    Bei der ZUmohalterung von garmin hat man das auch behauptet. Gab bei mir nie ein Problem. Dennoch habe ich irgendwann - aber aus anderen Gründen, in der Nähe der Halterung eine Steckverbindung ins Kabel eingebaut. So konnte ich schnell und unkompliziert die Halterung demontieren und an meinen 2. Töff schrauben, wo die identische Verkabelung wartete.
    Warum tust du nicht einfach eine Zigarettenanzünderdose in Lenkernähe? Da kannst du dann bei bedarf deine Quatschkiste laden oder alles andere...?

    Wenn du direkt anschliessen willst, kannst du tatsächlich ein kabel direkt zur batterie legen und fertig. Sicherung? Naja, die nehmen, die dabei liegt! Und das sind sicher nicht 30, sondern 1 A.

  6. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #6
    Hallo,
    für das Navi kann ich dir folgendes sagen. Mein Zumo550 habe ich direkt an die Batterie angeklemmt und zur Absicherung ist eine 2A Sicherung montiert. Diese Sicherung , inklusive Kabelbaum, lag dem Navi original bei. Also ich denke 2A sollten bei dir auch funktionieren. Was kann denn max. passieren wenn die Sicherung zu klein sein sollte? Du kannst dich doch auch an TomTom wenden und die können dir das genau sagen, wenn dir das so nicht reicht. Ich habe noch einen Kippschalter in den Kabelbaum montiert damit ich die Stromversorgung zur Halterung abschalten kann und somit zieht mir die Halterung auch nicht die Batterie leer. Guter Nebeneffekt, ich kann den Zumo mit diesen Schalter auch ein und ausschalten, das habe ich mir so angewöhnt, weil ich so auch nicht vergesse die Stromversorgung abzuschalten.

    Gruß
    Mario

  7. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Locky Beitrag anzeigen
    Hallo,
    für das Navi kann ich dir folgendes sagen. Mein Zumo550 habe ich direkt an die Batterie angeklemmt und zur Absicherung ist eine 2A Sicherung montiert. Diese Sicherung , inklusive Kabelbaum, lag dem Navi original bei. Also ich denke 2A sollten bei dir auch funktionieren. Was kann denn max. passieren wenn die Sicherung zu klein sein sollte? Du kannst dich doch auch an TomTom wenden und die können dir das genau sagen, wenn dir das so nicht reicht.
    Oder auch darauf vertrauen, dass sich TomTom was gedacht hat als sie die Sicherung mit 1A beigelegt hatten

    Zitat Zitat von Mascudi
    Dann habe ich noch eine Frage: In dem Kasten am Kabel befindet sich eine Flachstecksicherung, von der Größe her laut Wiki eine ATO fuse.

    Auf dieser ist die Zahl 1 aufgedruckt. Aber die grünliche Farbe bedeutet doch normalerweise 30 A. Wie stark ist diese Sicherung den nun?

  8. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #8
    1bis 2Ampere würden sicher reichen wenn die Überschrift anders wäre

    Strom Navi / Kommunikaton

    Gruß
    Berthold

  9. Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    155

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    [/INDENT]Wenn das Navi ja während der Fahrt sowieso geladen wird, wozu musst Du es dann bei abgestelltem Fahrzeug auch laden?
    Besser ist, wenn die Ladestation bei ausgeschalteter Zündung nicht geladen wird.
    Stimmt, da hast Du Recht. Das heißt, ich könnte es an einem Kabel wie z.B. dem Licht anschließen? Welches genau wäre das ?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Andi1965 Beitrag anzeigen
    Hi Mascudi!

    Warum so kompliziert.
    Bei meiner 2001er habe ich mir:
    1 x 61132316114 Leitung Für Steckdose 16,39 EUR
    gekauft (2011) ist ein Y-Kabel, wird an die Buchse auf dem Anlasserdeckel angeschlossen.
    Das reicht bis zum Lenker hoch; da habe ich mein TOMTOM dran sowie die LED TFL und eine normale Zigarettenanzünderdose für Handy o.ä. mit 5 A abgesichert.


    Andi

    Bei der ADV 2002 habe ich oben eine 2. Steckdose schon sitzen. Kann ich dieses Kabel abgreifen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nordlicht Beitrag anzeigen
    Die Tomtomhalterung soll angeblich dauernd Strom ziehen.
    Bei der ZUmohalterung von garmin hat man das auch behauptet. Gab bei mir nie ein Problem. Dennoch habe ich irgendwann - aber aus anderen Gründen, in der Nähe der Halterung eine Steckverbindung ins Kabel eingebaut. So konnte ich schnell und unkompliziert die Halterung demontieren und an meinen 2. Töff schrauben, wo die identische Verkabelung wartete.
    Warum tust du nicht einfach eine Zigarettenanzünderdose in Lenkernähe? Da kannst du dann bei bedarf deine Quatschkiste laden oder alles andere...?

    Wenn du direkt anschliessen willst, kannst du tatsächlich ein kabel direkt zur batterie legen und fertig. Sicherung? Naja, die nehmen, die dabei liegt! Und das sind sicher nicht 30, sondern 1 A.
    Bei der 1150 ADV habe ich eine 2. Steckdose sitzen. Wenn ich da das Kabel anschließe, hängt das aber doch auch dauernd am Strom? Die beiligende Sicherung ist nicht vom Navi, sondern von der Helm-Kommunikation. Die TT Aktivhalterung hat nur ein Kabel beiligen:
    kabel-tt.jpg

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Oder auch darauf vertrauen, dass sich TomTom was gedacht hat als sie die Sicherung mit 1A beigelegt hatten
    Die ist nicht vom TT, sondern von Blubike. Das Kabel ist für das Aufladen des Kommunikationssystems.

  10. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #10
    Ich habe auch nen TT Rider 2 mit Aktivhalterung und ne 2A USB- Lader usw. --Versorgung direkt von der Batterie über eine zusätzlich Sicherungsbox die ich auf den Luffikastendeckel gklebt habe - vor der Sicherung sitzt ein kleiner Schalter von Conrad zum stromlos schalten der gesamten Zusatzverbraucher


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Strom für Navi (R1200GS Adv.)
    Von mj_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 22.08.2016, 18:47
  2. Strom für Navi
    Von fenki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2012, 19:58
  3. Strom für Navi an F800GS
    Von Herbert L. im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.03.2012, 12:25
  4. Navi am Strom anschliessen
    Von Kudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 20:16
  5. Strom für's Navi GS 1200, Navigator 4
    Von gerry-h im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 16:57