Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

~4.600 Km ;)

Erstellt von qtreiber, 17.09.2007, 21:38 Uhr · 12 Antworten · 3.357 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard ~4.600 Km ;)

    #1
    Moin,

    nach ~4.600 KM sind wir aus unserem Urlaubstripp aus Italien und der Schweiz wieder zu Hause gelandet.


    Diese Kilometer wurde die Q gemütlich auf dem Anhänger transportiert (An-/Abreise).


    Fast die gleiche KM-Zahl hat die R in Italien und der Schweiz auf die Uhr bekommen.


    Unser Hotel in Ulrichen, ganz in der Nähe zum Grimsel, Furka und Nufenen. Hier kamen wir mit dem Pkw+Anhänger an. Buchten uns für eine Nacht ein um dann am nächsten Tag mit dem Motorrad von hier nach Mals am Stilfser weiterzufahren. Pkw+Anhänger warteten auf dem Parkplatz auf unsere Rückkehr sieben Tage später.
    Schon jetzt hier die Anmerkung, daß das Hotel Walser uns sehr gut gefallen hat. Schöne, große Zimmer und das gesamte Hotel sehr sauber. Die anderen Hotels in Ulrichen hatten wir uns vor dem Einchecken ebenfalls kurz angesehen.

    Weiterfahrt nach Mals (Stilfser):

    Route von Ulrichen nach Mals mit einem Abstecher zum Glaspass.




    Furka. Danach ging es weiter über den ebenfalls schönen Oberalppass.




    Glaspass


    Albula. Weiter über den Ofen- und Tauferspass nach Mals.

    Standort - Italien
    Tour 1:

    Durch das elendige Vienschgau kamen wir endlich nach Lana ... und von dort aus ging es auf guter Piste und kurvenreich bis zur Knödelalm am Ende vom Ultental.


    Ultental.


    Die Auffahrt zum Tonale ist Spitze; da oben selbst dagegen öde. Touristentreff.

    Über den schönen Gavia und Umbrail ging es zurück zum Hotel in Mals.

    Tour 2:

    Los ging es über das Stilfser. Bei Kaiserwetter hatten wir nach dem Überholen einiger Motorräder und eines breiten Wohnmobils total freie Fahrt bis nach oben.






    Stilfser.

    Auch die Abfahrt vom Stilfser lief verkehrsfrei.

    Der weitere Routenverlauf ist auf der Karte zu sehen. Sehr zu empfehlen ist der Abstecher über den kleinen Mortirolo. Der Bernina war zum flotten Fahren um dann ab Livigno in den Riesenverkehr zu kommen. Es war Sonntag. :twisted:

    Nächsten Tag stand dann der Umzug zum Lago Maggiore an.

    Fortsetzung folgt.


    Gruß

  2. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #2
    Weiterfahrt von Mals zum Lago Maggiore, Brissago:






    Maloja - See.










    Splügen


    Bernatino


    Am Lago Maggiore angekommen.


    Der nächste Morgen.

    Wanderung zum wunderschönen Ort Ronco. Fußmarsch von ~2,5 Stunden einfache Strecke. Immer wieder herrliche Blicke auf den Lago.




    Unser Hotel, der untere Balkon gehörte zum Zimmer.




    Ronco


    Blick auf Ronco. Wer dort in der Nähe ist, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen, diesen Ort anzuschauen!


    Nacht am Lago.


    Fortsetzung folgt.


    Gruß

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #3
    Tour 3: vom Lago nach Fusio

    Im Nachhinein einer der schönsten oder beeindruckensten Touren die ich bisher gefahren bin ... und ich habe schon einige Ecken gesehen.


    Von Brissago aus fuhren wir oben am Berg entlang, die gleiche Strecke, die wir tagszuvor nach Ronco gewandert sind. Super! Ist auf der Route so nicht zu erkennen, da ich diese Entscheidung kurzfristig faßte. Die Straße am See direkt ist langweilig und führt ...je nachdem wie man fährt... durch einen langen, sehr heißen Tunnel.

    Die Einfahrt in das Sackgassental Richtung Fusio ist relativ uninteressant, aber das ändert sich. Hier die ersten Bilder:






    Ab diesem Stausee ging es erst richtig los und es wurde langsam kälter.



    der Stausee - Lago Del Sambuco


    Über der Baumgrenze. Gitta wird es kalt.


    Es ging steil bergauf; nicht ganz einfach einen geeigneten Halte- und Fotoplatz zu finden. Das Aufsteigen gegen den Berg war für meine durchtrainierte BSVA nicht ganz einfach. :P




    Wieder einen Parkplatz gefunden. Die Steine bzw. die Böschung rechts im Schatten waren vereist.






    2.317 Meter hoch.


    Noch 1,5 Grad über Null ... in der Sonne.






    Hier waren wir fast am Ende angekommen. Beeindruckend!!!




    Das Bild ist schon bekannt. Überall gefrorenes Wasser. Die Temperaturanzeige sagte null Grad.


    Nichts geht mehr.






    Der Ort Fusio. Wieder weiter unten nach dem Stausee.


    Ein letzter Blick.


    Kurze Zeit später, eine kleine Rast in der Sonne zum Aufwärmen.

    Bald darauf fuhren wir aus diesem Tal wieder hinaus. Die Strecke oder die Landschaft ist Richtung Hauptstraße nicht besonders erwähnenswert. Bin ich wieder einmal in dieser Ecke, fahre ich aber auf jeden Fall erneut bis zum Ende. Es lohnt sich. Die Bilder können nicht alles wiedergeben, vor allem die Atmosphäre und den Gesamteindruck nicht. Für Fahranfänger nicht geeignet! Zwischendurch fand ich keine Stelle, wo ich gefahrlos anhalten und Bilder schießen konnte. Neben den Höhenunterschieden und der Enge war der Belag nicht immer einfach. Glatte, gefrorene Stellen und teiweise etwas Schnee erforderten Geschick bzw. (Fahr-)Erfahrung. Mag bei höheren Temperaturen einfacher sein. Trotzdem ist Vorsicht geboten. Da oben findet sich kaum jemand, der eine ins Gras gelegte Kuh wieder mit aufhebt. Motorradfahrer haben wir im gesamten Tal nicht gesehen. Nach dem Stausee zwei Pkws, das wars.


    Weiter ging es über die SS560 und SS337. Eine Kurve reihte sich an die nächste.




    Diese Straße ist ein MUSS. Runter zum Lago.






    Auch auf dieser kleinen, engen, kurvigen Straße SP75 war es nicht einfach einen Bilderstopp zu finden.


    Am See entlang fuhren wir zu unserem Hotel nach Brissago. Für uns, die schon einiges mit dem Motorrad erlebt und gesehen haben, einer der schönsten Tage. Sehr beeindruckend.



    Zum Tagesabschluß gab es Rotwein auf unserem Zimmerbalkon.


    Fortsetzung folgt.

  4. noh
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    4.021

    Standard

    #4
    Ich sehe nur X.

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #5
    ...der Server streikt im Moment.

    edit: solange können die meisten Bilder - unsortiert - hier angesehen werden:
    Klicken

  6. Anonym3 Gast

    Standard Atemberaubende Eindrücke!!!

    #6
    Servus

    Meine Tagesausflugsrunde ...muß auch Vorteile haben wenn man im Allgäu wohnt ...

    ...unter der Woche ist die Welt Verkehrstechnisch in den Alpen noch in Ordnung ...ich sehe keine Fotos vom alten S. Bernadinopass ...die Strecke von Tusis ( via Mala ) ca. 35 km bis Bellinzona hat es in sich!!!!

    ...das Tessin ist lässig gell ...

    Bin die Runde von dir dieses Jahr schon 3x gefahren...Input für meine Festplatte im Hirn ...im Winter liegen an den meisten Stellen der Strecke bis zu 6m Schnee ...deßhalb ist sie auch nur max. 4 Monate im Jahr befahrbar

    Danke für Deine wunderbaren Impressionen...Man lebt nur 1x

    Grüße aus dem Ostallgäu...Christoph

  7. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von qtreiber
    ...der Server streikt im Moment.
    Der Server konnte uns nícht mehr leiden sehen und hat abgeschaltet.

  8. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von qtreiber
    ...der Server streikt im Moment.
    Hast du den gleichen wie das BoFo?

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.890

    Standard

    #9
    Moin,

    die Bilder sind umgezogen.

    Ich hoffe, daß nun das Ansehen bzw. Download schneller und fehlerfreier klappt.

    Die noch fehlenden Touren und Bilder folgen demnächst.


    Gruß

  10. Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    1.370

    Standard

    #10
    Hi Bernd,

    schöne Bilder - rufen Erinnerungen wach.

    Hatte einen Kunden da unten (in Losone bei Ascona) - und ich war dann oft mitm Moped dort - so kenn ich Deine Fotos allzugut


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte