Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Batterielade/Frischhaltegerät f. 1200 GS

Erstellt von thomas, 05.11.2006, 12:01 Uhr · 21 Antworten · 4.633 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    452

    Standard Batterielade/Frischhaltegerät f. 1200 GS

    #1
    Moin,Moin Leute,
    will nicht lange suchen nach dem Thema,sagt mir bitte welches Batterieladegerät aus dem Zubehör ist für die 1200 GS Batt. geeignet,daß
    Originale habe ich nach dem letzten Winter an BMW zurückgegeben,war teuer und hatte laufend Fehlfunktionen Batterie über Bordsteckdose frisch halten (also laden und entladen) oder abklemmen und extern ans Ladegerät, laßt mal was hören Danke im voraus.
    Gruß vom Deich

    Thomas

  2. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #2
    ich hab den optimate-III und bin sehr zufrieden klemme die batterie nur ab..

    gruß

  3. Andy HN Gast

    Standard

    #3
    Hallo Thomas,
    also ich hab das XS800 von CTEK in Gebrauch;
    an der Bordsteckdose eingesteckt.
    Das Gerät regelt die Aufladung automatisch, sodass ich es permanent über die schlechtwetterzeit angeschlossen habe.
    49,90 Euros:
    http://www.ctek.com/de/home.asp

  4. Registriert seit
    14.03.2006
    Beiträge
    101

    Standard

    #4
    Normalerweise schaltet der CAN nach Erreichen der korrekten Spannung die Steckdose ab. Da die Spannung durch das Ladegerät selbst erreicht wird, passiert genau das. Die Batterie wird nur kurzzeitig angeladen und abgeschaltet. Wer also ein Ladegerät hat, das entlädt und wieder neu lädt (Erhaltungsladung) hat am Ende einen fast leeren Akku. Der Bordcomputer verbraucht weiterhin Strom (Uhr etc.) BMW empfiehlt daher, die Batterie abzuklemmen und dann erst aufzuladen. Es bleibt mir praktisch nur, ausbauen, nach Hause schleppen und laden. Da ich auch im Winter fahre, hab ich relativ wenig Probleme damit. Bis jetzt hat sie immer sauber gestartet, auch wenn sie mal 6 Wochen still stand. Ist aber schon eine seltsame Geschichte, dabei würde ein richtig dimensionierter Schalter die Leitungen zwecks Aufladung abtrennen können, dann muss halt die Uhr neu eingestellt werden, so ist das mit den modernen Maschinen: ohne Saft nix los. Ähnliches Chaos gibt es beim Starten am Berg: 1. Gang drin, Bremse darf nicht betätigt werden(!), Zündung einschalten, warten bis Selbsttest durch ist, jetzt erst Bremse und Kupplung betätigen, STARTEN. So sollte es klappen. Naja, AUSGEREIFT IST ANDRES, es gibt halt nix besseres aus Germany, über alles gesehen.

  5. Registriert seit
    28.11.2005
    Beiträge
    452

    Standard ...

    #5
    ....ja, so ist es, die Erfahrung mit dem Laden/Entladen über die Bordsteckdose habe ich auch genmacht, Akku war nach dem Winter
    leer, ich denke es ist richtig die Batterie abzuklemmen und seperat
    anzuklemmen,Optimate III SP, hat das schon jemand ?

    Gruß vom Deich

    Thomas

  6. Registriert seit
    10.10.2005
    Beiträge
    542

    Standard

    #6
    ich habe ihn.. das teil ist klasse

    gruß

  7. Registriert seit
    01.06.2006
    Beiträge
    27

    Standard

    #7
    Ich habe das original ladegerät und bin sehr zufrieden damit.
    Angeslossen an 1200GS.

  8. Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    319

    Standard

    #8
    Ich habe zwar keinen CAN-Bus am Mopped, aber trotzdem schonmal das passende Ladegerät. Bei POLO im Angebot für rund 50 Eu's, nennt sich "M+S Intelli Charger" und ist momentan auch auf der POLO-Homepage zu sehen.
    Wenn man es entsprechend einstellt, kann man das Teil auch an Kühe mit CAN-Bus über die Bordsteckdose anschließen.

    Da dies ja kein Verbrauchsmaterial ist, sondern eher eine einmalige Investition habe ich dafür lieber etwas mehr ausgegeben, zumal da es ja doch mehr oder weniger unbeaufsichtigt in der Garage seinen Dienst tut. Da möchte ich doch lieber vermeiden, daß mir ein Billig-Ladegerät alles abfackelt, weil irgendeine Isolierung durchschmort oder sowas.

  9. Registriert seit
    09.07.2006
    Beiträge
    14

    Daumen hoch

    #9
    Hey Thomas,
    Ich habe mir bei POLO das Ladegerät von M+S gekauf
    (M+S Intelli Charger). Das Dingen ist spitze!!! Hier ein paar Sätze zu diesem Gerät:

    Das High-End-Ladegerät schlechthin. Das bisher einzige Ladegerät, das uns bekannt ist, welches seine Ladeleistung auf die angeschlossene Batterie einstellt. So kann damit eine Rollerbatterie ab ca. 5Ah genauso geladen werden wie die Autobatterie. Der IntelliCharger® passt seine Ladeleistung automatisch an. Dass dieses software-gesteuerte Ladegerät auch noch einen eingebauten Batterietester hat, ist eigentlich schon fast selbstverständlich. Tiefentladene Batterien werden automatisch regeneriert und entsulfatiert, wenn sie nicht defekt sind. Auch das kann der IntelliCharger® erkennen und signalisiert dies übersichtlich über die LED-Anzeigen. Und seit neuestem kann der IntelliCharger® auch BMW-Motorräder mit dem CAN-Bus laden. Das kann sonst keiner!!! Für alle Batterien – auch für Gel – geeignet. Ideal zum Überwintern. Mit elektronischer, selbstrückstellender Automatic-Sicherung. Natürlich mit M+S SystemStecker.

    MFG Ralle

  10. Registriert seit
    09.06.2006
    Beiträge
    319

    Standard

    #10


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges BMW Batterielade/-pflegegerät
    Von meistersteff im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 22:55
  2. R 1200 RT vs. R 1200 GS oder: Warum ich meine GS so lieb habe
    Von jens43 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 08:24
  3. BMW Ladegerät/Frischhaltegerät
    Von Helge im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 12:37
  4. Tausche K 1200 R gegen R 1200 GS (oder auch Verkauf)
    Von kranieh im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.08.2009, 23:34