Seite 57 von 61 ErsteErste ... 7475556575859 ... LetzteLetzte
Ergebnis 561 bis 570 von 601

Welches Zelt

Erstellt von Nordwind, 14.10.2011, 13:21 Uhr · 600 Antworten · 99.002 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Jo, dem ist wohl so. Das Mototent macht mit Mopped im Bauch eigentlich nur Sinn, wenn man aufwändige Schraubereien bei echtem, tagelangem Sauwetter durchführen muss. Aber wann muss man das schon mal? Und wenn, hat man das Mototent - frei nach Murphy - eh nicht dabei...

    Gruss
    Jan

  2. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    ich hab mich schon oft gewundert, wenn Leute mir von ihren 500€ oder gar 800€ Zelten vorgeschwärmt haben und dann am Campingplatz ne doppelte Hundehütte ausgepackt haben, in der man nicht mal aufrecht sitzen kann. Mag ja sein, dass das Zelt am Mount Everest unschlagbar ist, aber mir ist ein Iglu mit 180 auf 200cm zu zweit schon zu klein. Klamotten klar im Zelt, Helme auch, dazu noch den Koffer wo Eqiupment drin ist. schon ist die Bude unbequem voll. Wenn einer nachts rausmuß, rammt er dem andern erstmal den Ellenbogen in die Rippen. Wenn es mal nen Tag regnet, liegstsitzt so halb am Boden rum, keine Ablagen, kein bequemes sitzen.
    Bei Hitze verschwitzt Leder anziehen in einem Zelt mit 130cm Innenhöhe ist nicht unfreiwillig komisch, das ist schlicht ätzend.

    Für mich kristallisiert sich immer mehr ein Tipi raus, so 350cm bis 400m im Durchmesser mit ca 200cm Höhe. Auch sowas gibts, siehe Link von Qurios in leicht und qualitativ gut. wenn einer nen guten (nicht unbedingt über 500€) Hersteller weiß, der nicht genannt wurde, darf er gerne hier schreiben.
    dazu gerne zwei leichte Campingstühle mit! Lehne, das wäre super. Die Helinox sind m.E. nicht zuende gedacht. tolle Konstruktion, sehr leicht, sehr kleines Packmaß, aber wenn du nur ne weiche Wiese oder gar Sand hast, kannst den vergessen, der sinkt mit seinen vier dürren Beinchen schneller ein, als du "weich" sagen kannst. (und ja, den Tip mit den vier Tennisbällen kenn ich, aber die brauchen zuviel Stauraum)

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    Zitat Zitat von KaTeeM is a schee... Beitrag anzeigen
    ...
    * Ein Zelt mit Stehhöhe weißt Du erst zu schätzen, wenn Du es draußen schüttet wie aus Kübeln und Du Dir im sitzen/liegen in Deinem minimalistisch kleinen 2-Personenzelt, die womöglich noch feuchten Klamotten vom Vortag über die Beine ziehen musst. ...
    spätestens das ist der zeitpunkt, wo der urlaub für mich aufgehört hätte, urlaub zu sein.

  4. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Camping ist, wenn man die eigener Verwahrlosung als Urlaub/Erhholung empfindet......

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.771

    Standard

    schöner spruch

    ich verfolge diese campingfreds sehr gerne, kann mir das allerdings nicht als urlaub für mich vorstellen.
    womo mit mopped huckepack wäre in sachen "camping" mein maximum

  6. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    spätestens das ist der zeitpunkt, wo der urlaub für mich aufgehört hätte, urlaub zu sein.
    Das gehört nun mal - wenn man Pech hat - beim campen dazu. Auch das ist der von crusader geforderte Minimalismus...

    Ein oder zwei Tage ist das ok, danach wird es anstrengend...

  7. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    Zitat Zitat von -Larsi- Beitrag anzeigen
    schöner spruch

    ich verfolge diese campingfreds sehr gerne, kann mir das allerdings nicht als urlaub für mich vorstellen.
    womo mit mopped huckepack wäre in sachen "camping" mein maximum
    Was ja auch vollkommen ok ist.

    Campen ist ne schöne Sache - WENN die Randbedingungen passen. Für alles andere gibt es 3-5 Sterne... ;-)

    Gruss
    Jan

  8. Registriert seit
    28.04.2014
    Beiträge
    178

    Standard

    Ich seh das so:

    - Will ich Moped fahren, nehm ich für 10 Tage eine Rolle mit und geh in günstige Pensionen.
    - Will ich reisen, reicht mir auch das Zelt. Dann werden es halt ein paar km weniger am Tag & man ist halt etwas schwerer beladen

    Vom Preis schenkt es sich nicht sooo viel. Auch für Pensionen zahlen wir selten mehr als 60 € fürs DZ. Camping ist auch nicht umsonst. Zelte & gute Ausrüstung teuer.

    Fahre ich mit 4 Rädern in Urlaub hab ich Platz und gehe normal immer Zelten. Schon allein weil nichts schöner ist, als Abends unterm Sternenhimmel zu sitzen & ein Bier zu trinken, event. noch nah einem Bach oder mitten in den Bergen. Davor was frisches gekocht oder gerillt... Und wenns mal regnet ist das in nem guten Zelt kein Problem. - Auf n Camping ala EuroCamping mit Massenabfertigung sollte man dafür halt nicht gehen. Dann doch lieber gleich ins Hotelzimmer.

  9. Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    667

    Standard

    moin, moin@all,

    ich hatte es schon einmal ge-/beschrieben:

    wenn ich wegfahre UND ich weist, das es ausreichend B&B/ Pensionen/Hotels gibt dann würde ich das Zelt
    etc. zuhause lassen!
    Andersrum finde ich Camping einfach gooil..........

    JA, ich will mich aufrecht bewegen!
    ich habe mir das Zelt von Mototent geholt.
    Hatte im Vorwege versucht soviel Infos über Zelte mit Stehhöhe zu bekommen
    wie möglich...........
    Kompromiss aus Qualität / Gewicht / Packmaß / Stehhöhe

    letzendlich habe ich mich für das besagte Zelt entschieden!
    - Relativ kleine Stellfläche mit 4,15m x 2,40m
    - Stehhöhe 1,90m
    - Gewicht: 5,44 kg
    - Packmaß: 60 x 20cm
    - Liegefläche: 1,70 x 2,40m
    - Wasserfeste Reißverschlüsse
    - Wassersäule 10.000 mm
    - Ausreichend Stellfläche im Trocknen
    - Halteschlaufen zum Aufhängen von Sachen

    Thema Belüftung:
    - Es gibt einen vollwertigen Hinterausgang!!
    - Gaze - Netz als Dach-innen- sowie an den Aus-/Eingängen
    - Innenzelt besteht vorne aus 2 getrennten Aus-/Eingängen --
    - sowie 1 Hinteraus-/Eingang

    NATÜRLICH nehme ich dat Mopped NICHT mit ins Zelt!

    Ich genieße aber den großzügigen Vorraum--Kochen/An-/Ausplünnen bei Regen/Klamotten mit ins Zelt nehmen!

    Unglücklich gelöst empfinde ich den Schlafraum.........da fehlen mir ein paar cm im hinteren Bereich --
    bei 2 Schlafmatratzen.........büschen eng!

  10. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    Danke Manthi, kann ich dir nur beipflichten. ich finde das Mototent sehr gut verarbeitet, ambitioniert gemacht, aber bei einer Gesamtgröße von 4,10 auf 2,40 einen Schlafraum von nur! 170 x 240 ist halt für das KO-Kriterium. das mag allein grad noch gehen, zu zweit wird's in diesem riesen Zelt dann schnell eng.


 
Seite 57 von 61 ErsteErste ... 7475556575859 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Zelt SINNVOLL?
    Von litle im Forum Zubehör
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 23:21
  2. Zelt
    Von jumbo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 15:50
  3. Mit Sozia und Zelt!
    Von Tomac im Forum Reise
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 16.04.2011, 04:50
  4. Zelt transportieren?
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.03.2009, 13:27
  5. Zelt für Motorradreise - welches ?
    Von rollerboller im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.04.2008, 22:49