Seite 1 von 61 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 601

Welches Zelt

Erstellt von Nordwind, 14.10.2011, 13:21 Uhr · 600 Antworten · 99.205 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    113

    Standard Welches Zelt

    #1
    Moin @

    Mal eine Frage an die, die lieber mit dem Zelt unterwegs sind.

    Ich möchte nächstes Jahr 2012, im Juni/Juli für -3- Wochen nach Norwegen, so ungefähr bis in Höhe Lofoten und dann über Schweden zurück.
    Welches 1-2 Mann Zelt, schlafe zwar alleine, habe aber gerne etwas mehr Platz bei meinen 1,80 m Körpergröße.
    Was wäre zu empfehlen, und hält auch mal Wind und Wetter aus.
    Was braucht kein allzu großes Packmaß und läßt sich leicht und schnell aufbauen ?

    Erst mal danke für eure Infos

  2. 1200erter-GSler Gast

    Standard

    #2
    Hallo Stefan,

    hab auch vor nächstes Jahr in die Gegend mit Zelt zu fahren.

    Hab mir das Zelt Narvik 2 von Tatonka gekauft.

    http://intranet.tatonka.com/infosys/...5fNarvik%5f2&0

    Das Zelt hab ich jetzt mehrfach ausprobiert.

    Ist schnell aufgebaut, das Innenzelt verbleibt beim Abbau im Zelt! Also kanns auch regnen, wenn man es aufstellt oder abbaut.

    Mit Boxergruß

    Roland

  3. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #3
    Hallo Nordwind...

    Na bei dem Thema gibt es bestimmt ganz viele verschiedene Meinungen.
    Ich schreib einfach mal auf warum ich mich für mein Zelt (Wechsel, Summit Unlimited) entschieden hab:

    - Geodätische Form. Viel Kopffreiheit, die Zeltwand liegt beim Schlafen nicht auf meiner Nase auf :-) An und Umziehen (kniend) auch relativ bequem innerhalb des Zeltes möglich (Ich bin 1,87m).

    - Innenzelt auch alleine aufstellbar. Wichtig für warme Gegenden/Tage.

    - 2 Apsiden. 1 große, 1 kleine. Viel Platz um Sachen ausserhalb des Schlafbereichs zu verstauen.

    - Viel Platz im Innenraum. ich finde 2Mann Zelte für eine lange Tour zu klein. Aber da ist ja auch jeder anders.

    - Absolut Sturmsicher.. Wichtig in so Gegenden wie Durness.

    - Außenzelt silikonbeschichtet. Wichtig wenn man das nasse Außenzelt zusammengeknüllt aussen am Mopped verstaut. Die Beschichtung geht davon nicht kaputt und es bilden sich keine Risse.

    - von innen bedienbare Lüftung. Sehr praktisch.

    - durch 4 Eingänge kann man hervorragend Durchzug erzeugen

    - sehr gutes Gestänge aus Aluminium

    Ich empfehle noch ein passendes Groundsheet dazu. Das schont den Zeltboden und meistens bleibt damit der Boden des Innenzelts auch trocken.
    -----

    Nachteil: Man braucht schon ca 10 Minuten zum Aufbauen.

    Abraten kann ich von so Baumarktzelten. Meistens mit schlechtem Gestänge aus Glasfiber oder so.... Mit solchen Zelten hast Du bei schlechten Wetter keinen Spaß..besonders wenn das miese Wetter mal für längere Zeit anhält.


    ======

    Gruß

    Christian


  4. Registriert seit
    07.05.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #4
    Hi!

    Schau mal auf http://www.outdoorseiten.net. Neben Überblick (Bauformen,Materialien,...) und Tests gibts in der Zeltrubrik einen Fragebogen als Baiss für eine Kaufberatung.

    Grus
    Joe

  5. Registriert seit
    27.05.2011
    Beiträge
    717

    Standard

    #5
    Warum ist Glasfibergestänge schlecht? Ist Aluminium stabiler/leichter?

  6. Registriert seit
    20.01.2009
    Beiträge
    2.662

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von bdr529 Beitrag anzeigen
    Warum ist Glasfibergestänge schlecht? Ist Aluminium stabiler/leichter?
    Glasfiber ist vergleichsweise bruchempfindlich. Alu ist leichter, steifer und stabiler.

  7. Registriert seit
    07.05.2010
    Beiträge
    253

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von bdr529 Beitrag anzeigen
    Warum ist Glasfibergestänge schlecht? Ist Aluminium stabiler/leichter?
    Ja.

    http://www.outdoorseiten.net/wiki/Zelt

  8. Registriert seit
    29.05.2007
    Beiträge
    2.037

    Standard

    #8
    wir haben schon viel ausprobiert....

    die Nr. 1:


    HILLEBERG Staika vermutlich das teuerste in dem Segment - aber meines Erachtens das absolut Beste.
    Kommt natürlich auf die Ansprüche an, bzw. wie oft wird es genutzt....

    Auf jeden Fall sollte wichtig sein, dass der Urlaub NICHT durch falsch gesparten Zubehör ins Wasser fällt

    Wir haben für den Urlaub immer unser HILLEBERG Keron dabei. Ein Zelt das schon seit über 20Jahren im Hilleberg Sortiment ist....
    Ich würde an Deiner Stelle noch bis zum Winter abwarten, dann bieten diverse Internetanbieter interessante Preise an.

  9. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #9
    Guter Thread...in der Suche gibts zwar schon was dazu aber trotzdem....suche auch grad eines....die auswahl ist riesig.....bin bei vaude hängen geblieben...aber das tatonka das oben empfohlen wird kommt auch gut

  10. Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    113

    Standard Welches Zelt

    #10
    Ich danke euch für die Anregungen und Tipps.
    Werde mich mal durch die Foren der Spezis bemühen, und mal die dortigen Fragebögen benutzen.
    Vielleicht hat es ja auch dem ein oder anderen auch geholfen.
    Ein Billigheimer war für mich nie ein Thema.

    So weit erst einmal von mir


 
Seite 1 von 61 1231151 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Zelt SINNVOLL?
    Von litle im Forum Zubehör
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 23:21
  2. Zelt
    Von jumbo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 15:50
  3. Mit Sozia und Zelt!
    Von Tomac im Forum Reise
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 04:50
  4. Zelt transportieren?
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:27
  5. Zelt für Motorradreise - welches ?
    Von rollerboller im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 22:49