Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

BT Headset für C3

Erstellt von gs4me, 13.09.2012, 00:17 Uhr · 19 Antworten · 4.491 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.01.2011
    Beiträge
    27

    Standard

    #11
    Hallo,

    vielen Dank für Eure Antworten.

    Ich werde mir jetzt erst einmal ein Q2 kaufen, das Schuberth ist mir zu teuer, außerdem mißfällt mir der Gedanke das ich bei einem Helmkauf auch direkt ein neues Headset kaufen darf. Und wenn das Q2 nix taugt kann ich es immer noch weitergeben und ein Schuberth kaufen :-D

    Aber, welches Q2 ist das richtige?

    Gefunden habe ich (jew. mit 20cm Micro, also nicht das mit Kabel):
    Cardo Scala Rider Q2
    Cardo Scala Rider Q2 PRO
    Cardo Scala Rider Q2 PRO XL

    Ersteres kostet 150 EUR und scheint bis auf die Reichweite (500m) identisch mit dem PRO (700m) für 180 EUR zu sein. Das PRO XL kostet über 200 EUR, dazu kann ich aber nichts weiter finden. Da es zu 99,9% ohne Intercom genutzt wird, wäre das mit der Reichweite nicht so relevant, gibt es noch weitere Unterschiede außer das das PRO orange und nicht blau ist?

    Billiger wäre es ein Doppelpack für 300 EUR zu nehmen, dann müssten aber beides Bügelmicros sein und ich hätte mich "auf immer" gegen etwas anderes entschieden.

    Viele Grüße,

    gs4me

    - - - Aktualisiert - - -

    Hallo,

    da zitiere ich mich doch mal selbst :-)

    Zitat Zitat von gs4me Beitrag anzeigen
    Ersteres kostet 150 EUR und scheint bis auf die Reichweite (500m) identisch mit dem PRO (700m) für 180 EUR zu sein.
    Ich habe jetzt mal die Bedienungsanleitungen für das Q2 und das Q2 PRO heruntergeladen und verglichen.

    Der Unterschied scheint zu sein:

    "5. Als Bluetooth Stereoheadset für kabellosen Musikempfang (unterstüzt die Bluetooth A2DP und AVRCP Profile und ist kompatibel mit einer gros- sen Auswahl von MP3 Playern, Adaptern und anderen Audiogeräten.)"

    Das verstehe ich nicht so ganz, denn auch das normale Q2 läßt sich mit dem Handy koppeln, kann man dann darüber keine Musik hören?

    Das PRO XL scheint eine "Luftnummer" des Anbieters zu sein, bei Cardo finde ich dazu nämlich nichts.

    Vielen Dank,

    Grüße,

    gs4me

  2. Registriert seit
    28.01.2011
    Beiträge
    27

    Standard

    #12
    Hallo allerseits,

    ich habe mich für ein Q2 Pro entschieden und gleich ein Pärchen gekauft, heute ist es endlich angekommen.

    Soweit ich sehe funktioniert es mit meinem Handy einwandfrei, "Sound" scheint nicht so berauschend zu sein, aber das gilt ja wohl auch für anderer "hochpreisige" Headsets.

    ABER, wie baue ich das am besten an meinen C3?

    Es geht nur links, dort ist allerdings der Schieber für die Sonnenblende, also muss man die Halterung etwas nach hinten verschieben. Geht aber, der Schwanenhals mit dem Mikro geht dann von unten in den Helm vorne in das Kinnteil.

    Die Klammerbefestigung scheidet definitiv aus, denn da müsste ich den Helm "relevant" bearbeiten, bleibt also die Klebebefestigung.

    Leider hat aber der C3 unten einen 10mm hohen, leicht nach innen abgesetzen Rand. Klebt man die Halterung vorne auf das Ende des Sonnenblendenschiebers, was gehen müsste, bleiben vom Rest des Klebestreifens über die gesamte Länge der Halterung aber etwa 5mm "in der Luft" weil es den Abstand zum Rand gibt.

    Was nun?

    Den Abstand irgendwie auffüllen, oder reichen die am Helm klebenden etwa 15mm Klebestreifen für eine stabile Verbindung?

    Vielen Dank,

  3. Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    232

    Standard

    #13
    ich habe nur das einfache Cardo Scala und habe die Klemmbefestigung beim C3 benutzt , wenn man es etwas weiter hinten anbringt stört auch der Schieber für die Sonnenblende nicht

    beim C3 ist unten so ein Helmkragen den mußt du seitlich vorsichtig herausziehen das ist so eine art Drahtring als befestigung , dann kannst du die Halterung zwischen Styropor und außenschale einschieben, der Drahtring sitzt dann auf der Klemmhalterung auf und steht etwas ab , stört aber nicht weiter und der Helmkragen sitzt auch so fest

    übrigens auch wenn du die Klebehalterung benutzt mußt du ja die Kabel durchführen und mußt dafür den Helmkragen lösen , oder den Helmkragen aufschneiden

    das Schwanenhalsmikrofon reicht dann aber nicht ganz an den Mund , was aber auch nicht soll lt. beschreibung , befestigt habe ich den Schwanenhals vorne mit einem Kabelbinder , an der stelle wo der Helm auseinandergeht ganz am anfang des Kinnriemens auf der seite mit dem Roten Ratschenverschluss

    die verständigung über das Handy mit dem Mikrophon ist sehr gut nur die Lautsprecher sind zu schlecht werde mir über den Winter bessere anlöten

    Gruss Franz

  4. Registriert seit
    28.01.2011
    Beiträge
    27

    Standard

    #14
    Hallo,

    erstmal vielen Dank für die Antwort.

    Zitat Zitat von metlet2 Beitrag anzeigen
    beim C3 ist unten so ein Helmkragen den mußt du seitlich vorsichtig herausziehen das ist so eine art Drahtring als befestigung , dann kannst du die Halterung zwischen Styropor und außenschale einschieben, der Drahtring sitzt dann auf der Klemmhalterung auf und steht etwas ab , stört aber nicht weiter und der Helmkragen sitzt auch so fest
    Das mit dem Helmkragen wäre kein Problem, wohl aber das die Halterung zwischen Styropor- und Aussenschale soll. Ich bilde mir ein, das das "fest" miteinander verbunden ist, sprich es scheint nur mit "Gewalt" zu gehen, was ich definitiv nicht will.

    Hat es jemand mit dem Kleben beim C3 probiert?

    übrigens auch wenn du die Klebehalterung benutzt mußt du ja die Kabel durchführen und mußt dafür den Helmkragen lösen , oder den Helmkragen aufschneiden
    Die Kabel bekomme ich irgendwie durch, das hat auch bei meinem bisherigen Kabel-Headset einwandfrei geklappt.

  5. Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    235

    Standard

    #15
    nutze seit jahren die Kombination. Habe mit Industrieklebeband (gibt es machmal bei Aldi süd 23kg auf 1m) die Einheit geklebt. Hällt gut und falls es lockerer wird bemerkt man dies rechtzeitig.

  6. Registriert seit
    11.01.2011
    Beiträge
    232

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von gs4me Beitrag anzeigen

    Das mit dem Helmkragen wäre kein Problem, wohl aber das die Halterung zwischen Styropor- und Aussenschale soll. Ich bilde mir ein, das das "fest" miteinander verbunden ist, sprich es scheint nur mit "Gewalt" zu gehen, was ich definitiv nicht will.
    ist nicht verklebt ,und wenn dann nur an einigen punkten, bei mir ist die halterung ohne etwas zu zerstören reingegangen , der Nachteil der Klemmbefestigung bei mir ist das sie manchmal beim Kopfdrehen leicht mit dem Kragen verhakt , die Klebehalterung kann man etwas weiter oben befestigen , aber Kleben wollte ich nicht

    Gruss Franz

  7. Registriert seit
    28.01.2011
    Beiträge
    27

    Standard

    #17
    Hallo,

    Zitat Zitat von metlet2 Beitrag anzeigen
    aber Kleben wollte ich nicht
    ich habe mich jetzt fürs Kleben entschieden.

    Dazu habe ich einen Streifen von einer alten Telefonkarte mit 2K-Kleber auf den schwarzen Rand unten am Helm geklebt, um den Unterschied zur eigentlichen Helmschale auszugleichen.

    Dann habe ich die Halteplatte knapp hinter den Sonnenvisier-Schieber geklebt und mit Schraubzwingen festgezogen. Das bleibt jetzt erst einmal bis morgen so dran, dann sollte alles ausgehärtet sein und ich kann mich um die "Innereien" kümmern.

    Ärgerlich ist natürlich die bescheidene Klangqualität der Lautsprecher, vielleicht hören sie sich im Helm eingebaut, besser an, aber eine Frechheit ist es trotzdem bei nicht ganz billigen Headsets so einen Mist zu verbauen :-(


    So, nun nachdem es fertig ist, noch ein paar Bilder.

    Und nach ersten Tests kann ich sagen das es grundsätzlich funktioniert, die Lautstärke ist, im Gegensatz zu meinem alten Kabelheadset nun wieder laut genug (die original Lautsprecher waren OK, der Ersatz aber zu leise), mit der Bedienung kommt man vermutlich irgendwann klar, die Positionierung des Mikros muss möglichst "auf Höhe" des Mundes sein sonst hört die andere Seite schlecht, aber die Audio-Qualität ist nach wie vor bescheiden. Vermutlich wird das später bei den Fahrgeräuschen aber weitestgehend irrelevant und wenn nicht müssen eben andere Lautsprecher dran.


    cardoq2_1.jpgcardoq2_2.jpgcardoq2_3.jpgcardoq2_4.jpg

  8. Registriert seit
    28.01.2011
    Beiträge
    27

    Standard

    #18
    Hallo allerseits,

    so, ein bischen genutzt hab ich es nun.

    Die Bedienung ist auch mit "Zwischen-Wetter"-Handschuhen OK und das Q2 tut soweit was es soll, der Einbau hat sich bislang bewährt.

    Allerdings entwickelt das Headset ab und an ein gewisses "Eigenleben", so wird es überproportional lauter wenn man schneller fährt und wenn man hustet geht die Musik für einige Sekunden aus.

    Das mag zwar alles "working as designed" sein, ich würde dem Headset dieses "Eigenleben" gerne abgewöhnen, leider habe ich dazu nicht viel in der Anleitung gefunden, außer eben das es diese Funktionen bietet.

    Damit könnte man leben, nicht aber mit der echt beschissenen Audio-Qualität, vor allem wenn das Headset lauter ist (oder von selbst lauter wird), die Höhen sind echt unerträglich und Bässe gibt es sowieso nicht.

    Ich rede hier keines Wegs von Hifi, erwarte aber eine mindestens gleichwertige Qualität wie die meines alten, deutlich preiswerteren Kabel-Headsets, denn das Q2 ist ja kein Billig-Ding vom Chinesen um die Ecke ...

  9. Registriert seit
    28.01.2011
    Beiträge
    27

    Standard

    #19
    Hallo allerseits,

    vorweg, bis auf die echt beschissene Audio-Qualität, vor allem wenn es (automatisch) lauter wird, bin ich mit dem Q2 Pro recht zufrieden.

    Das "Eigenleben" habe ich dem Headset abgewöhnt, indem ich die Sprachsteuerung des InterComs (was ich nie nutze) deaktiviert habe. Damit funktioniert jetzt auch meine Musik über BT einwandfrei.

    Die Akkulaufzeit erscheint mir OK, bei täglich ca. 1h Nutzung hält das Headset mind. eine Woche und die Handy-Telefonie über BT geht auch einwandfrei, die Verständigung ist gut, man muss nur darauf achten, das das Micro auf Mundhöhe ist.

    Somit werde ich irgendwann wenn ich Zeit und Lust habe nur noch zum Lötkolben greifen müssen und die Lautsprecher wechseln, dann kann man auch Musik damit hören.

    Eine Frage noch: Ist die Helmhalterung eigentlich "Cardo-Universal" oder passt die nur für die Q2 Pro? Welche Cardos würden noch passen?

    Vielen Dank,

  10. Registriert seit
    24.09.2011
    Beiträge
    1.585

    Standard

    #20
    Kauf was du magst aber kein SRC. Das ist überteuerte Technik aus dem letzten Jahrhundert. Bin froh, dass ich es los bin.

    Die Krönung wäre das Interphone F5 mit Fernbedienungsjoystick am Lenker....Twin Set für 319 Flocken


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. welches Headset
    Von BikerPit im Forum Navigation
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 19.02.2014, 09:19
  2. Headset die x-te
    Von Horst Parlau im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 13:42
  3. Headset
    Von Horst Parlau im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 10:27
  4. Headset
    Von Günnixx im Forum Navigation
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 09:31
  5. Bluetooth Headset
    Von jersch im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.2007, 23:47