Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Unebener Garagenboden

Erstellt von Puffi, 08.05.2013, 03:04 Uhr · 23 Antworten · 5.977 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    30

    Standard Unebener Garagenboden

    #1
    Hallo Zusammen,

    um einen unebenen Garagenboden auszugleichen suche ich eine Möglichkeit wie z.B. eine stabile, aber auch nicht zu schwere
    Platte ca. 2,00 X 3,00 m.

    Es geht darum eine GS ADV vernüftig auf einer Rangierhilfe bei unebenen Boden einzusetzen.

    Eine Stahlplatte wie beim Strassenbau kommt wegen dem Gewicht beim Transport nicht so in Frage.

    Wer hat Idee bzw. wo kann man eine entprechenden Platte erwerben.

    Gruss
    Puffi

  2. Registriert seit
    31.03.2013
    Beiträge
    786

    Standard

    #2
    Schalungsplatten aus Holz habe ich schonmal bei Hornbach gesehen, ansonsten google fragen.

    Eine weitere Möglichkeit wäre den Boden mit Kunstharz auszugleichen. Es gibt Firmen die darauf spezialisiert sind, kostet aber natürlich eine Kleinigkeit.

  3. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.602

    Standard

    #3
    und wie wäre es mit flüssigem Beton als Nivelliermasse? kann man auch dünn aufbringen. Untergrund vorbereiten natürlich.

  4. Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    301

    Standard

    #4
    Hallo Puffi,

    das einfachste und billigste ist es eine "Betonplatte" zu gießen. Estrichsand mit Zement mischen 3:1, leihe dir eine Betonmischmaschine kaufe Bier, Grillwürstchen und min. 3 Freunde. Das macht Freude und ihr könnt nacher stolz sein etwas für die Ewigkeit zu haben. Vorrausgesetzt die Platte ist min. 3,5 cm stark und eine Baustahlmatte liegt drin. Wenn Du mehr wissen möchtest schreib mir ne PN. Keine Angst es sind gerade mal 210 liter Estrich. Max 3,5 std. Arbeit.

    Bis dann
    Markus "Bob"

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    140

    Standard

    #5
    Hallo Puffi.

    nimm 25mm OSB-Platten. Ich habe mir daraus ein Drehkarusell gebaut, damit ich vorwärts in die Garage rein
    und vorwärts aus der Garage rausfahren kann. (in der Mitte eine Platte mit einer 12er Schraube mit Bauscheiben
    abgestützt und an den 4 Ecken die stabilsten Möbelroller im Kreis angeordnet.

    drehplatte-1.jpg

  6. Registriert seit
    21.11.2010
    Beiträge
    70

    Standard

    #6
    Hallo
    Nimm den billigsten Laminatboden.hab ich auch in der Werkstatt ausgelegt.Das teure sind nur die Randleisten.
    LG Joachim

  7. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    5.574

    Standard

    #7
    wenn es dauerhaft sein soll (bei eigentums garage) , dann betonieren

    bei mietgarage mit osb (press span) platten auslegen, nut und feder verkleben, die unebenheiten mit unterlags bahnen (die vom laminat) unterlegen
    gegen feuchtigkeit von unten noch eine folie als sperre unterlegen, wenn die komplette garage ausgelegt werden soll

    laminat bricht dir vermutlich an den Kanten unter der rangierhilfe

  8. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #8
    Wenn eine Holzplatte, nimm Siebdruckplatte. Da kannst du sogar das nasse Mopped drauf parken

    Gruß

    Snake28

  9. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    1.300

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von bahnweg Beitrag anzeigen
    Hallo Puffi,

    das einfachste und billigste ist es eine "Betonplatte" zu gießen. Estrichsand mit Zement mischen 3:1, leihe dir eine Betonmischmaschine kaufe Bier, Grillwürstchen und min. 3 Freunde. Das macht Freude und ihr könnt nacher stolz sein etwas für die Ewigkeit zu haben. Vorrausgesetzt die Platte ist min. 3,5 cm stark und eine Baustahlmatte liegt drin. Wenn Du mehr wissen möchtest schreib mir ne PN. Keine Angst es sind gerade mal 210 liter Estrich. Max 3,5 std. Arbeit.

    Bis dann
    Markus "Bob"
    Genau so würde ich das machen.
    Mit ´n paar Kumpels macht so ne Hauruck-Aktion auch noch Spaß...

  10. bug
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    1.450

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Snake28 Beitrag anzeigen
    Wenn eine Holzplatte, nimm Siebdruckplatte. Da kannst du sogar das nasse Mopped drauf parken

    Gruß

    Snake28
    ohne örtliche Kenntnisse würde ich auch nur diese als einigermaßen wirtschaftliche Lösung sehen

    Deiner Frage folgen zig Gegenfragen:
    was ist jetzt als Boden/Untergrund vorhanden, sind es Unebenheiten wie Kopfsteinpflaster oder eher Luncken im Estrich, steigt Feuchtigkeit auf etc.

    bei "normalen" Einzel- oder Reihengaragen ist meistens mit aufsteigender Feuchte zu rechnen, eine Ausgleichmasse würde Blasen werfen - aber dass muß schon genauer angesehen werden


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte