Seite 23 von 27 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 263

Frankreich nie mehr wieder

Erstellt von volker998, 25.07.2016, 17:41 Uhr · 262 Antworten · 27.960 Aufrufe

  1. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    Zitat Zitat von dalmeny Beitrag anzeigen
    Gerne dich....bin um jeden froh, der nicht bei uns im Weg rumsteht und die Plätze im Biergarten belegt...

    Und lieber Schweinshaxn und Leberkaas als Fisch und Kartoffel

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk

    Ist denn der Biergarten neben der Eisdiele das zweite Hauptanfahrziel ?

  2. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.688

    Standard

    Zitat Zitat von Intermezzo Beitrag anzeigen
    Ging mir in Oberbayern genauso, als wir uns um die Mittagszeit wohl an den Handwerkerstammtisch gesetzt haben, der sah aus wie jeder andere Tisch dort, und die Wirtin uns in fürchterlichem Bayerisch verscheucht hat. Potentielle Wirtshausgäste wohlgemerkt. Danach haben wir uns ein anderes Wirtshaus gesucht.

    Das war tatsächlich unfreundlich und nicht in Frankreich. Und verstanden hab ich die auch nur fragmenthaft.

    ...
    Ja an diese rustikale Freundlichkeit in echt ländlichen (nicht touristischen) Gasthäusern auf dem Lande in Oberbayern musste ich mich - sebst als Nordbayer - auch erst gewöhnen, wie auch hier macht schon die grundsätzliche Einstellung und die Erwartungshaltung viel aus.
    Für den einen ist das dann eben ein No Go, der andere sieht es eben als eine Spielart der vielgepriesenen urigen bayrischen Gemütlichkeit.
    "Woos host gsoggt ?" "Nixx hoob I gsogt, nausgschissn homs mi !"

    Gruß Thomas

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.894

    Standard

    bin aktuell im 4. Hotel in Frankreich; OK, eins lag direkt an der Grenze noch in Italien. In keinem einzigen habe ich solo für ein DZ mehr gezahlt als knapp über 60€, meist inkl. Frühstück. Menü am Abend lag zwischen 18 bis 25€.
    Trotz mangelhafter eigener Französisch Kenntnisse war ich überall sehr willkommen. Englisch geht überall und speziell einige jüngere Menschen sprechen etwas Deutsch. Das war für mich neu.

    Alle Hotels waren sauber und durch das jeweilige DZ groß genug. Nicht in jedes würde ich mit meiner Frau MEHRERE Tage einchecken, aber aktuell bin ich - als Wiederholungstäter - wieder sehr zufrieden. Das Essen schmeckte sehr gut; ich bekomme dies am obersten Hosenknopf bestätigt. ;-)

  4. Registriert seit
    28.01.2008
    Beiträge
    956

    Standard

    Servus

    gruslig was hier zum Teil an Vorurteilen gehandelt wird. Man wirft anderen vor, daß sie nicht meine Sprache sprechen und mich nicht verstehen. Vielleicht sollte man da mal umdenken, ich will ja von "denen" was und nicht umgekehrt. Also muß ich durch sowas wie Feingefühl versuchen auf den Einheimischen zuzugehen. Ich spreche kein Französisch und auch wenig Italienisch, aber geklappt hat das immer. Egal ob Frankreich, Italien oder Korsika und selbst in Russland zur kommunistischen Zeit half das. Auf den Einheimischen mit offener Einstellung zugehen hilft überall auf der Welt, auch in Oberbayern. Wir können auch freundlich zurückgeben, selbst wenn wir das z.B. hessische Gebabbel nicht verstehen. Der Ton macht die Musik. In Oberbayern auch. Es gibt halt auch in Oberbayern, wie in allen Ländern dieser Welt, Dinge die man am besten schnell begreift.


    Gruß
    Karl

  5. Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.626

    Standard

    Zitat Zitat von saeger Beitrag anzeigen
    Auf den Einheimischen mit offener Einstellung zugehen hilft überall auf der Welt, auch in Oberbayern.
    Ich erweitere diesen Tipp:
    Mit einem Lächeln im Gesicht und Respektvoll auf die Einheimischen zuzugehen.

    Und zum Respekt gehört, dass ich nicht gleich mit englisch oder deutsch anfange, sondern in der Amtssprache Guten Tag sage und frage ob auch vielleicht englisch möglich wäre.


    Kleine Anekdote aus dieser Woche.
    Ich stehe am Straßenrand im Nordschwarzwald und versuche einen Greifvogel, der über mir seine Kreise zieht, zu photographieren.
    Hält ein Motorradfahrer auf kotzgrüner Kawasaki an und fängt gleich an:"Wo geht es hier nach Horb?"

    Kein "Hallo", kein "kannst Du mir bitte mal helfen?" und nach dem ich mit ihm zusammen die Karte durchgeschaut habe, natürlich zum Abschied kein "Danke" und kein "Tschüss".


    Ich habe ihn dann ignoriert und mich wieder meinem Vogel zugewandt. Leider war der dann auch schon weg.
    Aber der andere hat sicher gedacht:"Blöder arroganter BMW Fahrer." Und das wo ich eigentlich immer sehr hilfsbereit bin. Aber dazu gehört Respekt.

    Dieser Typ war das perfekte Beispiel wie man es nicht machen sollte. Und schon gar nicht im Ausland.


    Gruß
    Jochen

  6. Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von volker998 Beitrag anzeigen
    ......Mein bzw. unser Fazit: NIE MEHR FRANCE.
    Es gibt auch andere schöne Ziele.

    Wer in Frankreich herumtourt der sollte ein dickes Portemoney mitnehmen und sich nicht scheuen in dreckigen ungepflegten Hotels zu schlafen.

    Wir nicht mehr.
    Falls das Gefühl entsteht, Frankreich sei teuer, so empfehle ich die Einreise von der Schweiz aus kommend. Dabei nicht versäumen, dort bei den Eidgenossen 2 oder 3 Nächte zu verbringen und ab und zu einen Kaffeestop einzulegen. Danach ist Frankreich echt günstig.
    Letzte Woche in der CH: 4 Cappucini = 24 Euro !

    Inzwischen haben die da ernstzunehmende Probleme. In Davos waren wir eine Nacht und abends gegen 20:00 Uhr auf der Promenade. Wir waren alleine ! Im Hotel bekamen wir, ohne danach gefragt zu haben, Gutscheine für einen nächsten Besuch.
    Selbst die Schweizer machen momentan im eigenen Land keinen Urlaub, in den Nachbarländern ist es um die Hälfte günstiger.

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Achwas, Karl. Sind doch letztendlich sehr wenige die ohne Toleranzentwicklung hier unterwegs sind.

    Was die Freundlichkeit in Gasthäusern angeht, bestellt mal bei 'nem Köbes 'n Diebels. . .

  8. Registriert seit
    21.09.2012
    Beiträge
    345

    Standard

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    ....bestellt mal bei 'nem Köbes 'n Diebels. . .
    Stephan, Bitte aufklären

  9. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Köbes ist der Typ, der dir in einer Kölner Kneipe die Getränke bringt. Die arbeiten immer fleissig an ihrem schlechten Ruf.

    Diebels ist ein Diebels Alt. Geht in einer Kölner Kneipe gar nicht. Da könnteste eher mit einem SchwarzGelben T-Shirt in der Bayern-Kurve überleben. . .

  10. Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    7.314

    Standard




    Gesendet von unterwegs...


 
Seite 23 von 27 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nie mehr Garmin
    Von against-the-wind im Forum Navigation
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 24.11.2016, 21:51
  2. Kleinert Innentaschen jetzt oder nie mehr
    Von kuepper.remscheid im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 21:51
  3. Wieder ein Mitglied mehr
    Von bikerdream im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.09.2007, 09:07
  4. Warum ich nie mehr mit Sozius fahre !
    Von jollypink im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.10.2006, 18:34
  5. Und wieder ein GS-Fahrer mehr.....
    Von Maddin im Forum Neu hier?
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2006, 08:21