Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Welche Zurrgurte benutzt ihr zum Verladen eurer GS?

Erstellt von huftier, 12.10.2013, 18:09 Uhr · 62 Antworten · 10.909 Aufrufe

  1. Registriert seit
    05.10.2007
    Beiträge
    5.262

    Standard

    #41
    Ich gehe immer zum Anhängerverkauf. Bei mir ists grad Humbaur.
    Die haben immer jede menge gurte vom Transport ihrer Anhänger. Je nachdem gibts die für lau, für etwas klimpergeld oder eben in neu ganz normal zu kaufen. Sind schmal, haben eine Ratsche und fransen nicht aus.
    In Verbindung mit den Schlaufen, wie sie auch beim autozug verwendet werden, eine gute Sache.

  2. Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    116

    Standard

    #42
    Hi,hier gibts qualitativ richtig hochwertige Gurte und Schlaufen. Sind kein Schnäppchen, aber gut! Dann noch jeweils ein Stück alten Fahrradschlauch über die Gurte wo sie aufliegen und scheuern können und gut ist. Karabiner sind übrigens besser als Haken. Haken sich während des Transportes nicht aus und sind beim Verladen einfacher im Handling. [url]http://zurrschienen.com/index.php?option=com_content&view=article&id=12&It emid=104&lang=de /url] mit der Firma weder verwandt, verschwägert oder sonstiges------ Werner

  3. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #43
    Man kann bekanntlich ,wie immer den Teufel an die Wand malen , ich selbst transportiere schon seid 20 Jahren Motorräder darunter waren auch Egli und Bimotas .

    Das mit den Haken muss man nur Richtig machen , nämlich die Spannung nicht zuviel nicht zu wenig und den Haken nach unten ,

    so mache ich das auch bei meinen 5 Trialmopeds da löst sich nichts .

    Den komischen Haken in Beitrag 39 da würde ich max einen Fuchsschwanz am Gürtel befestigen , die Dinger sind nach dem Krieg aus Sicherheitsgründen aus jedem Betrieb auf dem Müll gelandet (siehe Niet=schwache Stelle) .

    Im großen ganzen steht das Motorrad im Ständer schon sicher , für mich sind Gurte da ,damit das Moped nicht umfällt .

  4. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #44
    Zitat Zitat von Nolimit Beitrag anzeigen

    Im großen ganzen steht das Motorrad im Ständer schon sicher , für mich sind Gurte da ,damit das Moped nicht umfällt .
    Tja, meine Mopeds stehen quer zur Fahrtrichtung und sollten schon halten.... Deswegen gebe ich gerne etwas mehr aus und fahre mit ruhigem Gewissen.

  5. Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    574

    Standard

    #45
    Ich habe ähnliche wie diese hier:

    Master Lock / Spanngurt mit Ratsche und S- Haken / 3066 / 2er Pack

    nur in breit und 'nur' 2,5 m lang. Und halt von einem hiesigen Hersteller, der auch hier im Forum ist.

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.109

    Standard

    #46
    Zitat Zitat von MacDubh Beitrag anzeigen
    Tja, meine Mopeds stehen quer zur Fahrtrichtung und sollten schon halten.... Deswegen gebe ich gerne etwas mehr aus und fahre mit ruhigem Gewissen.

    Da hast Du Recht , das ist eine andere Nr.

  7. Registriert seit
    18.02.2009
    Beiträge
    5.408

    Standard

    #47
    Und so sieht das dann bei uns aus...


  8. Registriert seit
    25.03.2007
    Beiträge
    43

    Standard

    #48
    Hallo Susanne,
    genau wie Boogieman mache ich es auch. Wir verwenden Zurrschlaufen, die gibt es z.B.von Motomove, oder Wunderlich in unterschiedlichen Längen. Dort wird der Gurt dann eingehängt und alles sitzt bomben fest. Das Bild von Boogieman erklärt alles.
    Liebe Grüße
    Bernd

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #49
    Hi
    Ich verwende 5-to Gurte mit 5 cm Breite. Aber das tut nichts zur Sache. Jeder Gurt wetzt sich an irgendwelchen Kanten auf, folglich muss man die "Wetzerei" vermeiden. Eine kleine Hebeschlinge um die Brücke und den Gurt daran befestigt und schon reibt da nix. Statt der Reeling ein paar ordentliche Klappzurrösen und den Gurt dort eingehängt.
    Andererseits: Wenn es ganz einfache Gurte mit einem Klemmschloss sind, kannst Du sie auch jährlich wegwerfen.
    gerd

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #50
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Ich verwende 5-to Gurte mit 5 cm Breite. ...
    die hatte ich auch mal probiert.
    gefiel mir aber nicht, da sie (gefühlt) erst dann straff sind, wenn das mopped schon auf block gezogen ist.
    2,5cm doppelt als U oder 3,5cm im einfachen zug gefallen mir besser.
    zumindest wenn ich mit vier gurten spanne und nicht nur zwei in der mitte des moppeds anbringe.


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 1150GS ADV in welchen Bus verladen
    Von juekl im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.11.2016, 20:27
  2. Welche Gegensprechanlage benutzt ihr?
    Von Kampfteckel im Forum Zubehör
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 15:50
  3. GS in Vito verladen?
    Von ChiemgauQtreiber im Forum Reise
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 13:14
  4. F800GS in Sprinter verladen + verzurren
    Von baumfaeller im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 21:52
  5. Welche Drehzahl traut ihr eurer Q noch zu?
    Von Hermann (aus E) im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.07.2009, 00:05