Seite 18 von 20 ErsteErste ... 81617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 193

Zusatzscheinwerfer für 1200er

Erstellt von GS-Angie, 25.07.2008, 22:27 Uhr · 192 Antworten · 50.525 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.12.2008
    Beiträge
    197

    Standard

    An meiner GS sieht das so aus:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsc_0003.jpg  

  2. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    Zitat Zitat von pippilottavictualia Beitrag anzeigen
    An meiner GS sieht das so aus:
    Das sind die TT Lampen oder?

  3. Registriert seit
    06.12.2008
    Beiträge
    197

    Standard

    Ja, die sind es, von TT. Ich bin total begeistert davon, geniale Ausleuchtung des Seitenraumes, einfach nur .

  4. hbokel Gast

    Standard

    Zitat Zitat von pippilottavictualia Beitrag anzeigen
    Ja, die sind es, von TT. Ich bin total begeistert davon, geniale Ausleuchtung des Seitenraumes
    Hallo,

    wer gesehen werden will, braucht mehr ;-)

    Im Urlaub habe ich einen US-Biker getroffen, dessen GSA selbst in der hellen Sonne Mexicos alles in den Schatten stellt - im wahrsten Sinne des Wortes. Die beiden H7 Birnen hat er durch HID Einsätze aus China ersetzt (angeblich pro Stück unter $30,- und Lieferzeit in die USA 3 Tage):



    Neben den Original-Zusatzscheinwerfern der GSA hat er noch zwei weitere Scheinwerfer installiert:



    Die zusätzlichen Zusatzscheinwerfer sind ebenfalls mit HID-Leuchtmitteln ausgestattet. Auf meine Frage nach dem Hersteller reagierte der Biker überrascht, denn seiner Ansicht nach müsste ich diese Leuchten kennen. Sie sind von Hella:



    Als die GSA hinter mir hergefahren ist, dachte ich, eine zweite Sonne wäre aufgegangen.

    In den USA scheint solch ein Lichterbaum niemanden zu stören, aber in Deutschland würde das Motorrad bei einer Verkehrskontrolle vermutlich standrechtlich stillgelegt ;-)

    Gruß
    Heinz

  5. Registriert seit
    21.04.2005
    Beiträge
    751

    Standard Mehr Schein als Sein ?

    .

    Nun, wer sich für seine GS den kompromisslosen Look eines potenten Expeditionsmotorrads wünscht, mag auf die maximal mögliche Anzahl von insgesamt 6 Lichtquellen aufrüsten.

    Wer Zweifel hat, damit noch nicht genug aufzufallen, wird nicht davor zurückschrecken sich nach dem Beispiel unserer westeuropäischen Inselkollegen ein 6-kanaliges XenonHID-Upgrade zu genehmigen.

    Allerdings sind selbst die Zusatzfern- und -nebelscheinwerfer in der konformen Halogenausstattung legal betrieben selten von Nutzen, da sie ja nur ihrem Zweck gebunden eingeschaltet bzw. zugeschaltet werden dürfen.

    Worauf kommt es denn für die überwiegend alltägliche Anwendung an ?

    Mit der Tagfahrlichtgenehmigung der PKWs wurden die schon zuvor hierzu verpflichteten Motorräder optisch wieder etwas in den Hintergrund gedrängt, zusätzlich benachteiligt
    inzwischen wegen einer nicht unerheblichen Anzahl von PKWs, die durch deutlich höhere Helligkeit und Farbtemperatur ihrer modernen XENON-Scheinwerfer ohnehin
    eine bessere Wahrnehmbarkeit geniessen.

    Wäre es also für den Gleichstand der Sicherheit nicht sinnvoll und konsequent in erster Linie dafür zu sorgen, dass die vorhandene Dauerquelle Abblendlicht verbessert wird ?

    Technisch möglich und eigentlich längst als Lösung verfügbar und deswegen überfällig wäre die Ausrüstung der Motorradflotte mit zeitgemässem
    und ausgereiftem XenonHID-Licht.

    Weil möglicherweise aber die entwicklungstechnische Umsetzung speziell an dynamisch bewegten Motorrädern wegen der dafür erforderlichen komplexen
    Leuchtweitenregulierung zu teuer wäre, lässt ihre Verbreitung bis heute auf sich warten.

    Ein Lichtblick am Horizont sind jedoch die neuesten Produkte auf LED-Basis, die bei mittlerweile ebenbürtigem Wirkungsgrad im Vergleich zu XenonHID für die dringend notwendige Beschleunigung in der Entwicklung sorgen könnten.

    Bereits verfügbar und geeignet als Übergangslösung sind hier Module bestehend aus einzelnen Arrays, die beispielsweise die benötigte Leistung
    von etwa 5 Watt für Tagfahrleuchten oder gar rund 15 Watt als Nebelzusatzscheinwerfer zur Verfügung stellen.

    Die zur Lichtführung der LEDs durchwegs eingesetzte Projektionstechnik mittels Linsen erlaubt sogar künftig konzeptionell die Realisierung einer Zentralscheinwerfereinheit, die für die optimale Ausleuchtung in einer Anordnung aus mehreren Arrays mit jeweils individueller Focussierungsrichtung ausgelegt ist .

    Sie ist in der Lage, vollelektronisch mittels Halbleiter-Lagesensoren, also ohne jegliche bewegte Teile und verzögerungsfrei, die für die jeweilige Fahrsituation benötigte Lichtverteilung zu schalten, also neben dem dynamisch adaptiven Abblend- bzw. Tagfahrlicht -, integrierte Fern- und Nebelscheinwerfer- und am Ende gar Kurvenlichtfunktionen zu vereinen.


    Gruss aus Köln



    .

  6. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    Zitat Zitat von hbokel Beitrag anzeigen
    Hallo Dietmar,

    Xenon-zusatzscheinwerfer scheinen sogar recht zierlich zu sein (klick). Und die Elektronik findet under dem Gepäckträger Platz (klick).
    ...
    Es sei noch der Hinweis gestattet, dass die Trailtech Lampen ohne externes Steuergerät oder Starter auskommen, man muss also nichts unter der Gepäckträger oder sonst wohin schrauben.

    Gruß

    Frank

  7. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    Nur leider halten die Leuchtmittel nicht lange. Ich hatte mir diese Lampen mal gekauft.

  8. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    Ja, leider. Die US- Foren sind voll von solchen Berichten. Trailtech tauscht zwar problemlos um, eine Dauerlösung kann das aber nicht sein. Nach einigen Berichten hat Trailtech aber irgendwas geändert und sie sind (sollen sein) jetzt haltbarer.

    Gruß

    Frank

  9. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    484

    Standard

    Zitat Zitat von peter-k Beitrag anzeigen
    Nur leider halten die Leuchtmittel nicht lange. Ich hatte mir diese Lampen mal gekauft.
    Hallo Mädel(s) und Jungs,

    bin froh, daß ich den Registertab-schließen-Knopf nach dem Öffnen von den Trail-Tech-Ding-Link gleich gefunden habe bevor der Augenkrebs zugestochen hat. Bevor "ICH" mir diese Dinger ans Bike schrauben würde, würde ich vonner Kutsche die Kerzenständerdingens dranmachen. Jedoch und gottseidank: jeder so wie er will...

    Von Optik und vor allem von Ausleuten wegen habe ich es mit "pippilottaviczualia"-Kirsten - die von TT dran und gut is. Schön gleichmässige Ausleuchtung, zuschaltbar (auch wenn nicht rechtens) per Schalterchen, wannimmer ich will - nicht nur bei Nebel.

    Habe die oft auch untertags an, hatte bisher Glück, daß noch nie ein Blaurock (bei uns sind die Uniformen halt teilweise blau) etwas dagegen hatte.

  10. Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    279

    Standard

    Hallo,
    ich habe gerade im neuen SW Motech neue Nebelscheinwerfer für die GS gefunden. Der Hersteller wird als HAWK angegeben, habe darüber leider keine weiter Info über die Scheinwefer selbst gefunden. Sind in einem lackierten Alu-Gehause und sehen doch recht robust aus, mancher würde sie auch als klobig bezeichnen.
    Hat jemand eventuell Info über die Scheinwerfer.
    Gruß Elmar


 

Ähnliche Themen

  1. Wandtattoo 1200er GS
    Von GS-Angie im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 00:44
  2. Suche Original Zusatzscheinwerfer für meine 1200er GS
    Von hornet0104 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2009, 12:12
  3. Zusatzscheinwerfer 1200er ADV
    Von Axelbern im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.08.2007, 09:29
  4. Schutzbügel 1200er GS
    Von pdgs12 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.08.2007, 19:39
  5. tks 80 auf 1200er adv
    Von uli gs/adv im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.2007, 16:57