Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Tankdeckel-Ring R1200GS Adventure Jg2013

Erstellt von Rubberduckxi, 03.03.2014, 08:20 Uhr · 14 Antworten · 1.661 Aufrufe

  1. Boogieman Gast

    Standard

    #11
    Hallo Jonni,

    wie kann man das prüfen?

    Gruß
    Klaus

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #12
    Möglichkeit a: wenn dicht, dürfen auch keine Gase entweichen. Also Streichholz über den geschlossenen Tankdeckel halten.
    Möglichkeit b: 2 Mann vorne, 2 Mann hinten. Die drehen die GS einmal auf den Kopf.

    Nein, Spaß beiseite. Im Prinzip müsste schon die Geruchsprobe in einem geschlossenen Raum ausreichen. Wenn die GS über dem Tankdeckel nicht nach Benzin riecht, wird der Tankdeckel dicht sein. Alternative: Gummidichtung des Tankdeckels mit Fett oder Kreide einreiben und Tankdeckel einmal schließen. Man sollte dann am Fett oder Kreide sehen, ob der Tandeckel vollständig anlag.

    CU
    Jonni

  3. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    #13
    Hallo Jonni

    Genau diesen Gedanken hatte ich auch bei den 1mm U-Scheiben als ich alles wieder montiert hatte. Denn wenn der Tankdeckel im Originalzustand geschlossen war, und ich den Schlüssel zum Öffnen drehte, so sprang er mir entgegen. Natürlich nur ein wenig ein springen zu spüren, nicht dass man jetzt meinte der schnellte in die Höhe.

    Dann mit den 1mm U-Scheiben passierte überhaupt nichts derartiges. Da wurde ich eben skeptisch...

    Gestern habe ich dann 0.5mm U-Scheiben verbaut. War noch eine Kunst solche Teile zu finden! Jetzt ist wieder ein solches Springen beim Schlüsseldrehen spürbar. Zwar weniger als voher im Originalzustand, aber immerhin, ganz wenig tuts wieder. Somit behaupte ich, dass der Deckel dichtend ist. Ich werds dann merken

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Rubberduckxi Beitrag anzeigen
    Hallo Klaus

    Danke für deinen Beitrag. Ich habe nun alles mit Mittelfester Schraubensicherung verschraubt. Hoffe mal, dass ich das dann wieder lösen kann sollte ich je wieder müssen...
    Das hoffe ich sehr für dich ...
    Die eingepressten Buchsen drehen ziemlich leicht durch.

    Für die Zukunft als Tipp:
    Nur dort sichern, wo auch schon gesichert war.
    Im Zweifel lieber nicht sichern, sondern Schrauben gelegentlich auf festen Sitz prüfen.

  5. Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    738

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    Das hoffe ich sehr für dich ...
    Die eingepressten Buchsen drehen ziemlich leicht durch.

    Für die Zukunft als Tipp:
    Nur dort sichern, wo auch schon gesichert war.
    Im Zweifel lieber nicht sichern, sondern Schrauben gelegentlich auf festen Sitz prüfen.
    Habs ja schon wieder gelöst, ohne Probleme. Wollte / musste ja die unterschiedlichen U-Scheiben testen. Jetzt habe ich die Schrauben einfach Handfest mit nem T25-Schraubenzieher angezogen. Mit Gefühl. Werde deinen Rat befolgen und auf den ersten Fahrten ganz sicher den T25 dabei haben. Danach wohl sporadisch immer mal wieder checken.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Felgen für R1200GS Adventure
    Von Ojo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2006, 07:20
  2. Rost an Sturzbügel??? R1200GS Adventure
    Von megue im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 10:36
  3. Original-Edelstahl-Gepäckbrücke von R1200GS Adventure
    Von Ojo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.05.2006, 20:51
  4. Gerüchte zur BMW R1200GS Adventure
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 19:41