Ergebnis 1 bis 8 von 8

Bielefeld - Flensburg - Kopenhagen - Oslo -Bergen - Trollstiege u.z. im Mai 2013

Erstellt von hatze, 31.05.2013, 19:00 Uhr · 7 Antworten · 1.456 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    40

    Rotes Gesicht Bielefeld - Flensburg - Kopenhagen - Oslo -Bergen - Trollstiege u.z. im Mai 2013

    #1
    Hallo Zusammen

    Mein erster Bericht im im i-net soll von der Regenzeit in Deutschland ablenken.

    Los ging es am Pfingstsonntag 2013 mit zwei 1200 GSA und einer Honda Silverwing. Bei einzelnen Schauern ab in Richtung Flensburg. Dort war der erste Zwischenhalt um meinen Studienfreund Steffen zu treffen (Grüße an dieser Stelle). Weiterging es über die Öresund Brücke in Richtung Malmö. Von dem Eurovisions Contest keine Spur mehr. ca 80 km nördlich von Malmö haben wir dann eine nette Pension gefunden die neben dem herzlichen Empfang auch noch gute Betten und eine hervorragende Küche hatte.
    p1090916.jpg

    Weiter ging es am nächsten Tag unterhalb von Oslo auf die E134 in Richtung Stavkirke Heddal. Hier wurde uns bewußt das wir ausserhalb der Saison unterwegs sind. Keine Touristen (außer wir).

    p1090965.jpgp1090969.jpg

    Nicht das der Eindruck erweckt das wir nur auf dem Bock gesessen hätten. Na klar haben wir kulinarische Hot-Dog's, Pausen gemacht und die Gegend genossen.
    p1090931.jpgp1090992.jpgp1090998.jpgp1100002.jpgp1100012.jpgp1100019.jpgp1100093.jpg

    In Richtung Bergen musste dann an der zweiten GS der Hinterradreifen gewechselt werden (Verschleissgrenze erreicht - war bei der Planung berücksichtigt) Also auf zum Freundlichen und da wurden wir sehr freundlich bedient. Auch in Fragen des Campingplatzes mit Hytta hat man sich gekümmert. Als wir die Preisliste im Schaufenster gesehn haben staunten wir nicht schlecht.....

  2. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    #2
    ..Teil 2..
    Hier die Fotos vom Freundlichenp1100108.jpgp1100109.jpg

    Auf Nachfrage erklärte man uns das im Preis ja 118 % Luxussteuer ennthalten sind . wow. nicht schlecht.
    Der Campingplatz mit den Hytten stellten sich als hervorragend und zum weiterempfehlen dar. Der Chef vom Bratland Camping hatte vor ein paar Wochen seine Suzuki Hayabusa gegen eine Goldwing mit Beiwagen (!) in Deutschland eingetauscht. Er meinte das die Hayabusa in Norwegen bei 80 km/h kein Spaß macht. Verständlich (Anmerkung: Vielleicht kommen die Donats in der Gegend von ihm!?) Vom Bratland aus ging es mit Q-ühen ins artgerechte Terrain. Und schwups hatte ich doch ne Schrauben von einem Heimwerker in der hinteren Pelle *grrrr*...ok Repairset raus und gut. Hält und kann ich nur empfehlen. Zurück an der Hytte hatten sich die beiden "Wing"-Fahrer festgequatscht. ich hab dann ölwechsel gemacht (braune Dose...schlalalllaaa)
    p1100169.jpgp1100203.jpgp1100217.jpgp1100223.jpg
    Nach Bergen ginng es dann in Richtung Stalheim Hotel. Vereinzelt haben wir dann auch Motorräder gesehen, nur auf den Hauptstrecken. Mit vielen kleinen Tunneln und Wasserfällen haben wir dann das Portal vom Laerdaltunnel (24,5 km) erreicht und sind vorher links abgebogen in Richtung Passstraße. Endlich wieder Kurven und Aussicht und...eine geschlossene Schranke...nur mit der Taschenflex wäre die zu öffnen. Die Norwegische Rennleitung hat was dagegen und angesichts der Bußgeldpreise haben wir darauf verzichtet. Erkenntnis des Tages: Schauen wann der Pass offen ist. Hier ein paar Impressionen von diesem Streckenanteil.
    p1100274.jpgp1100276.jpgp1100284.jpgp1100295.jpg

    weiter gehts im 3. Teil....

  3. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    #3
    ..Teil 3..

    ...nach der Schranke leider umkehren und rein in den Tunnel (24,5 km Lenkradschloß einrasten). Dann noch ein WoMo mit EURO 0 Motor und Angst das er geblitzt wird (Ein Schwabe, wie sich auf der Fähre herausstellt. Der macht 5 Monate Urlaub ...kennt jemand den Arbeitgeber??)
    p1100308.jpg

    Aus dem Tunnel raus, ein paar Kilometer weiter aufs Böötchen und in Richtung Jostedalen und Gletschereis vorbeibringen. Hier auch meine Empfehlung mal auf dem Jostedal Camping zu übernachten. Die beiden Damen von der Rezeption: HERRLICH. Super nett die sehr ältere Dame voll klasse. Erlebnis pur! Zum Breheimsenteret konnten wir nicht hinnein, da es gerade aufwendig renoviert wird. Hier sind die Gletscher usw. beschreiben und man bekommt einen Eindruck wie sehr sich die Natur gewandelt hat (Bitte das Apell-Auge lesen lassen - Danke)
    p1100327.jpgp1100354.jpgp1100368.jpgp1100374.jpgp1100379.jpg

    Wir verlassen die Gletscher Gegend und steuern in Richtung Dalsnibba und Geiranger Fjord. Die Fahrt beschert uns wieder den ganzen Tag Sonne und die Partnerinnen in Deutschland berichten von "Regen von morgens bis abends". Als wir den Abend in der Hytte den Fernseher anknippsen, wird von einem Unwetter-Regenereigniss in der Nähe von uns berichtet. Ca. 300 Personen mussten evakuiert werden, Bilder zeigen Berghänge die in Schlammlawinen abgehen, durchnässte verzweifelte Menschen...und wir auf der anderen Seite der Berge im Sonnenschein bei 18 bis 20 Grad Celsius *kopfschüttel*
    Nach dem Schneefeld erreichen wir über die Schotterstrecke die Dalsnibba. Respekt an Ulli, unserem Siverwingfahrer, der die Straße herauf fährt. Und nun die Eindrücke (ohne Photoshop!)
    p1100416.jpgp1100433.jpgp1100440.jpgp1100456.jpg

    Die Weiterfahrt zum Geiranger gibts im 4. Teil....

    - - - Aktualisiert - - -

    - - - Aktualisiert - - -

    ..Teil 4..
    Also wieder runder vom Berg und weiterhin Respekt an Ulli der mit der Honda Siverwing die letzte Rille nimmt und wir mit den Q-ühen ordentlich Spaß haben.
    Anhang 98609Anhang 98610Anhang 98611

    In Geiranger angekommen, entschleißen wir uns die andere Seite hoch zu fahren und uns eine Unterkunft zu suchen. Nach ein paar Kilometern finden wir dann einen Platz der von außen sehr gut aussieht. Die Hytten auch....jedoch sind die holländischen Besitzer dabei die Immobilien zu sanieren/renovieren. Das was sie gemacht haben, ist klasse. Das was Sie noch machen müssen, ist schreckl*ch. Fragt bitte nicht wo es ist...das wird bald sau geil ... bin ich überzeugt und die brauchen jede Krone!

    Letztes Ziel auf dieser Reise ist der Trollstiegen und das Wetter scheint aus Deutschland zu kommen. Dicke dunkle Wolken wandern in Richtung Norden... Also Böcke an und in Richtung der Trolle. Wir erreichen die ca. 11 Kurven und den Wasserfall bei trockenem aber bewölktem Himmel. Die Strecke und das Ziel lassen Bilder in unseren Kameras und in den Köpfen. Was ein tolles Land und welch Glück haben wir auf den gesamten Strecken der letzten Tage. Kaum WoMo's und wenige Busse. Dafür trockene Straßen (jedoch mit Sand/Split vom Winterdienst) und bestes Wetter. Temperaturrekord liegt übrigens bei 24,5 Grad Celsius. Und in Deutschland meldet der Brocken im Harz NEUSCHNEE. Hier die letzten Eindrücke in Bildern.

    Anhang 98612Anhang 98613Anhang 98614Anhang 98615

    Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig Sonne aus Norwegen rüberbringen. Danke an die beiden Freunde Ulli (Silverwing) und Klaus (R1200 GSA)

    Freue mich auf Eure Anregungen / Fragen / Anmerkungen.
    Beste Grüße aus der Puddingstadt

    HatZe

  4. Registriert seit
    12.04.2010
    Beiträge
    2.602

    Standard

    #4
    schöner Reisebericht, liest sich gut und tolle Bilder!

    Gruß aus der Nachbarschaft

  5. Registriert seit
    03.11.2011
    Beiträge
    169

    Standard

    #5
    Hallo Hatze,

    super Photos, toll geschrieben, bei dem Wetter einfach geil

    Leider lassen sich die Bilder im Teil 4 bei mir nicht öffnen.

    Schönes WE.

    Gruß
    Tommy

  6. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Münsterländer Beitrag anzeigen
    Hallo Hatze,

    super Photos, toll geschrieben, bei dem Wetter einfach geil

    Leider lassen sich die Bilder im Teil 4 bei mir nicht öffnen.

    Schönes WE.

    Gruß
    Tommy
    Moin,

    +1! - leider auch was die Bilder betrifft.

  7. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    40

    Daumen hoch

    #7
    @all Danke, Danke......Durch Euch werde ich motiviert (bei oder) nach der nächsten Tour wieder zu texten. Ich habe mehrfach versucht die Bilder im Teil 4 einzufügen....grrrr..,leider wird immer wieder der Teil vier (Bilder und Text) in die dritte Antwort intergriert. Hab Ihr Tipps??

    und in diesem Teil bekomme ich auch keine Bilder rein..mennoooooo

    Gruß HatZe

  8. Registriert seit
    19.10.2012
    Beiträge
    90

    Standard

    #8
    Toller Bericht ist glatt eine Option für das nächste Jahr.


 

Ähnliche Themen

  1. LC in den Bergen ausführen
    Von moppede im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 01.06.2013, 19:22
  2. ZACH & TÜV & Flensburg
    Von leblond im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.01.2012, 00:10
  3. Abstellplatz in Flensburg 2. bis 4. 9.
    Von Rattenfänger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 23:59
  4. Ohne Fähre nach Oslo?
    Von Bogenhausen1973 im Forum Reise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 22:04
  5. mit der HP in den Bergen
    Von Dubliner im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 15:26