Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Zusatzscheinwerfer - manchmal auch verkehrsgefährdend!

Erstellt von Bmin, 02.11.2014, 16:57 Uhr · 50 Antworten · 6.741 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.07.2009
    Beiträge
    1.397

    Ausrufezeichen Zusatzscheinwerfer - manchmal auch verkehrsgefährdend!

    #1
    Hallo,

    ich muss mal was los werden, weil es nun schon mehrfach vorgekommen ist. Und immer mit GS1200ern.

    Es geht um die teils beliebten Zusatzscheinwerfer. Mag sein, daß manch einer besser gesehen werden will oder besser sehen will.

    Aber denkt auch jemand an den entgegen kommenden Verkehr?

    Es ist mir nun schon mehrfach auf kleinen Landstrassen passiert, daß mir eine GS mit 3er-Lichterfront entgegen kommt und ich voll geblendet wurde. Blendung von allen drei Scheinwerfern gleichzeitig und das bei Tageslicht. Nachts will ich das gar nicht erleben.

    Die waren krasser, als hier auf dem Bild zu vermuten:

    http://www.gs-forum.eu/attachments/r...r-cimg1316.jpg

    Nicht lustig, weil ich einmal im Auto sass und den dahinter folgenden Motorradfahrer fast nicht mehr rechtzeitig gesehen hätte. Selber auf dem Motorrad sitzen noch weniger lustig.

    Komisch finde ich nur, daß der Hauptscheinwerfer in den Fällen ebenfalls extrem hell und die Lichtfarbe identisch mit den Zusatzscheinwerfern war.

    Allerdings habe ich auch schon welche gesehen, bei denen die Zusatzscheinwerfer mehr wie Positionslämpchen glimmten. Was okay ist.

    Bauen die Kollegen da extrem helle Leuchtmittel ein?

    Stehen die Dinger einfach nur zu hoch?

  2. Registriert seit
    13.11.2009
    Beiträge
    2.123

    Standard

    #2
    Hallo, hab grad kein Foto von meiner r1200r mit Zusatzscheinwerfern zur Hand, aber bei meinem Mopped habe ich Wert darauf gelegt, daß die Zusatzscheinwerfer in einem Dreieck zum Frontscheinwerfer angeordnet sind und nicht wie abgebildet, in pseudohöhe. Davon ab wurde die korrekte Leuchthöhe in einer KFZ-Fachwerkstatt eingestellt. Wenn nun entgegenkommende PKW der Meinung sind, daß ich bzw. mein Mopped blendet und mir dies durch Lichthupe irrtümlich anzeigen, dann weiß ich mehrere Dinge:
    erstens: sie haben mich nicht nur irgendwo aus den Augenwinkeln zur Kenntnis genommen, sondern aktiv wahrgenommen,
    zweitens: ein wenig gleißend Licht und das wischtelefon wird zur Nebensache
    und drittens: eine korrekte Einstellung des Lichtes wird zur erzwungenen Aufmerksamkeit, wenn frau nur ein wenig rechts dreht.

    Von meiner Seite aus alles korrekt, mit dem Segen vom TÜV. Viele Xenonlichter blenden mich für Minuten, und nein, ich schaue da nicht bewußt rein, aber aus ner Kurve rauskommend in einen falschen, weil den Beladungszustand völlig ignoriendenden SUV (bzw. KITA-Transporter) falsch eingestellten Scheinwerfer blickend und schon folgt der Blindflug, danke.

    Wenn mir meine Zusatzscheinwerfer im entscheidenen Augenblick auch nur eine - EINE - Sekunde mehr verschaffen, dann sind sie es wert.

    Allein die Beschleunigung des Moppeds bringt ein verzerrtes Licht der Zusätzkes, also hier alles im grünen Bereich.
    Gruß, Gaby

  3. Registriert seit
    03.06.2009
    Beiträge
    1.164

    Standard

    #3
    Wenn der Hauptscheinwerfer extrem hell war, fuhr der Typ entweder mit Fernlicht oder aber mit dem nicht zugelassenen Xenon-Licht.

  4. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    439

    Standard

    #4
    Xenon ist sehr wohl erlaubt, wenn gewisse dinge beachtet werden.

    Das Scheinwerfergehäuse und Glas muß für Xenon Leutmittel genehmigt sein und weiters bedarf es einer manuell zu betätigenden Leutweitenregulierung. Eine Schraube mit Werkzeug reicht hier nicht aus.

    Entgegen Autos benötigen wir keine automatische Regulierung (was den überladen SUV ad absurdum führt) und auch keine Waschanlage.

    Und richtig eingestellt blenden Xenon auch am Motorrad nicht, sie fallen einfach nur mehr auf, da deutlich heller als die H3 Lampen, deswegen schreien alle, es blendet.

    Ich bin 5 Jahre Xenon auf meiner CB gefahren und hatte nie eine Beanstandung damit, war jedoch immer Froh, es bei Nachtfahrten zu haben.

  5. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Road's End Beitrag anzeigen
    Wenn der Hauptscheinwerfer extrem hell war, fuhr der Typ entweder mit Fernlicht oder aber mit dem nicht zugelassenen Xenon-Licht.
    DAS sollte man anhand der Leuchtfarbe problemlos sehen können. Mein Xenon-Licht im Abblendlicht wurde durch den TüV-Prüfer mit "...ah, gut eingestellt!" kommentiert und die Plakette erteilt.
    Nur für Dich zur Kenntnis, es gibt auch deutlich stärkere Halogenlampen, welche man ins Motorrad einbauen kann und die Möglichkeit einer falschen Scheinwerfereinstellung sollte man auch beim Moppi nicht ausschließen!

  6. Registriert seit
    17.09.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    #6
    Das Problem mit den Zusatzscheinwerfern besteht insbesondere in den Rechtskurven. Durch die Schräglage des Motorrads wir der entgegenkommende "was-auch-immer-Fahrer" durch den linken Zusatzscheinwerfer geblendet, welcher in dieser Position natürlich weitab der Grundeinstellung steht.

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #7
    die meisten haben ihre Zusatzscheinwerfer zu hoch eingestellt, dann blenden sie. warum man bei sonnenschein die dinger aufdreht, entzieht sich meinem vorstellungsvermögen...

  8. Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    789

    Standard

    #8
    ich stelle meine immer so ein, dass ICH besser sehe und niemanden blende

    pict1876.jpgpict1877.jpg Das Motorrad steht jetzt auf dem Hauptständer. Den Hauptscheinwerfer habe ich immer für Soziabetrieb eingestellt

  9. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    439

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Bikerscout Beitrag anzeigen
    ich stelle meine immer so ein, dass ICH besser sehe und niemanden blende

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PICT1876.JPG 
Hits:	452 
Größe:	809,2 KB 
ID:	145525Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PICT1877.jpg 
Hits:	473 
Größe:	341,1 KB 
ID:	145526 Das Motorrad steht jetzt auf dem Hauptständer. Den Hauptscheinwerfer habe ich immer für Soziabetrieb eingestellt

    ?? was ist der Unterschied im Sozia Betrieb?

    Dafür gibt es ein verstellbares Federbein, dass das ausgleichen soll.

  10. Registriert seit
    24.06.2012
    Beiträge
    1.330

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Bikerscout Beitrag anzeigen
    ich stelle meine immer so ein, dass ICH besser sehe und niemanden blende

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PICT1876.JPG 
Hits:	452 
Größe:	809,2 KB 
ID:	145525Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PICT1877.jpg 
Hits:	473 
Größe:	341,1 KB 
ID:	145526 Das Motorrad steht jetzt auf dem Hauptständer. Den Hauptscheinwerfer habe ich immer für Soziabetrieb eingestellt
    Mit eingeschalteten Nebelscheinwerfern kann man besonders gut Blümchen bzw. Pilze am Straßenrand erkennen. Alles andere, was man mit Neblern erkennt, ist nur insofern interessant, um zu wissen, was Dich aus dem Sattel gehauen hat!


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.03.2014, 17:02
  2. Wisst ihr auch manchmal nicht auf welche......
    Von bernyman im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.03.2013, 17:37
  3. Motorradkauf bei BMW, manchmal auch ein Vergnügen
    Von KaKa im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 12:23
  4. Geht es Euch auch manchmal so...?
    Von Adventure-Doc im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.04.2010, 01:07
  5. Geht euch das auch manchmal so?
    Von AmperTiger im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 15:07