Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Anschluss von Zusatzleuchten?

Erstellt von Knut-Wi, 13.02.2009, 18:14 Uhr · 17 Antworten · 11.177 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.06.2008
    Beiträge
    154

    Standard Anschluss von Zusatzleuchten?

    #1
    Hey,
    ich will mir Zusatzleuchten anbauen.
    Nur wo kann ich am besten den Strom hierfür abgreifen?
    (Genauer: Den Strom, der ein Relais schaltetet, das wiederum die eigentliche Stromversorgung für die Zusatzlampen freigibt)
    Einfach direkt an die Batterie anschließen geht ja nicht, da könnte jeder die Lampen auch bei Motorstillstand einschalten.
    Ich muss also irgendwo Zugang zu einer Stromleitung bekommen, die nur bei eingeschalteter Zündung eine Spannung führt. In Betracht kommen theoretisch das Standlicht, Abblendlicht, Rücklicht und Kennzeichenbeleuchtung. Dank Canbus-System ist das aber alles sehr schwierig zugänglich.
    Hat hier jemand schon Erfahrung gesammelt und kann mir einen Tipp geben?

    Gruß
    Knut

  2. Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    209

    Standard

    #2
    Hallo Knut, ich habe den Steuerstrom direkt vorne am Scheinwerfer abgegriffen, funzt seit 15tsd km einwandfrei.

  3. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #3
    Hallo zusammen

    Ich weiss, ich wärme hier ein altes Thema auf, aber ich habe dasselbe Problem und noch keine Lösung. Wie geht das mit dem Abgreifen des Stroms am Scheinwerfer? Ich meine rein praktisch: Kann man Zusatzkabel einführen? Wenn ja, wo am Scheinwerfer und wie habt Ihr die dort angeschlossen?

    Hatte ja auf das eigentlich coole System von Motobozzo gebaut, ausgerechnet bei meiner Maschine funktionierte das aber nicht. Wenn ich die Motobozzos anschloss, stieg das Hauptlicht aus...

    Danke für Eure Hinweise.

    Gruss alex37

  4. Registriert seit
    29.10.2011
    Beiträge
    17

    Standard

    #4
    Ich finde den Schalter von Moto Bozzo einfach genial. Es wird eigentlich gar kein weiterer Schalter benötigt, alles läuft über den vorhandenen Lichtschalter.
    Bei Problemen mit der Installation kann ich nur empfehlen Herrn Bozzo anzurufen, sehr freundlich und kennt sich bestens aus.
    G.S.

  5. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #5
    Die Frage lautete wie und wo kann ich am Scheinwerfer Strom ableiten und wie habt ihr die Kabel dort angeschlossen?

    Wo und wie eingeführt? Gelötet? Irgendwo reingesteckt? Einfach mit Klebeband befestigt?

    Danke!
    alex37

  6. Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    727

    Standard

    #6
    Wie wäre es mit sowas: Scotchlok

  7. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #7
    Danke tuxbrother !

    Ist eine einfache Lösung. Ich befürchte einfach, dass dort dann nicht mehr alles Wasserdicht ist, aber mit zusätzlich Elektronikklebeband drum herum sollte das gehen.

    Ach ja:

    Falls andere auch nach der genauen Schaltung suchen, hier die Links, die mir dienlich sind:


    als allgemeine Kurzeinführung:
    Zusatzscheinwerfer

    Dann für die GS:
    Zusatznebelscheinwerfer anschließen
    Seite 1 und 2 !!

    Vorallem dieser Beitrag:
    Zitat Zitat von MariusUH Beitrag anzeigen
    So MaBo,
    hab dir nun mal einen Schaltplan gebastelt.

    Zur Erklärung.

    Du nimmst die wie bereits besprochen (musst schauen welches Kabel bei dir im Cocpit ans Abblendlicht geht) das Kabel, das ist im Prinzip so geschaltet ist, dass wenn der Anlasser anspringt, öffnet dieser den Schalter (S1) und das Abblendlicht geht aus bis der Motor läuft und du den Anlasser loslässt.
    Dann hängst du dazwischen deinen Schalter (S2) und die Schaltkontakte des Relais, hier 85 und 86. Bei Bestromung zieht der Magnet (K1) an und Schließt den Kontakt hier 30 und 87a. Deine Scheinwerfer leuchten. Die Scheinwerfer leuchten normal Hell, da sie Parallel hängen, in Reihe würde sie nur noch halb so hell leuchten, da es ja identische Scheinwerfer sind.

    Sobald nun der Kontakt weg geht, sei es wenn du Ausschaltest (S2) oder wieder den Anlasse (S1) betätigst, läßt der Magent des Relais (K1) den Schaltkontakt los und die Scheinwerfer gehen aus ...

    Also ich denk so bekommt es auch ein Nicht-Elektriker hin.
    Bei Fragen fragen...

    Gruß aus dem Schwarzwald
    Marius

    PS: Übrigens, ganz vergessen, das Relais bekommst du gut im Cocpit hinter dem Tachometer oder dem Drehzahlmesser unter, dann sparst du dir viele Leitungswege vom Abblendlicht ect
    Und hier der Schaltplan von Marius:
    relais-schaltung-zusatzscheinwerfer.jpg

  8. Registriert seit
    06.10.2012
    Beiträge
    400

    Standard

    #8
    Hallo,
    ich hab mir den Schaltsrom vom Kabel der Bordsteckdose abgenommen. Dort Plus müßte rotes Kabel sein , etwas mit dem Lötkolben die Isolierung weggemacht und angelötet das gnaze dann gut mit Isolierband abgedichtet. Das Relais hab ich dann recht´s unter dem kleinen schwarzen Seitendeckel mit Kabelbinder montiert.
    Gruß
    Rüdiger

  9. Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    760

    Standard

    #9
    Hallo rudi00

    ja Bordsteckdose ginge auch, aber meine ist nicht über das Zündschloss geschaltet und hat dauernd Strom... Da möchte ich ungern Zusatzscheinwerfer anschliessen, die dann jeder Depp über den auch geplanten Zusatzschalter einschalten kann und ich dann dumm aus der Wäsche gucke, wenn ich starten will....

    Im Moment würde ich gerne einfach ein Kabelzwischenstück zwischen Scheinwerfereinheit und Stecker, der dort angeschlossen ist, verbauen. Dazu brauche ich einen original Stecker und die passende Steckdose. Den Stecker habe ich im Onlinekatalog von BMW glaube ich gefunden. Aber die Steckdose leider nicht.

    Foto des Steckers, den ich meine:
    2012-05-18-19.15.44.jpg

    Hier mein anderer Thread zu der Frage des passenden Steckers und des zugehörigen Gegenstücks:

    Wer hat (LED) Tagfahrlichter verbaut

    Gruss
    alex37

  10. Registriert seit
    03.10.2012
    Beiträge
    77

    Standard

    #10
    Ich hab meine Touratech Nebelscheinwerfer wie bei der Motobozzo Anlleitung direct vorne bei den Scheinwerfern in der mitte angelötet

    wennst am Bock sitzt und hinterm Kombi auf den Scheinwerfer schaust geht doch in der Mitte ein "Dickerer" Kabelstrang in die Leuchteinhait wo Abblend und Fernlicht drinnen ist alles vorsichtig auseinander packen wie bei Bozzo in der Anleitung beschrieben (kabelfarben) mit dem Lötkolgen die Isolierung wegbrutzeln das kabel vom Motobozzo dranlöten das nächste kabel a bissl versetzt anlöten isolierband rum und gut is

    fals du die Anleitung von Motobozzo haben möchtest (mit Bildern) schreib kurz dann Scan ichs ein und stells online


    P.S. fals du nicht gleich rumlöten willst schraub den Deckel vom Scheinwerfer (hinten) ab zieh deine Lamppe raus und Steck dein Kabel bei der Birne mit in die Fassung mitrein quasi reinklemmen dann kannste auch probieren obs so funktioniert wie du denkst bevor du was lötest


    Gruß


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. usb anschluss
    Von Smile im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.10.2013, 20:36
  2. Zusatzleuchten / Tagfahrlicht
    Von B57-Biker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 16:22
  3. F 650 GS (Zweizylinder) 12V Anschluss
    Von Smile im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.03.2012, 18:52
  4. F 800 GS Zusatzleuchten
    Von stollenreiter murmel im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 20:26
  5. TT Nebelscheinwerfer Anschluss
    Von Tazz im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 22:18