Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Pendeln und Lenkerschlagen!

Erstellt von T.S., 18.04.2013, 11:30 Uhr · 27 Antworten · 5.084 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    14

    Standard Pendeln und Lenkerschlagen!

    #1
    Hallo,
    ich habe mir Anfang Februar eine F 800 Gs von 2011 gekauft, grad mal 10500 km weg. Bei der ersten längeren Tour musste ich feststellen, dass ab Tempo 140 das Motorrad eine gewisse Unruhe im Lenker aufweist. ab 160 wird das immer schlimmer und motiviert nicht zum schnelleren Fahren, sondern eher zum runterbremsen. War beim Freundlichen, der mir sagte, dass alles bis auf den Luftdruck am Vorderrad normals sei. Der Meister hatte einen Probefooosdi Daraufhin nahm ich das Moped wieder mit. Bei der nächsten Runde gab es das gleich Problem. Kenne ich von keiner anderen Maschine. Hat jemand da schon mal was von gehört? Gruß Torsten

  2. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard

    #2
    Was fuer Reifen? Mit Koffern oder ohne?

    Frank

  3. Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    281

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von fmantek Beitrag anzeigen
    Was fuer Reifen? Mit Koffern oder ohne?

    Frank
    ... welches Mopped hast Du vorher gefahren?

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #4
    moin t.s ,

    was für reifenfabrikat hast du?was für ein profil?luftdruck? u.s.w...

    gruss alex

  5. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #5
    Dein Gewicht , deine Sitzposition ???
    auch schon gefragt oben Koffer ....???(beladen)

    Federvorspnnung zu Niedrig..??
    Luftdruck..???
    Allgemeine Kontrolle ..läuft das Rad Rund ..??
    Sind die Ausgleichgweichte noch vorhanden..oder mal Neu Wuchten lassen..????
    Stand das Motorrad lange (über Winter) ????

  6. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #6
    Lenkkopflagerspiel ?
    Shimmy-Bildung vorn?

    Ansonsten könnte es an einer Übertragung von Armkräften auf den Lenker durch Luftturbulenzen sein. Dann ist die Haltung zu verkrampft.
    Wird das Pendeln heftiger wenn Du in den Sog einer vorausfahrenden Dose einfährst?

  7. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.656

    Standard

    #7
    Meine beiden 800er waren/sind beide etwas pendelempfindlich. Bei mir liegt es vermutlich an der etwas locker sitzenden Textilkleidung. Trat bei allen bis gefahrenen Reifen auf.

  8. Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    #8
    Danke für die vielen Hinweise. Ich fahre einen Michelin Anakee. Habe vorher eine 1150 GS gefahren. Habe schon überlegt ob es an dem sehr kleinen Windschild und den Verwirbelungen liegen könne. Bis jetzt bin ich ohne Koffer gefahren. Den Reifendruck habe ich überprüft, das Rad wurde beim Freundlichen mittlerweile ausgewuchtet, hat aber auch nix verbessert. Ich bin 198 cm groß und habe mir diese Moped extra wegen der entspannten Sitzposition für meine Körpergröße gekauft.

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.119

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von T.S. Beitrag anzeigen
    Danke für die vielen Hinweise. Ich fahre einen Michelin Anakee. Habe vorher eine 1150 GS gefahren. Habe schon überlegt ob es an dem sehr kleinen Windschild und den Verwirbelungen liegen könne. Bis jetzt bin ich ohne Koffer gefahren. Den Reifendruck habe ich überprüft, das Rad wurde beim Freundlichen mittlerweile ausgewuchtet, hat aber auch nix verbessert. Ich bin 198 cm groß und habe mir diese Moped extra wegen der entspannten Sitzposition für meine Körpergröße gekauft.
    198cm bringt ein gewisses Gewicht mit ... Ich tippe wie es bei der 1150 er öfter vorkommt auf die Federvorspannung .....(hinten)

    Probiere mal , hinten Federvorspannunng ganz auf Null also links drehen ..bis Anschlag .... dann nach Rechts spürst Du die ersten Bewegungen kein Widerstand
    ,dann fehlt Oel im Behälter , ist Normal und nichts schlimmes . wenn es so ist dann kannst Du hinten die Feder nicht genug vorspannen.

    Oel auffüllen ( lasse) dann nochmals Probieren. ...so würde ich vorgehen....!!!!!!

    OHHH zu spät gelesen , hast ja ne 800er ...

  10. Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    281

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von T.S. Beitrag anzeigen
    Danke für die vielen Hinweise. Ich fahre einen Michelin Anakee. Habe vorher eine 1150 GS gefahren. Habe schon überlegt ob es an dem sehr kleinen Windschild und den Verwirbelungen liegen könne. Bis jetzt bin ich ohne Koffer gefahren. Den Reifendruck habe ich überprüft, das Rad wurde beim Freundlichen mittlerweile ausgewuchtet, hat aber auch nix verbessert. Ich bin 198 cm groß und habe mir diese Moped extra wegen der entspannten Sitzposition für meine Körpergröße gekauft.
    Hallo Namenloser,

    die 1150er (von der bin ich auch umgestiegen) ist im Vergleich zur 650/700/800er deutlich vorderradlastig, zudem 50kg schwerer. Wenn man sich da etwas am Lenker festhält passiert nicht viel. Auf der 800er mit kleinem Schild, bei höheren Geschwindigkeiten, bei Deiner Größe, ggf mit Textiljacke, kann dann Lenkerflattern auftreten (wie Di@k schon bemerkte). Ich habe bei 100kg Gewicht die Feder 10 Umdrehungen vorgespannt:

    http://www.800gs.de/viewtopic.php?t=166


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lenkerschlagen
    Von tschuderheuel im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 22:17
  2. Lenkerschlagen bekannt?
    Von Raubritter im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 13:20
  3. Lenkerschlagen beim Tourance
    Von sk1 im Forum Reifen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.06.2008, 17:12
  4. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 18:53
  5. Pendeln
    Von GS Futzel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 18:29