Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Wuchtgewichte

Erstellt von QuickMick, 26.07.2013, 11:01 Uhr · 15 Antworten · 1.731 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard Wuchtgewichte

    #1
    Auf den schönen Marcchesini Felgen meiner Superduke klebte kein einziges Wuchtgewicht, auf den Speichenfelgen der 1200er GS richtig lange Streifen. sowohl vorne als auch hinten. Ist das normal oder deutet das auf schlampige Montage des Reifens oder gar Probleme mit der Speichenfelge hin?

  2. Registriert seit
    09.08.2011
    Beiträge
    3.709

    Standard

    #2
    Wenn wirklich viel Gewicht benötigt wird, dann könnte man das vermutlich durch Drehen des Reifens auf der Felge verringern.

    Bei der letzten Montage bei meinem Hinterrad (Heidenau K60 Scout) zeigte das Wuchtgerät zuerst 120g, nach dem Verdrehen des Reifens waren dann nur noch 40g notwendig.
    Manche Monteure scheuen aber den Aufwand und kleben lieber die Gewichte auf.

  3. Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    2.225

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Wolfgang.A Beitrag anzeigen
    Wenn wirklich viel Gewicht benötigt wird, dann könnte man das vermutlich durch Drehen des Reifens auf der Felge verringern.
    kann da Wolfgang nur zustimmen, die letzten Reifenmontagen hatte ich beim
    die klebten auch meine Felgen voll

    jetzt war ich bei einen Reifenhändler, siehe da, viel weniger Gewichte und diese auch noch in schwarz

  4. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Dragon Beitrag anzeigen
    kann da Wolfgang nur zustimmen, die letzten Reifenmontagen hatte ich beim
    die klebten auch meine Felgen voll

    jetzt war ich bei einen Reifenhändler, siehe da, viel weniger Gewichte und diese auch noch in schwarz
    Ich war auch beim Reifenhändler, leider hat meine alte Werkstatt zugemacht. Kann das auch an den Felgen liegen?

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #5
    lass halt mal die Felgen solo auf der Wuchtmaschine laufen, dann wirst Du sehen, ob die ein Problem haben. Wenn ja, dann diese Stelle kennzeichnen und bei der nächsten Reifenmontage den Reifen so aufziehen, dass sich die jeweils schwersten Stellen Reifen/Rad gegenüber stehen. Das kann schon viel helfen und wird Matchen genannt.

    Wenn Deine Marchesinis Schmiederäder sind, muss man sich über eine hohe Präzision nicht wundern. Die Schmiederäder meiner Hyper brauchen manchmal kein, manchmal ein paar Gramm Gewicht

  6. Registriert seit
    22.03.2013
    Beiträge
    234

    Standard

    #6
    Wenn du das RDC (Reifendruckkontrolle) haben solltest, wäre dies schon erklärlich. Die RDC-Sender in den Felgen wiegen jeweils ca. 50 g. Mein Reifenmonteur hatte die Felge mal ohne Reifen auf der Wuchtmaschine laufen lassen. Da ergab sich dieser Wert der Unwucht. Hier hilft nur ein evtl. mehrmaliges drehen/matchen des Reifen auf der Felge bis die Unwucht möglichst klein ist, um die Klebegewichte entsprechend niedrig zu halten. Bei meinen Felgen kamen dann immer noch 20-30 g Gewichte pro Rad zusammen.

  7. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Ruhrler Beitrag anzeigen
    Wenn du das RDC (Reifendruckkontrolle) haben solltest, wäre dies schon erklärlich. Die RDC-Sender in den Felgen wiegen jeweils ca. 50 g. Mein Reifenmonteur hatte die Felge mal ohne Reifen auf der Wuchtmaschine laufen lassen. Da ergab sich dieser Wert der Unwucht. Hier hilft nur ein evtl. mehrmaliges drehen/matchen des Reifen auf der Felge bis die Unwucht möglichst klein ist, um die Klebegewichte entsprechend niedrig zu halten. Bei meinen Felgen kamen dann immer noch 20-30 g Gewichte pro Rad zusammen.
    Bingo! Danke, RDC Sensor natürlich!

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #8
    Hi
    Nachdem bei meinen Rädern immer etwa die gleiche Menge Gewicht an etwa der gleichen Stelle notwendig ist, wird es wohl teilweise am Rad liegen. Ebenso brauchen manche Reifentypen immer etwas mehr Gewichte (nicht nur auf meinen Rädern), andere fast nix. Folglich ist es auch vom Reifentyp/dessen Fertigung abhängig.
    gerd

  9. Registriert seit
    29.12.2007
    Beiträge
    480

    Standard

    #9
    Hallo,
    als ich meine Reifen beim Reifenhändler aufziehen lassen habe, sagte er das er dazu mehr Zeit bräuchte als bei Autoreifen. Es könne halt sein das er den Reifen mehrmals drehen müsse auf der Felge um möglichst wenig Auswuchtgewichte zu kleben. Das Ergebnis sieht so aus das ich hinten 2 kleine Klebegewichte und vorn 1kleines Klebegewicht habe und das ist, denke ich, i.O. Es ist halt vom Reifen und der Felge abhängig. Dieser Reifenhändler fährt selber Motorrad und von daher wusste er das es halt so gemacht werden muß damit der Kunde zufrieden ist. Bei der alten Bereifung waren breitere und länger Wuchtgewichte aufgeklebt. Also das zeigt mir das es auch besser geht wenn man dem Monteur die Zeit gibt und dieser sein Handwerk versteht.

    Gruß
    Mario

  10. Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    232

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Locky Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Das Ergebnis sieht so aus das ich hinten 2 kleine Klebegewichte und vorn 1kleines Klebegewicht habe und das ist, denke ich, i.O.
    Gruß
    Mario

    Auf Speichenfelgen mit RDC Sensor?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Klebereste der Wuchtgewichte
    Von GSfrie im Forum Reifen
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 18.10.2014, 21:43
  2. Wuchtgewichte an den ADV-Felgen
    Von Kroete im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2008, 15:45
  3. Wie Klebereste Wuchtgewichte entfernen?
    Von palmstrollo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 16:05