Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Windschild selber tönen

Erstellt von yello, 31.05.2013, 11:24 Uhr · 12 Antworten · 9.283 Aufrufe

  1. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard Windschild selber tönen

    #1
    hat schon mal wer hier sein ...bzw. das Windschild vom Moped selber getönt?
    also ich habs getan.

    Mit transparentem Lack von "dupli color"
    nun...
    mein 1. Schild wurde jetzt nicht das Gelbe vom Ei...bei näherer Betrachtung....solange man das Teil in der Hand hat.
    Staubeinschlüsse und Unregelmäßigkeiten durch die Handspray-Lackierung können leider nicht ausgeschlossen werden.
    ABER
    a) wenn das Teil dann am Moped montiert ist.....schon erheblich besser....bei genauer Betrachtung natürlich noch immer die genannten Mankos.
    b) hat man dann ca. 20min Testfahrt hinter sich, fallen die Staubeinschlüsse schon nicht mehr auf....dann sind die Mücken auf dem Schild das erheblich größere Übel.

    Vorgehensweise:
    1. Schild von jedem Schmutz bereinigen...Dreck anlösen...und ganz entfernen....innen wie aussen (wenn man schon dabei ist)
    2. Aussen (wie gesagt- wenn man schon dabei ist) mit Lackpolitur polieren
    3. Schild innen mit Schleifpapier mind. P1000 besser 1200 vollflächig anschleifen
    __(habe bei mehreren Oberflächen-TEST's mit CD's- (die ebenfalls aus PC = Polycarbonat bestehen)... festgestellt....
    __a) der Lack hält wesentlich besser nach einem Anschliff ...(Fingernagelabkratztest)
    __b) das spätere optische Ergebnis ist mit Anschliff kaum zu unterscheiden....wie ohne Anschliff- NUR im direkten Vergleich
    4. Lackieren in einem Durchgang....ABER unbedingt in mehreren Schichten....(sonst würde man Läufer bekommen)....der Lack trocknet sehr schnell
    5. Nach 1 Tag Trocknungszeit....1 Stunde in die pralle Sonne gelegt...(was z.Z. zugegeben wetterbedingt etwas schwierig ist)
    __abkühlen lassen.
    6. Innen noch 1x nachpolieren.....FERTIG

    Ich wollte noch von einem Auto-Folierer ein 2. Schild innen folieren lassen mit transparenter Folie....
    ABER...geht nicht sagt er...600 Grad hält das Teil nicht aus...da geb ich ihm recht.
    Und wenn ---dann nur außen möglich sagt er...aber dann nur mit einer deckenden Farbe....das wollt ich aber nicht.

    Ergänzend:
    Auf der Lackdose steht, dass es nicht zugelassen ist im öffentl. Straßenverkehr
    Ob sich das nur auf Auto-Windschutzscheiben oder Blinkergläser beschränkt weiß ich nicht.
    Durchsehen bei meinem Windschild kann ich eh nicht groß, da mein Navi die Sicht voll versperrt.
    Und die sonstigen selber farbig lackierten Windschilder haben die dann die eine Zulassung?
    Keine Ahnung. Spätestens der TÜV wird mich dann schlauer machen....sofern der das merkt

    In eigener Sache
    wer evtl. Interesse hat.... an meinem Schild - 1. Generation...(Fotos kommen dann gleich)
    PN oder mail yello1508@yahoo.de
    Ich hab mir inzwischen ein weiteres Schild ersteigert......da ich weiter mache .

  2. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    487

    Standard

    #2
    Moin,

    hört sich nicht schlecht an. Ich habe ein gekürztes Schild von innen mit schwattmatt lackiert, gin g auch sehr gut und von aussen kann man es immer noch ohne Probleme von totem Tier befreien.

    Fotos vom lackiertem Schild kommen wann???

  3. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard FOTOS

    #3
    hier....bitte schön.
    wobei es in natura ein Stück dunkler ist
    img_3405.jpgimg_3406.jpgimg_3407.jpg

  4. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    487

    Standard

    #4
    Aber das sieht doch mal gelungen aus

  5. Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    1.151

    Standard

    #5
    Edit:
    Das ist jetzt 2 Jahre her.
    An ganz kleinen Stellen am Rand wo ich anscheinend nicht gut geschliffen habe, ist die Lackierung abgeplatzt. Aber ist echt nur an 1-2 Stellen....un da nicht größer als max. 1-2 mm.
    Also ich würde es wieder machen......und kanns echt empfehlen.
    Ergänzend:
    Man sollte aber schon mal was lackiert haben mit ner Spary- oder Sprühpistole.
    Man braucht schon etwas Gefühl dafür, dass die Lackierung rel. gleichmäßig wird.

    Ach ja....der TÜV hat nichts dagegen
    Gruß
    Ritsch

  6. Registriert seit
    18.10.2013
    Beiträge
    3

    Standard

    #6
    sehr schöne Arbeit, habe das an meiner auch bald cor. Lackfolie ist bereits bestellt.
    Gruss

  7. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #7
    Das Prüfzeichen des Windschildes bezieht sich auch nur auf die Eigenschaften im Falle eines Bruches. Sollte der Prüfer rummosern, würde ich es einfach abbauen!

  8. Registriert seit
    08.05.2011
    Beiträge
    4.279

    Standard

    #8
    Coole Idee, damit könnte ich direkt die seitlichen Windabweiser meiner Adv bearbeiten.

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

  10. Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    792

    Standard

    #10
    Hallo Ritsch,

    ich denk wenn du dem TÜV-Fritzl nix sagst fällt das dem gar nicht auf.
    Gute Idee ...... gefällt mir


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Windschutzscheibe tönen
    Von Wilki im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 23:17
  2. R 1200 GS Adventure Scheibe Tönen
    Von Matti63 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 09:54
  3. Scheibe tönen??
    Von calliminator im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 20:33
  4. Wer schraubt den selber ???
    Von Moonwalker im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.2008, 11:41
  5. Selber Schrauben
    Von Sirus im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 07:20