Ergebnis 1 bis 9 von 9

Bremsflüssigkeit schwarz

Erstellt von maddash1337, 06.09.2012, 21:06 Uhr · 8 Antworten · 2.582 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    6

    Standard Bremsflüssigkeit schwarz

    #1
    Hallo zusammen,

    mir ist heute aufgefallen das meine Bremsflüssigkeit von der Hinterbremse schwarz und undurchsichtig ist.
    Jedoch ist meine Bremsflüssigkeit vorne klar und so wie man sie sich erwünscht.

    Die sache ist, meine GS ist gerade mal ca. Monat alt und war vor 2 Wochen bei der Einfahrinspektion.
    Das kann doch nicht normal sein?!

    PS: Ein Kollege hat die selbe GS und hat klare Bremsflüssigkeit....

    Ist das kritisch? Normal ?

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    2.290

    Standard

    #2
    Wenn du hinten Stahlflexleitungen für die Bremse hast ist das sicherlich nicht normal. Bei mir ist hinten eine Bremsleitung aus Gummi verbaut, da ist die Bremsflüssigkeit immer schnell schwarz.
    Aber natürlich dein Händler fragen....

    Gruß Andreas

  3. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #3
    Ist da evtl. so ein schwarzer Netzeinsatz drin

    Ich meine sowas hatten wir hier schon.

  4. Registriert seit
    20.07.2012
    Beiträge
    6

    Standard

    #4
    Nein, kein Netzeinsatz. Sieht aus als ob die Bremsflüssigkeit mit Ruß gemischt ist...

    Ich war eben beim BMW Händler - der war auch etwas irritiert.
    Er hatte die Vermutung das entweder der Kunstoff vom Deckel aufgelöst wird, wobei er gut aussieht.
    Oder das ggf. noch reste von der alten Bremsflüssigkeit im System war.

    Am Montag schaut es sich BMW an

  5. Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    303

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von maddash1337 Beitrag anzeigen
    Am Montag schaut es sich BMW an

    Was hat BMW denn dazu gesagt ????


    Meine ist jetzt ein halbes Jahr alt und die ursprünglich helle durchsichtige Bremsflüssigkeit ist mitlerweile auch schwarz.

    Ist mir damals schon im Laden aufgefallen das auch bei Neufahrzeugen mit längerer Standzeit (Vorjahresmodell) die Flüssigkeit dunkler wurde...

  6. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.655

    Standard

    #6
    Hatten unsere beiden auch.

    Ist nach dem Bremsflüssigkeitswechsel weg.

  7. Registriert seit
    14.11.2011
    Beiträge
    303

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Benno Beitrag anzeigen
    Hatten unsere beiden auch.

    Ist nach dem Bremsflüssigkeitswechsel weg.
    Ach was

    Aber kommts nach kurzer Zeit wieder und woher kommts ? Normal ist das eigentlich nicht...

  8. Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    166

    Standard

    #8
    ... was ist schon normal?

    Bremsen sind sicherheitrelevante Teile. Wenn hier ein großes Problem bestünde hätten bestimmt schon einige von uns eine freundliche Einladung zu einem kostenlosen Werkstattbesuch erhalten.

    Aber wo kommt das her? Im Bremskreislauf sind eine Vielzahl von Elastomerbauteilen (Gummischläuche, Dichtungen) verbaut. Damit diese Teile die notwendige Festigkeit bekommen werden sie mit Ruß gefüllt. Dieser Ruß ist normal im Grundwerkstoff fest eingebettet. Jedoch lässt es sich nicht vermeiden, das ein sehr geringer Anteil Ruß an der Oberfläche mit der Bremsflüssigkeit herausgewaschen werden kann. Dies lässt sich zwar minimieren aber nicht vollständig vermeiden. So kann es dazu kommen das gerade am Anfang, bei neuen Maschinen mit Gummischläuchen Rußpartikel in der Bremsflüssigkeit zu finden sind.
    Wie Benno schon geschrieben hat sollte sich das Problem dann nach dem ersten Bremsflüssigkeitswechsel weitestgehend erledigt haben.
    Wenn es nach mehreren Bremsflüssigkeitswechseln immer noch Auftritt, würde ich mit meinem etwas intensiver diskutieren oder auf Stahlflex wechseln.
    So gesehen ist dieses Phänomen vielleicht nicht normal, aber auch nicht ungewöhnlich.

    Gruß
    Uwe

  9. Registriert seit
    28.06.2010
    Beiträge
    166

    Cool

    #9
    Meine hintere Bremsflüssigkeit ist auch immer schwarz. Ist mir aber egal. Die hintere Bremse ist eh fast überflüssig. Jedenfalls für mich keine wirklich sicherheitskritische Einrichtung.

    Bei uns in Ösiland muss bei der jährlichen TÜV-Prüfung sowieso immer der Siedepunkt gemessen und im Prüfprotokoll vermerkt werden. D.h. dass sowieso spätestens alle zwei Jahre die Bremsflüssigkeit gewechselt werden muss. Im ersten Jahr ist immer ein leichter Mangel, weil gerade noch im Toleranzbereich ist, im zweiten Jahr bin ich immer drüber. => Wechsel, weil ich sonst die Plakette für die Fahrerlaubnis nicht mehr krieg.

    Ich mach mir da überhaupt keine Sorge deswegen.

    Ist übrigens beim Auto aber ganz anders: Da hält die Bremsflüssigkeit immer EWIG. Entweder liegts an der deutlich größeren Menge der Bremsflüssigkeit oder an der doch anderen Belastung. Mit meinem Renault Diesel jag ich schliesslich doch eher selten mit abwechselnd Vollgas und Vollbremsungen die Serpentinen runter.


 

Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit
    Von spiderdreis im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 13:00
  2. Bremsflüssigkeit
    Von Atos im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 12:56
  3. Bremsflüssigkeit
    Von Flo2307 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 09:52
  4. Bremsflüssigkeit
    Von Jörg_s im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 00:15
  5. Bremsflüssigkeit
    Von divingbrothers im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 15:55