Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 151

2. Schottertagebuch Piemont

Erstellt von dergraf, 09.09.2010, 18:37 Uhr · 150 Antworten · 24.818 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #81
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    jetzt bin ich aber echt beruhigt.
    dein sms klang so als ob du nie wieder was mit uns zu tun haben willst..
    Ich hatte kurz mit dem Gedanken gespielt...
    aber ich hab dich echt nicht gesehen.
    Was ja bei meinem zierlichen Erscheinungsbild durchaus nachvollziehbar ist...
    schade eigentlich, wenns statt ner latte für mich auch ein cappuccino hätte sein dürfen...
    Nun, bei GS-Fahrern bin ich durchaus in einem gewissen Rahmen tolleranzbereit
    Ich wollte dich ja schließlich nicht verprügeln...

    Ich hoffe, das Wetter hält sich!

  2. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #82
    Donnerstag 16.09.10

    Tja den gestrigen Tag zu toppen, das war mir gestern schon klar, wird nicht einfach.
    Aber eine Begegnung gabs auch wieder...........

    Wie ein paar Beiträge vorher schon erwähnt war ich heute allein unterwegs.
    Ich musste aber versprechen nichts allzu spektakuläres zu fahren wenn ich alleine unterwegs bin.
    So entschied ich mich mich auf den Weg Richtung Maira Stura zu machen, ich wollte endlich mal den Rocca la Meja live sehen. Und den Abzweig zum Colle d´Ancoccia (von 35% Gefälle muss man zuhause nix erzählen)
    Also los, die Strecke über den Izoard und auch Agnello kennt mein Eisenschwein schon langsam im Schlaf.
    Dann abzweigen auf den Col de Saympere.






    Nur den Saympere wieder runter




    und "schon" stand mein erstes Zwischenziel auf den Programm. La Colletta.
    Die Beschreibung im Denzel war derart abenteuerlich dass ich unbedingt da hoch wollte, was wohl nicht immer gelingt.
    Aber erstmal auf Asphalt zu den letzten Bergdörfern.
    Hoppla, ist der Belag schmierig oder warum rutscht das Hinterrad?
    Dann beginnt die Schotterstrecke.



    ...durch ein einsames Hochtal (Gias Traversiera) in dem im Sommer bis zu 400 Kühe weiden.


    von dort aus weiter hoch..



    es war rumpelig und rauh aber längst nicht so übel wie im Denzel beschrieben.



    Hoppla hat da gerade ein Stein hinten durchgeschlagen?

    Diesen letzten steilen Stich, der auf meinem Bild breiter aussieht als er eigentlich ist, noch hoch und dann steht man auf 2830m an der ehemaligen militärischen Unterkunft.....



    und hat wieder mal Aussicht...









    Dort oben pfiff ein schneidend eisig kalter Wind.
    Nix wie runter.



    Hoppla, die Hinterhand fühlt sich aber sehr soft an.

    weiter runter, wieder vorbei an der netten Kapelle.



    "aber unten wenn es eben wird musst Du mal nach deinem Reifen schauen", dachte ich so, irgendwas stimmt da nicht.
    Den Luftdruckprüfer habe ich zwar doch noch raus geholt, aber ein Tritt mit dem Fuß gegen den Reifen sagte alles. Gemessene 0,4 bar.

    Das war der Übeltäter.



    also wieder flicken, ich hab ja schon Übung..



    es muss alles klappen. du bist "right in the middle of nowhere" und hast noch vier Gaspatronen, da darf nix schief gehen.
    Aber es klappte.
    Ich habe aber nur einen Streifen braune klebrige Hundeflitzkacke durch die Öse der Ahle bekommen und hatte keinen Mut weiter offroad zu fahren.
    Also die ganze Route zurück.
    Am Col de Saympere gings durch die Wolkendecke ins Tal....




    und am Col Agnello durfte ich aus dem Grau des Tales wieder durch Wolken hindurch.



    Kurz unterhalb der Passhöhe des Izoard fing es leicht an zu tröpfeln.
    Es sollte mich mehr oder weniger stark bis Oulx begleiten

  3. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #83
    ganz schön Hoart, sich Zuhause die Bilder anschauen zu müssen
    da wär ich jetzt auch lieber

    MaThias, supi supi

  4. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    aber ich hab dich echt nicht gesehen.
    Zitat Zitat von Quallentier Beitrag anzeigen
    Was ja bei meinem zierlichen Erscheinungsbild durchaus nachvollziehbar ist...
    hättest mal die schicke jacke anhaben sollen die du auf unserer tour an hattest....
    da hätte ich dich schon von jausiers aus gesehen

    Zitat Zitat von HvG Beitrag anzeigen
    ganz schön Hoart, sich Zuhause die Bilder anschauen zu müssen
    bleibt zu hoffen dass mein geflickter reifen so gut hält wie monikas.
    für die nächsten tage sind die ziele in direkter umgebung angesagt, für den fall der fälle.
    tre crocci, colomion, mullatteria, refugio rey, catovilier...

    ach ja....

  5. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    772

    Standard

    #85
    mal ne blöde frage,
    trifft man auf den strecken auch andere biker oder ist man da wirklich ganz alleine? wie ist es wenn man jemanden trifft, wird da nur kurz
    gewunken oder bleibt man stehen und unterhält sich über die gegend und wo man schon überall war??
    wie weit ist den die "richtige" zivilisation von diesen pässen/ straßen entfernt, wohnen da noch viele menschen???

  6. Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    5.159

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von scrubble Beitrag anzeigen
    mal ne blöde frage,
    trifft man auf den strecken auch andere biker oder ist man da wirklich ganz alleine? wie ist es wenn man jemanden trifft, wird da nur kurz
    gewunken oder bleibt man stehen und unterhält sich über die gegend und wo man schon überall war??
    wie weit ist den die "richtige" zivilisation von diesen pässen/ straßen entfernt, wohnen da noch viele menschen???
    auf "la colletta" kamen mir heute auf dem weg rauf, eine einzylinder enduro und eine hp2 entgegen.
    es kann dir aber auch oft passieren dass du ganz alleine bist (mit den murmeltieren)
    auf dem jafferau war schon mehr los.
    je nach beschaffenheit und abschnitt der strecke (steil, loser schotter, matsch, ausgesetzte stellen, eng) tust du gut daran NICHT anzuhalten.
    hand zum gruß kann auch gefährlich werden, besser freundlich nicken.
    auf la colletta heute, oder der varaita maira im mittelteil bist du weit ab jeglicher zivilisation (und das erste was kommt sind meißt einzelne sehr verlassen wirkende gehöfte)
    also wenn da was (dir) passiert..........................................

  7. HvG
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.624

    Standard

    #87
    ja ich hab schon gemerkt, dass ihr auch "nicht" so bekannte Auffahrten angeht, gerade die haben es manchmal ganz schön an sich.
    aber gerade weil sie nicht so geläufig sind wie Assietta, Jaufferau und LGKS werden sie auch noch länger erhalten bleiben. (Hoffentlich)

    MaThias, viel Spass weiterhin

  8. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    772

    Standard

    #88
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    also wenn da was (dir) passiert..........................................
    man muss ja den teufel nicht an die wand malen.

    in dem fall wünsch ich euch noch schöne pässe und gutes wetter bei den touren. freu mich schon wieder auf morgen wenn es neuigkeiten von euch gibt.


    bis dahin .... gruß bernd

  9. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.313

    Standard

    #89
    Zitat Zitat von dergraf Beitrag anzeigen
    ...
    es kann dir aber auch oft passieren dass du ganz alleine bist (mit den murmeltieren)
    auf dem jafferau war schon mehr los.
    je nach beschaffenheit und abschnitt der strecke (steil, loser schotter, matsch, ausgesetzte stellen, eng) tust du gut daran NICHT anzuhalten.
    hand zum gruß kann auch gefährlich werden, besser freundlich nicken.
    auf la colletta heute, oder der varaita maira im mittelteil bist du weit ab jeglicher zivilisation (und das erste was kommt sind meißt einzelne sehr verlassen wirkende gehöfte)
    also wenn da was (dir) passiert..........................................
    Kann ich voll und ganz bestätigen. Die Murmeltiere waren teilweise ganz schöne Kaliber, haben wohl schon für den Winter vorgesorgt...
    Wenn man überhaupt jemanden unterwegs trifft wird aneinander mit Kopfnicken vorbeigefahren.
    Extra angehalten wird nicht, gequatscht nur, wenn man sowieso z.B. an einer schönen Aussicht stoppt und schon jemand da ist.

    Manche fahren sogar auf asphaltierten Straßen einfach weiter, wenn man sich zum Kaffeetrinken treffen könnte...

    Auf solchen Untergründen sollte man aber zusehen, daß man in Bewegung bleibt...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken urlaub-8-16.09.2010-ligurien-204.jpg   urlaub-8-16.09.2010-ligurien-238.jpg   urlaub-8-16.09.2010-ligurien-245.jpg  

  10. Registriert seit
    04.06.2010
    Beiträge
    772

    Standard

    #90
    ich find die straßen schon extrem,
    teilweise würde ich mich zwar auch fahren trauen aber eben nicht mit der gs 1200. ich hätte zu viel angst das ich sie auf die seite lege und mir einen schaden einfahre. angst hätte ich auch das ich irgendwo hochfahren und dann nicht mehr weiterkomme und an einer unmöglichen stelle umdrehen muss. eine klitzekleine erfahrung mit solchen strecken habe ich mal am gardasee gemacht, damals noch mit meiner fazer. es hat schon seinen reiz und die gegend war auch genial aber das bike war dafür einfach nicht gemacht, meine verlobte übrigens auch nicht.
    ich werde diese schöne gegend, in der ihr da unterwegs seid, in der nächsten zeit, wann überhaupt, wohl eher nicht befahren.

    ich möchte noch an soooo viele schöne und spektakuläre orte fahren, wo die straßen asphaltiert sind, das solche extreme strecken etwas weiter hinten auf meiner/unseren ewig langen wunschliste stehen. umso lieber schaue ich dafür solche berichte und fotos an, sitze dabei mit offenen mund vor dem computer, und staune dabei
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken imgp6006.jpg   imgp6012.jpg   imgp6034.jpg  


 
Seite 9 von 16 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 4 Männer im Piemont
    Von Torfschiffer im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 22:26
  2. Piemont
    Von qudo im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.09.2010, 13:36
  3. Schottertagebuch Piemont
    Von dergraf im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 19:45
  4. Schottertagebuch Slowenien/Friaul
    Von dergraf im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 07:37
  5. Piemont
    Von Bastl im Forum Reise
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.12.2007, 18:54