Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 102

Stiefel Sidi Adventure Gore

Erstellt von Jean, 11.05.2010, 18:50 Uhr · 101 Antworten · 36.173 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    38

    Standard Stiefel Sidi Adventure Gore

    #1
    Hallo Zusammen,

    ich bin gerade durch Zufall im Netz auf den relativ neuen "Sidi Adventure Gore" gestoßen.

    http://www.louis.de/_1099859781294f9...rtnr_gr=202228

    Scheint meines Erachtens der erste Enduro-Stiefel zu sein, der wasserdicht ist. Preis ist mit 309 € recht teuer, aber auf dem Foto sieht er zumindest auch gut und wertig aus und ich werde ihn demnächst mal probieren. Hat hier vielleicht schon jemand den Stiefel gefahren bzw. Erfahrungen gemacht?

    Grüße, Jean

  2. HP2Sascha Gast

    Standard

    #2
    Gut ausschaun tut er. Wenn ich keine (anderen) hätte, ich würde anprobieren gehen...

  3. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #3
    Der Daytona ist auch dicht und meistens auch etwas günstiger
    http://www.daytona.de/deutsch/stiefe...nsopengtx.html

  4. Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    974

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Der Daytona ist auch dicht und meistens auch etwas günstiger
    http://www.daytona.de/deutsch/stiefe...nsopengtx.html
    Kostet momentan 290.- bei biker-land.de

  5. LGW Gast

    Standard

    #5
    Der Transopen ist auf keinen Fall vergleichbar, dagegen ist der Adventure ein Panzer. Ob man das nun als Vorteil oder Nachteil ansieht, liegt wohl am Fuße des Trägers

    Ich probiere den Adventure gerade in 43 an (Umtauschmöglichkeit) und bin unsicher, er sitzt knackig und vermittelt ein gutes Gefühl - könnte aber ein µ zu klein sein. Heisst es nicht immer, Stiefel im Zweifel eine Nummer zu groß kaufen? Dicke Socken hab' ich schon an. Aber sollte so ein Stiefel nicht auch "satt" sitzen?

  6. Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    9.459

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von LGW Beitrag anzeigen
    ... Aber sollte so ein Stiefel nicht auch "satt" sitzen?

    klar, aber wenn er allerdings saugende geräusche von sich gibt
    während des ausziehens,(druckausgleich aus der unterdruckkammer),
    dann ist er definitiv zu klein.



  7. LGW Gast

    Standard

    #7
    Sooooo schlimm isses jetzt nicht

    Im Moment bin ich drauf und dran zu sagen "sch**** drauf" und aufs Moped zu hüpfen mit den Dingern... hat zufällig einer unterschiedlich große Füße mit dem größeren Fuß RECHTS? Dann könnten wir uns zwei Paar teilen

  8. LGW Gast

    Standard

    #8
    Ich hab's jetzt einfach "riskiert" - und lag' damit wohl richtig. Der Schuh trägt sich merklich ein, auf dem Motorrad sitzt er einfach perfekt, nur beim Stehen/Gehen zwackelt es noch minimalst im Zehenbereich - das wird sich aber geben. Ich glaub' der passt einfach. Wohlgemerkt mit "dicken" Wanderwollsocken. Ausschlag gab die Tatsache das mir 1. aufgefallen ist, das meine alten Latschen auch gar nicht SO viel weiter/größer sind, und sich der Schuh vor allem definitiv noch "einträgt". Eine kurze Runde zur Tanke war dann der "Klick"-Moment.

    Heute dann noch zwei Stunden/130km rumgefahren, super Tragekomfort auf dem Krad, die Rukka Unit in lang (überraschend!!) geht sowohl rein (weite Einstellung oben am Schaft) als auch drüber (etwas enger am Schaft), für schmale Füße ist der Stiefel einfach brilliant in der Passform. Schalten ging auf anhieb, bei der Bremse muss ich mal gucken, die könnte eine Nuance tiefer besser gehen - aber insgesamt für so "steif" ausgelegtes Schuhwerk ein wirklich super Komfort und ein gutes Gefühl am Fuß. Ich habe auch schon mal den Crossfire an, der ist eine ganze Ecke "unhandlicher" ausgelegt.

    Also für Touren aus meiner Sicht empfehlenswert, zumal die Einstellmöglichkeiten über die zwei zusätzlichen Bindungen unten und in Schaftmitte meiner Meinung nach viel besser ausfallen als beim TransOpen, den man sofern ich den Stiefel richtig verstanden habe unten am Schaft ja nicht enger stellen kann.

    Falls der Schuh dann im Winter mit einem Socken zu kalt wird, gibt's halt noch ein paar billige Winterschuhe - aber für 3season definitiv ausreichend.

    Und ich kann die Maschine endlich auf den Hauptständer wuchten, meine weich besolten Tourenbilligstiefel taugten dafür einfach nicht, weil ich keine Kraft auf den Tritt bekam :whistling:

  9. Registriert seit
    26.03.2010
    Beiträge
    335

    Standard

    #9
    Hallo LGW und SIDI Adventure-Fahrer,

    kannst du (LGW) mir jetzt (ein Jahr nach deinem Thread) ein Feedback zu dem Stiefel geben, auch über Dichtheit, Zufriedenheit usw..

    Stehe jetzt auch vor dem gleichen Größen-Problem. Hab mir 2 Paar Stiefel kommen lassen (Gr. 45 und 46). Meine normale Größe liegt bei 44,5 oder 45.

    Der 45er sitzt satt (normal Socken) Verstellmöglichkeiten der Schnallen lassen eine leichtere Einstellung locker zu. Mit den Zehen komm ich nicht vor und die Verse sitzt fest (kann mich nicht hochdrücken). Beim Ein- Aussteigen keine Probleme.

    Der 46er Sitzt komfortabel wie ein fetter Wohnzimmersessel, überall Platz nirgends auch nur ein Druckpunkt.
    Im Versenbereich kann ich mich jedoch etwas hochdrücken. Wenn ich die Schnallen und Klett aufmache kann ich den Schuh fast weg schanzen.

    Wie läuft sich der Schuh denn ein? Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?

    Meinen alten Vanucci VTB1 hatte ich letztes Jahr in Gr.45 gekauft, war auch satt - ein Jahr später und merklich eingelaufen vermisse ich das Gefühl.
    Jetzt hatte ich jedoch einen Aufsetzer in der Kurve mit Schlitterer unter meiner GS auf Asphalt und die Vanuccis sind Geschichte!

    Würd mich freuen wenn ein paar Erfahrungsberichte über die SIDI Adventure Gore zusammen kämen.

    LG Klaus

  10. LGW Gast

    Standard

    #10
    Hab ich die schon so lange?

    Also Feedback, die Dinger sind perfekt, würde sie sofort wieder kaufen. Habe auf einer Enduro-Tour letzthin auch mit einem Mitfahrer Erfahrungen ausgetauscht, der exakt der gleichen Meinung war - beste Mischung aus Tour und Enduro ever (TransOpen hats für ihn genauso wenig gebracht wie Tech7, der eine zu weich, der andere zu krass).

    Dicht sind sie auch noch (letzthin wieder in nem 10cm tiefen Stadtbrunnen getestet ), Fahrleistung 18tkm p.a. und täglich im Büro getragen.

    Erstaunlicherweise laufen sich die Schuhe sehr gut ein, meine saßen ja anfangs sehr knapp, und sind jetzt bequem wie Hausschuhe, auch da wo die Zehen anfangs leicht anstiessen. Ich würde sie von dem her eher enger kaufen statt zu weit, sofern es keine Druckstellen gibt - insbesondere da wo die Kunststoffverstärkungen sitzen, da läuft sich natürlich nicht so viel ein


 
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stiefel Sidi Adventure Gore
    Von Brother-uwe im Forum Bekleidung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 19:59
  2. SIDI Adventure GORE Stiefel Gr.45 / 11
    Von Turbodiesel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.2012, 22:38
  3. Suche SIDI Adventure Stiefel
    Von sopran im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 20:36
  4. SIDI Adventure Gore Tex o.a.?
    Von AndiP im Forum Bekleidung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 21:41